Classic Cup 2017 - Inklusive Gruppenspielplan

Anfang nächster Woche werden dann die, evtl. geänderten Spielpläne, veröffentlicht und auch die Online-Tabellen aktualisiert !

 

Logo Classic Cup

Zum Anmeldeschluss 12.02.2017 haben sich erfreulicherweise insgesamt 24 Mannschaften (50 % mehr als im Vorjahr) angemeldet; davon sind 10 Landes-, 9 Verbands-und 5 Bezirksligisten. Diese sind:

 

Landesligisten:       Gut Stubb Neunkirchen, Kickers Neunkirchen, SG Köllerbach,
  TFC Hülzweiler, TFF Burbach, TFF Schiffweiler, 
  RC Berschweiler, TFC Braddok Burbach, TFC FriBi, TFC Heusweiler

Verbandsligisten:    SG Spiesen, TFC Folsterhöhe, TFC Lautenbach,
  TFC Marpingen, TFC Primstal/Hasborn, TFC Rappweiler,
  TFG Bexbach, TFG Neunkirchen, TFF Quierschied

Bezirksligisten:        RC Wustweiler, TFC Frankenholz, TFC Otzenhausen,
  TFC Riegelsberg, TFC St.Wendel

 

Die insgesamt neun Spieltermine, die ja schon bekannt gegeben wurden, bleiben bis auf den 06.10.2017 (Streichung wegen 50-Jahr-Feier des STFV), der durch den 14.06.2017 (Mittwoch vor Fronleichnam) ersetzt wird, bestehen.

Die Vorrunde wird in 3 Gruppen zu je 8 Mannschaften gespielt, wobei jede Mannschaft drei Heim- und drei Auswärtsspiele bei einem spielfreien Spieltag bestreitet. Die Gruppeneinteilung erfolgt - soweit dies möglich ist - nach regionalen Gesichtspunkten.

Gruppeneinteilung und Spieltage werden in Kürze bekannt gegeben.

Die Vorrundenspiele werden somit am 24.02.17, 13.04.17, 14.06.17, 07.07.17, 11.08.17, 15.09.17 und 10.11.17 ausgetragen.

Nach dem Ende der Vorrunde bestreiten die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten in den jeweiligen Gruppen sowie die beiden besten Drittplatzierten der drei Gruppen die Endrunde, die an einem zentralen Ort im K.O.-System ausgespielt wird.

Die Achtelfinals finden am 01.12.2017 statt.

Die vier Sieger des Achtelfinals spielen am 02.12.17 die Halbfinals sowie die Verlierer das Spiel um Platz 3 und die beiden Sieger das Finale. Näheres zum Austragungsort wird rechtzeitig nach entsprechender Ausschreibung bekannt gegeben.

Bei eventuellen Fragen bitte ich sich direkt mit mir in Verbindung zu setzen (Karl Peter Haben; 0151 59848905). 

Grundsätzlich gelten die Regeln der SpO Classic

Einige Erläuterungen:

Es wird jeweils ein Satz mit maximal 10 Bällen gespielt.

Daher gibt es je Begegnung 2 Punkte zu verteilen; insgesamt also 32.

Ein- und Auswechselung:

Hier gelten die Regeln der SPO Classic, d.h.

Es kann zweimal gewechselt werden.

Der eingewechselte Spieler nimmt den Platz des ausgewechselten Spielers ein.

Ein ausgewechselter Spieler kann nicht mehr eingewechselt werden.

Eingewechselt werden kann jeder spielberechtigte Spieler und muss vorher nicht auf dem Spielbericht aufgeführt sein.

Es werden auf dem Spielbericht also Spieler nach der Einwechselung aufgeschrieben.

Wenn beide Mannschaften einverstanden sind, kann auch öfters gewechselt werden. Jedoch ist ein Wechsel zwischen den einzelnen Doppeln (z.B. Spieler 1 wechselt von Doppel 1 ins Doppel 3) nicht gestattet

Auf dem Spielbericht können aber nur 2 Wechselungen vermerkt werden.

Gastspieler sind nicht erlaubt.

Muss ein Spiel bei Erreichen von 17 Punkten zu Ende gespielt werden?

Ein Spiel sollte komplett bis zum Ende ausgespielt werden, da Sätze und Tore eventuell von Bedeutung sein können (siehe unten„ Wer kommt in die Endrunde“)

Wer hat Anstoß:

Immer die Mannschaft gegenüber der Kasse

Wer wo spielt, ist auf dem Spielbericht mit * gekennzeichnet (Vordruck „Spielbericht Classic“ ist auf der STFV-Homepage zu finden unter „Verband“ – „Formulare“.

Wer kommt in die Endrunde:

Teilnehmer an der Endrunde sind insgesamt 8 Mannschaften. Diese setzen sich zusammen aus den jeweils Erst- und Zweitplatzierten der drei Gruppen sowie den beiden besten Drittplatzierten.

Bei Punktgleichheit entscheidet zunächst das direkte Duell (bei einem Unentschieden der punktgleichen Mannschaften zählen die erzielten Tore).

Ist auch dann noch ein Gleichstand gegeben, zählen die Gesamtsätze, dann die Gesamttore.

Sollte auch dann noch ein Gleichstand gegeben sein, entscheidet das Los.

Wann und wo findet die Endrunde statt?

Die Endrunde wird an zwei Tagen im K.O.-System ausgespielt, und zwar:

Freitag, 01.12.2017, 21:00 Uhr:

Viertelfinales (Die Paarungen des Viertelfinales werden ausgelost und finden an einem zentralen Ort statt.)

Samstag, 02.12.2017:

Halbfinales (Sieger der 4 Viertelfinales) und

Endspiel (Sieger der beiden Halbfinales) sowie

Spiel um Platz 3 (Verlierer der beiden Halbfinales)

finden gemeinsam mit der Endrunde des Kreisligapokals an einem neutralen Ort statt.

Ort und Uhrzeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bei weiteren Fragen bitte direkt an mich wenden

(Karl Peter Haben, Handy: 0151/59848905; email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok