Classic Bereich - Spieltag 4

Spieltag 4 – Classic Bereich

Letzten Freitag musste der STFV Vorstand, nach reichlicher Überlegung und schweren Herzens, den 3. Spieltag im Classic Bereich absagen. Im Nachhinein eine vernünftige und verantwortungsbewusste Entscheidung seitens des Vorstandes. Aufgrund des starken und unerwarteten Wintereinbruchs war die Sicherheit der Spieler bei der An- und Abreise zu den jeweiligen Spielen nicht immer gewährleistet. Wir hoffen, dass dies eine Ausnahme in dieser Saison bleibt und wir wieder den regelmäßigen Spielbetrieb abspulen können.

Am kommenden Freitag steht nun der 4. Spieltag im Classic Spielbetrieb an. Wagen wir einen kleinen Ausblick auf die Spielpaarungen in den einzelnen Ligen und sehen, wer diese kleine Zwangspause am schnellsten abgearbeitet hat.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

TFC Roden : RC Berschweiler

Der TFC Roden empfängt den momentanen Tabellenführer RC Berschweiler. Eine interessante Partie zwischen zwei Teams, welche sich in der Saison 2017 weit unter Wert geschlagen und in dieser Saison neu formiert haben. Nach den ersten beiden Spieltagen ist es sicher zu früh eine Aussage über den Erfolg oder Misserfolg dieser Neuordnung in den jeweiligen Teams zu sprechen, aber ein guter Gradmesser für die Mannschaften. Berschweiler konnte seine Spiele gegen den Aufsteiger aus Bliesen und in Köllerbach erfolgreich gestalten, wogegen der TFC Roden zwar klar in Ludweiler gewinnen konnte, sich aber beim Heimspiel gegen den amtierenden Meister Braddock geschlagen geben musste.

SG Köllerbach : TFC Bliesen (N)

Die SG Köllerbach empfängt am Freitag den Aufsteiger aus Bliesen. Die Köllerbacher stehen nach den beiden Niederlagen gegen die Folsterhöhe Saarbrücken und den RC Berschweiler wieder auf einem direkten Abstiegsplatz und muss versuchen endlich zu punkten. Der Gast aus Bliesen ist aber keine Laufkundschaft und hat mit seinen bisherigen Ergebnissen aufhorchen lassen. Höhepunkt der bisherigen Saison ist sicherlich der Sieg des Aufsteigers am vergangenen Freitag bei den Kickers aus Neunkirchen. Der 13:11 Sieg nach einem 9:11 Rückstand hat die Teamstärke der Bliesener bestätigt, was aber nicht überraschend ist. Es bleibt abzuwarten, ob die Bliesener mit einem erfolgreichen Spiel in Köllerbach ihren Sieg in Neunkirchen vergolden können.

TFC Heusweiler : TFC Braddock Burbach

Im „Geissediwwel“ empfängt der TFC Heusweiler den amtierenden Meister Braddock Burbach und bittet zum Tanz. Nominell sicher das Spitzenspiel, aber der Gastgeber hat sich in dieser Saison noch nicht gefunden. Die Niederlage gegen die Kickers aus Neunkirchen trotz einer komfortablen Führung hat die Schwächen der Mannschaft offenbart. Aber eine Mannschaft wächst an ihren Aufgaben, wozu das Team des TFC Heusweiler am Freitag die Chance hat. Der Gast Braddock Burbach hat sich in dieser Saison mit Spielern wie Elmar Feit nochmals verbessert und wird auch als der klare Favorit auftreten und versuchen die Punkte zu entführen.

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

SG Rappweiler / Mitlosheim : TFC Illingen

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Nord-West empfängt die neue SG Rappweiler / Mitlosheim den Tabellenführer TFC Illingen. Der Gastgeber konnte seinen Saisonstart bisher mit 2 Siegen aus 2 Spielen erfolgreich gestalten und wird seinen ganzen Siegeswillen bündeln, um dem Gast seine erste Niederlage zu bescheren. Der Gast aus Illingen musste bei seinen bisherigen 3 Spielen das ganze Können aufbringen und konnte nach 2 Siegen am vergangenen Freitag gegen den Absteiger aus Hülzweiler ein Unentschieden erkämpfen. Eine interessante Grundlage für dieses Spitzenspiel.

RC Wiesbach : TFC Theley

In Wiesbach steht sich am Freitag jahrzehntelange Tischfußballerfahrung gegenüber. Beide Teams agieren schon etliche Jahre mit einer fast unveränderten Mannschaft und prägen die Liga mit ihrer spielerischen Qualität und der Kontinuität sich Woche für Woche ihrem Hobby hinzugeben. Es wird interessant sein zu sehen, welches Team seine Erfahrung in Punkte umzumünzen.

TFC Siersburg (N) : TFC Marpingen

Der Verfolger des aktuellen Spitzenduos, der TFC Marpingen, steht vor einer schweren Reise nach Siersburg. Unter dem Schatten der Burg empfängt der Aufsteiger Siersburg den TFC Marpingen zum Stelldichein. Der Gastgeber steht zwar noch mit 0 Punkten da, hat bei seinen bisherigen Heimspielen zwar stets eine gute Leistung abgerufen, musste am Ende aber immer mit 11:13 die Niederlage hinnehmen und Lehrgeld bezahlen. Beim dritten Heimspiel soll nun der Titelaspirant aus Marpingen dran glauben und die ersten Punkt her. Der Gast wird jedoch nicht in Geberlaune an die Burg reisen. Er wird nach seinen Siegen gegen Wiesbach und Riegelsberg versuchen mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten.

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Heinitz / Elversberg : Gut Stubb Neunkirchen (N)

Der Spitzenreiter Heinitz / Elversberg empfängt den Aufsteiger Gut Stubb Neunkirchen. In diesem Lokalderby kann der Gastgeber mit einem weiteren Sieg einen Traumstart hinlegen. Jedoch erwartet der Spitzenreiter mit der Mannschaft aus der Gut Stubb keine Laufkundschaft. Die Gut Stubb ist zwar ein Aufsteiger, aber ein Team mit wirklich immenser Erfahrung, was Ihnen bei dieser Aufgabe in Heinitz sicher behilflich sein wird. Die Gut Stubb könnte mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe herstellen und seinen Platz in der Verbandsliga festigen.

SG Spiesen : TFC Ludweiler 2 (N)

Die SG Spiesen empfängt an diesem Spieltag den Aufsteiger TFC Ludweiler 2. Der Gastgeber hat sich zu Saisonbeginn wieder punktuell verstärkt und konnte seine Spiele bisher erfolgreich gestalten mit den Siegen gegen die Mitkonkurrenten aus FriBi und TFC Schiffweiler. Der Gast aus Ludweiler hat als Aufsteiger anscheinend keine Anpassungsschwierigkeiten in der Liga und ist ein ernstzunehmender Gegner. Mal sehen was an diesem Freitag am Ende rausspringt.

TFC Lautenbach : TFC FriBi (A)

Nominell steht hier das Topspiel der Liga an. Der Gastgeber TFC Lautenbach gilt seit Jahren als Mitfavorit für den Aufstieg und beendet die Saison stets auf den vorderen Plätzen und empfängt mit dem TFC FriBi den Landesliga Absteiger und Mitfavorit. Die Lautenbacher mussten jedoch im letzten Heimspiel eine Niederlage gegen Heinitz / Elversberg hinnehmen und muss sich mit einem Sieg gegen FriBi wieder in die Spur bringen. Der Gast aus FriBi hat sich nach seiner Niederlage zum Saisonauftakt gegen die SG Spiesen wieder gefangen und die folgenden 2 Spiele gewinnen. Mit einem Erfolg beim Mitkonkurrenten kann sich der Gast in der Spitzengruppe festsetzen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Trier (N) : TFC Saarwellingen (N)

Diese Begegnung gab es in der Kreisliga West 2017 schon einmal und war auch dort das Spitzenspiel der Liga. Die Saarwellinger konnten sich damals deutlich durchsetzen und von den Trierern in der Tabelle absetzen. In dieser Saison treffen die beiden Teams wieder als Spitzenteams der Liga aufeinander. Beide Teams konnten ihre beiden ersten Spiele gewinnen und stehen sich jetzt auf Augenhöhe gegenüber. Der Gast aus Saarwellingen geht als minimaler Favorit in dieses Spiel, wird aber seine ganze Klasse aufbringen müssen, um sich dem Kampf und Willen der Trierer Mannschaft zu stellen.

TFC Limbach (A) : TFC St. Wendel

Der Tabellendritte TFC Limbach ist punktgleich mit dem Spitzenduo und empfängt die Mannschaft aus St. Wendel. Mit einem Sieg kann der Gastgeber einen Traumstart nach dem Abstieg aus der Verbandsliga hinlegen und weiter im Spitzenkampf mitmischen. Der Gast aus St. Wendel musste bei seinem Auswärtsspiel in Saarwellingen eine Niederlage hinnehmen und wird gewillt sein, beim heutigen Spiel in Limbach besser abzuschneiden.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

OTC Ottweiler 2 : TFF Quierschied (A)

Auch in der Bezirksliga Süd steht ein Spitzenspiel zwischen 2 punktgleichen Teams am 4. Spieltag auf dem Spielplan. Der OTC Ottweiler 2 empfängt den Tabellenführer und Absteiger TFF Quierschied im Sportheim. Eine hochklassige Begegnung kann man hier erwarten. Beide Teams wollen den Weg in die Verbandsliga antreten. Nach dem guten fünften Platz in der abgelaufenen Saison will das Heimteam sich dieses Jahr für ihr Engagement belohnen und lange im Aufstiegskampf mitwirken. Der Gast aus Quierschied hat mit dem Abstieg einen Neuanfang gestartet und sich neu formiert. Mit einem Sieg bei einem direkten Konkurrenten kann sich das Team an der Tabellenspitze festsetzen und den Traum vom direkten Wiederaufstieg weiter spinnen.

TFC Schiffweiler 2 (N) : TFF Schiffweiler (N)

Im Lokalderby empfängt der Aufsteiger TFC Schiffweiler 2 den amtierenden Pokalsieger TFF Schiffweiler. Der Gastgeber musste in seinen beiden ersten Spielen in der Bezirksliga gegen die Favoriten Quierschied und Fortuna Neunkirchen Niederlagen hinnehmen. Der Gast TFF Schiffweiler hingegen startete mit zwei Siegen in die Saison ist Favorit in diesem Spiel. Aber wie das mit der Favoritenrolle in Derbys so ist, zählen sie nicht wirklich. In einem solchen Derby ist stets alles drin. Man spürt den Kampf und die Emotionen der Mannschaften und am Ende ist der Ausgang reine Nervensache und manchmal von minimalen Momenten und Entscheidungen in den wichtigen Spielsituationen abhängig.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFC Bergweiler

TFC Bliesen 2 (A) : TFC Lautenbach 2

Der Spitzenreiter TFC Lautenbach 2 reist an diesem Freitag zur zweiten Mannschaft nach Bliesen. Dort erwartet sie ein ausgeglichenes und kampfbereites Team, welches die Punkte behalten und den Gast von der Tabellenspitze stürzen will. Der Gast aus Lautenbach kann seinen Platz an der Sonne mit einem Sieg verteidigen und weiter das Geschehen der Liga bestimmen.

TFC Illingen 2 : TFC Limbach 2 (N)

Der Tabellenzweite TFC Limbach 2 reist am Freitag zu ihrem Auswärtsspiel nach Illingen. Im Spiel gegen die zweite Mannschaft des Verbandsligisten Illingen steht das Team aus Limbach vor einer schweren Aufgabe. Mit einem Sieg kann die Reserve der Limbacher den Anschluss an den Spitzenreiter Lautenbach halten. Der Gastgeber aus Illingen kann mit einem Sieg den Sprung ins obere Tabellendrittel schaffen.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: TFK Schwalbach

RC Neunkirchen : TFF Burbach 2 (N)

Das neugegründete Team des TFF Burbach 2 reist als Tabellenführer zum Verfolger RC Neunkirchen und geht dort seine nächste Aufgabe an. Das mit erfahrenen Spielern gespickte Team aus Burbach will sein Ziel den Aufstieg weiter im Blick behalten und muss aus diesem Grund dieses Spiel erfolgreich gestalten. Der Gastgeber RC Neunkirchen kann diese Aufgabe gelassen angehen. In ihrem bisher einzigen Spiel in dieser Saison konnte das Team einen Sieg gegen den TFC Hülzweiler 2 feiern.

RC Schiffweiler : TFC Hühnerfeld 2

Der Tabellenzweite der Kreisliga Süd RC Schiffweiler empfängt die Reserve des TFC Hühnerfeld zum 4. Spieltag. Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist der Saisonstart für das Heimteam gelungen und kann sich mit einem weiteren Sieg in der Spitze festsetzen. Der Gast aus Hühnerfeld spielte bisher zweimal Unentschieden und würde sich auch in diesem Spiel mit Sicherheit mit einem weiteren Unentschieden zufrieden geben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen