Classic Bereich - Spieltag 5

Spieltag 5 – Classic Bereich

An diesem Freitag steht der 5. Spieltag im Classic Spielbetrieb an. Hierzu werden wieder viele spannende und interessante Spiele zu erwarten sein. Hier nun ein kleiner Ausblick auf die Spielpaarungen in den einzelnen Ligen an diesem Wochenende.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N) : TFC Heusweiler

Der TFC Folsterhöhe Saarbrücken empfängt den TFC Heusweiler zum nächsten Spiel in der Landesliga. Nach ihrem Auftaktsieg gegen die SG Köllerbach konnte der Aufsteiger zwar spielerisch und kämpferisch überzeugen, aber keine Punkte mehr einfahren. Nun erwarten sie den TFC Heusweiler, der mit seinem Heimsieg gegen Braddock am letzten Spieltag von sich reden machte. Der Gast wird sein Bestes geben, um nach diesem Sieg auch in der Landeshauptstadt bestehen zu können und die Punkte zu entführen.

TFC Bliesen (N) : TFF Burbach

Der aktuelle Tabellenführer und Aufsteiger empfängt den amtierenden Vizemeister TFF Burbach. Durch sein beherztes Auftreten und seine spielerische Klasse konnte das Team aus Bliesen nach seinem Wiederaufstieg bisher für Furore sorgen. Zum Auftakt gab es zwar eine knappe Niederlage in Berschweiler, was aber dem Teamspirit keinen Abbruch getan hat. Nun treffen sie auf den TFF Burbach und wollen auch gegen dieses Spitzenteam bestehen und die nächsten Punkte bunkern. Der Gast aus Burbach hat erst zwei Spiele in dieser Saison absolviert und will nach seiner knappen Niederlage gegen Braddock und ihrem Sieg gegen die Jungs der Folster auch gegen den Aufsteiger aus Bliesen punkten.

RC Berschweiler : TFC Blau-Rot Ensdorf

Der Gastgeber RC Berschweiler musste am vergangenen Freitag in Roden seine erste Saisonniederlage einstecken und hat nun im Heimspiel gegen den Aufsteiger Blau-Rot Ensdorf die Chance weiter Punkte zu sammeln und sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Der Gast aus Ensdorf, gespickt mit viel Erfahrung wird sich aber nicht einfach ergeben. Das Heimteam erwartet eine schwierige Aufgabe, da jedes Doppel des Aufsteigers für Punkte sorgen kann. Der Gast hat nach seiner Niederlage gegen Heusweiler, die Spiele gegen die beiden Mitaufsteiger Ludweiler und Folsterhöhe gewinnen können und muss sein Können nun in der „Bruche Wirtschaft“ unter Beweis stellen.

 

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

TFC Hülzweiler (A) : RC Wiesbach

Der Absteiger TFC Hülzweiler empfängt den RC Wiesbach zum Heimspiel. Bisher konnte der TFC auswärts überzeugen und aus 3 Spielen 5 von 6 Punkten einfahren. Im einzigen Heimspiel hingegen musste man gegen das starke Team aus Theley eine knappe Niederlage hinnehmen. Nun treffen sie auf die Wundertüte aus Wiesbach. Diese erfahrene und homogene Truppe lässt sich in keine Schublade stecken und überzeugt stets mit ihrem Kampfgeist und Siegeswillen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass die Wiesbacher ihre Spiele bis zum letzten Ball auskosten und spannend gestalten. Die Vorzeichen zu diesem Spiel deuten auf eine interessante und umkämpfte Partie hin, mal sehen was am Ende rausspringt.

TFC Marpingen : SG Rappweiler / Mitlosheim

Im Spiel der Verfolger, obwohl diese Bezeichnung zum jetzigen Zeitpunkt der Saison mehr als wage ist, empfängt der TFC Marpingen die neugestaltete Spielgemeinschaft aus dem Hochwald. Beide Teams starteten mit zwei Siegen und mussten nach der Zwangspause ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Der Gastgeber Marpingen verlor beim Aufsteiger aus Siersburg und die SG unterlag im Heimspiel gegen den Klassenprimus Illingen relativ deutlich. Nun wird es interessant, wer dieses Negativerlebnis am besten verkraftet, wobei durch den Heimvorteil der TFC Marpingen als leichter Favorit in dieses Spiel geht.

TFF Eppelborn (N) : TFC Riegelsberg (N)

Im Sorrento in Eppelborn steigt das Spiel zwischen den beiden Aufsteiger TFF Eppelborn und dem TFC Riegelsberg. Nach den zwei Aufstiegen in der zweijährigen Vereinsgeschichte ist der Start in die Verbandsliga eigentlich relativ ausgeglichen verlaufen für den Gastgeber, wobei man das Unentschieden beim RC Berschweiler 2 auf die mangelnde Erfahrung in dieser Klasse zurückführen kann. Der Gast aus Riegelsberg konnte nach seinem kurzfristigen Aufstieg das Auftaktspiel in Siersburg zwar gewinnen, aber bei seinen beiden Heimspielen bisher nicht punkten. Vielleicht fühlt sich der TFC Riegelsberg momentan auswärts besser und erhofft sich deshalb in Eppelborn etwas zu ernten.

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

Gut Stubb Neunkirchen (N) : SG Spiesen

Bei dieser Spielpaarung treffen mal wieder Jahrzehnte lange Tischfußballerfahrung aufeinander, wenn man sich die Spielernamen der beiden Teams ansieht. Auch in diesem Aufeinandertreffen zwischen diesen Teams ist ein hochemotionales und umkämpftes Spiel zu erwarten, wie zu alten Glanzzeiten in der Landesligaepoche der 80er und 90er Jahre. In der Gegenwart übernimmt der Gast aus Spiesen die Favoritenrolle gegen den Aufsteiger aus der Gut Stubb. Mit einer lupenreinen Weste mit 3 Siegen aus 3 Spielen reist die SG in der TuS Halle an und wird sein Bestes geben, auch in diesem Spiel den Tisch als Gewinner zu verlassen. Die Mannschaft der Gut Stubb wird sich aber aufgrund der Erfahrung und der unzähligen Spiele relativ unbeeindruckt zeigen und durch ihren unermüdlichen Willen und Spaß an diesem Spiel dem Gast das Leben so schwer wie möglich machen.

TFC FriBi (A) : TFCT Neunkirchen (N)

Der Absteiger TFC FriBi hat nach seiner Auftaktniederlage gegen den Mitkonkurrenten SG Spiesen seine Hausaufgaben gemacht und die folgenden 3 Spiele gewinnen können. Nun folgt mit dem Spiel gegen den Aufsteiger TFCT Neunkirchen die nächste Aufgabe auf das Team aus dem Wiesenmatz. Mit einem weiteren Sieg will sich der TFC in der Spitzengruppe festsetzen und seinem Anspruch gerecht werden. Der Gast und Aufsteiger TFCT Neunkirchen konnte am Freitag mit seinem 13:11 gegen den TFC Bexbach seine ersten Punkte in dieser Saison einfahren. Nun will das Team natürlich an diese Leistung anknüpfen und weiter punkten. Da man in FriBi als Außenseiter antritt, kann die junge Mannschaft unbekümmert auftreten und dem Gastgeber einen würdigen Kampf bieten. Vielleicht wird das Bemühen auch belohnt und es springt was raus.

TFC Wiebelskirchen : TFC Hühnerfeld

Im Spiel der Verfolger stehen sich die beiden bisherigen Überraschungsmannschaften TFC Wiebelskirchen und der TFC Hühnerfeld gegenüber. Im vergangenen Jahr rangierten die Teams eher am Ende der Tabelle und sicherte sich erst spät den Klassenerhalt. In dieser Saison treffen sie jetzt als aktuell Tabellenvierter und fünfter aufeinander. Für den TFC Wiebelskirchen ist es das erste Heimspiel der Saison, weshalb das Team als kleiner Favorit in dieses Spiel geht. Hühnerfeld konnte seine Heimspiele gewinnen, aber bei seinen absolvierten Auswärtsaufgaben in Heinitz / Elversberg und FriBi nichts einfahren. Der Sieger des Spiels kann sich in der erweiterten Tabellenspitze festsetzen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Saarwellingen (N) : TFC Limbach (A)

Einige werden jetzt wieder behaupten, dass ich anscheinend ein Fan vom TFC Saarwellingen bin, da sie wöchentlich im Ausblick auf den jeweiligen Spieltag erscheinen. Ist aber einfach ein Ergebnis der gezeigten Leistungen dieser „Affen“, den wieder einmal steht ein Spitzenspiel an mit Beteiligung der Saarwellinger. Sie empfangen in ihrem Käfig den punktgleichen TFC Limbach zum Spitzenspiel der Bezirksliga Nord. Für die Saarwellinger ein richtiger Prüfstein, denn mit dem Gast aus Limbach stellt sich ein Verbandsliga Absteiger vor. Nach ihrem Abstieg hat sich das Team schnell gesammelt und seine Aufgaben bisher souverän und stark gelöst. Es wird also ein sportliches Highlight zu erwarten sein und am Ende des Abends wird eines der Teams, oder vielleicht sogar beide, die ersten Verlustpunkte auf seinem Konto aufweisen.

RC Tholey : TFC Remmesweiler

Der Tabellenvierte der Bezirksliga TFC Remmesweiler muss beim RC Tholey antreten und wird dort sicher nicht mit offenen Armen und Präsentkörben empfangen werden. Nicht die Gastfreundschaft der Tholeyer wird darunter leiden, sondern die Bereitschaft des Heimteams dem Gegner in irgendeiner Art und Weise Punkte zu überlassen, wird eher niedrig sein. Der Gastgeber gilt nicht umsonst als schwierig zu spielender Gegner und ist für seinen kämpferischen Einsatz am heimischen Brett bekannt. Der Gast aus Remmesweiler hat seine bisherigen Punkte in Heimspielen gesammelt und bei seiner einzigen Auswärtsreise nach Marpingen nichts geerntet. Aber vielleicht schaffen sie in Tholey ihre ersten Auswärtspunkte zu holen.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

TFF Quierschied (A) : TFC Fortuna Neunkirchen (N)

Der Absteiger TFF Quierschied musste am vergangenen Freitag bei seinem Gastspiel in Ottweiler seine erste Niederlage hinnehmen. Nun haben sie beim nächsten Spitzenspiel der Liga den Tabellenzweiten Fortuna Neunkirchen zu Gast im Saloon und können mit einem Sieg mit dem Gegner gleichziehen. Der Gast aus Neunkirchen hat seine Erfolgsserie nach dem Aufstieg fortgesetzt und bisher alle Spiele gewinnen können. Mit einem Sieg gegen Quierschied könnte man sich in der Spitzengruppe richtig festsetzen und selbstbewusst die kommenden Aufgaben angehen.

TFC Frankenholz : OTC Ottweiler 2

Der TFC Frankenholz empfängt den Tabellendritten OTC Ottweiler 2 zum Gastspiel. Der Gastgeber konnte bisher lediglich das Auftaktspiel gegen Braddock Burbach 2 gewinnen und hatte in den folgenden Partien das Nachsehen. Der Gast aus Ottweiler kommt nach dem Heimsieg gegen Quierschied gestärkt nach Frankenholz und wird versuchen die Erfolgsserie weiter auszubauen, um auch an der Spitze dran zu bleiben.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFC Buprich

TFC Lautenbach 2 : TFF Trier

Der Spitzenreiter muss an diesem Spieltag wohl seine weiteste Reise und beim TFC Lautenbach 2 antreten. Der Gastgeber wird motiviert zu Werke gehen, um mit einem Heimsieg punktemäßig mit dem Gast aufzuschließen. Der Gast aus Trier muss primär daran arbeiten zumindest ein Unentschieden in Lautenbach zu erreichen, um die Tabellenspitze zu verteidigen.

TFC Limbach 2 (N) : TFC St. Wendel 2

Der Tabellenzweite TFC Limbach 2 empfängt die Zweite Mannschaft des TFC St. Wendel. Nach dem Unentschieden beim Gastspiel in Illingen wird das Heimteam bestrebt sein, in diesem Spiel wieder als Sieger von der Platte zu gehen. Der Gast konnte am letzten Wochenende, gegen die DK Marpingen, seinen ersten Sieg verbuchen. Zwar wurde dieser kampflos erreicht, aber im Enddefekt sind es auch 2 wichtige Punkte für die Mannschaft. Das Spiel in Limbach wird ein wahrer Härtetest für die St. Wendler und wird die Marschrichtung für die restliche Saison bestimmen.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: TFF Burbach 2

TFC Heinitz / Elversberg 2 : TG Altstadt

Da der Tabellenführer TFF Burbach 2 spielfrei hat, kann das Heimteam TFC Heinitz / Elversberg 2 mit einem Sieg gegen den neugegründeten TG Altstadt die Tabellenführung übernehmen. Der Gast hatte jetzt 2 Wochen Spielpause und muss seine Gelenke erst wieder unter Wettbewerbsbedingungen auf Temperatur bringen, damit in der Pilsstube Heinitz etwas Zählbares rausspringt.

TFC Riegelsberg 2 : TFF Bexbach

Der aktuelle Tabellendritte TFC Riegelsberg 2 empfängt den TFF Bexbach. In ihren beiden bisherigen Spielen konnte das Heimteam überzeugen und gewinnen. Die neuformierte Truppe wird versuchen den 3. Sieg im 3. Spiel zu erreichen. Der Gast aus Bexbach konnte lediglich im Heimspiel gegen den TFC Hühnerfeld 2 Punkten (12:12) und wird allmählich etwas Druck verspüren, endlich erfolgreich zu sein. Vielleicht gelingt ihnen ja in Riegelsberg der Durchbruch, was der Gastgeber aber auch zu verhindern versuchen wird.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok