Länderpokal 2018 - Teil I

Länderpokal

Im Rahmen des ITSF Masters in Dortmund veranstaltete der DTFB am Pfingstwochenende nach mehrjähriger Pause endlich wieder den beliebten Ländervergleich zwischen den Mitgliedsverbänden des DTFB. Auch unser STFV sendete seine Auswahlteams der Damen (7 Teams), Junioren (7 Teams) und Senioren (6 Teams) zu diesem Kräftemessen in den Ruhrpott.

3 Vorrundenspiele wurden in den jeweiligen Kategorien im Race-Modus bis 24 gespielt. Danach standen die Erstplatzierten gegen den Vierten der Vorrundentabelle und der Zweite gegen den Dritten in den Halbfinalspielen. Die Sieger der Halbfinals spielten letztendlich den Sieger aus und die beiden Verlierer wurden gemäß der Vorrundenplatzierung auf den 3. oder 4. Platz gesetzt.

 

Junioren

Wladislav Oshchepkov, Tobias Beerman (beide TFC Saarwellingen), Justin Glocker (1. KC Kasierslautern), Maurice Klass, Elisa Messina (beide TFC St. Wendel) und Silas Reimann (OTC Ottweiler)

Länderpokal1.JPG2

Unter der Leitung von Giuseppe Messina als Betreuer und Maurice Klass als Coach präsentierte sich das junge und neuformierte Junioren Team des STFV bei dem erstmalig ausgetragenen Länderpokal der Junioren.

Nach einer knappen Niederlage gegen das favorisierte und starke Team aus Nordrhein-Westfalen, wollten unsere jungen Krieger umgehend Wiedergutmachung. Leider ergab die Auslosung ein Freilos für unsere Mannschaft, was der Mannschaft zwar die ersten Punkte einbrachte, sie aber der Spielfreude beraubt wurde. Im dritten und entscheidenden Vorrundenspiel kam es zum Kräftemessen mit den Hamburger Jungs. Hier zeigten sich unsere Jungs erneut voll motiviert und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Somit standen unsere Jungs als Viertplatzierter im Halbfinale und trafen dort auf den Favoriten aus Niedersachsen. Hier zeigte sich, dass der Gegner in der Entwicklungsstufe schon ein Schritt weiter ist als unsere emsigen Kämpfer und man unterlag dem späteren Sieger bei den Junioren.

Am Ende des Tages muss man dem kompletten Team ein tolles Turnier bestätigen und kann mit Stolz auf die gezeigten Leistungen blicken. Erkenntnis der Reise ist, dass wir im Saarland bzgl. der Jugendarbeit auf einem guten Weg sind. Wenn wir dies Phase als Grundstein betrachten und die Entwicklung weiter gemeinsam vorantreiben, können und werden wir uns auch in Zukunft über erfolgreiche Teilnahmen unserer Junioren auf nationaler und internationaler Ebene freuen.

Hier nochmals die Ergebnisse und Endplatzierung des Länderpokals der Junioren 2018.

Spieltag 1 – Saarland : Nordrhein-Westfalen      21:24

Spieltag 2 – Saarland freilos                                  24:0

Spieltag 3 – Saarland : Hamburg                          24:18

Halbfinale – Saarland : Niedersachsen                11:24

Endplatzierung Junioren

Platz 1 – Niedersachsen

Platz 2 – Hessen

Platz 3 – Nordrhein-Westfalen

Platz 4 – Saarland

http://www.dtfb.de/index.php/laenderpokal?task=veranstaltung&veranstaltungid=236

Damen

Tanja Port, Nadine Kunkel (beide TFC Hülzweiler), Vanessa Pütz, Elke Heinz-Thiry (beide TFC Roden) und Nicole Gabriel (OTC Ottweiler)

IMG 20180519 WA0035

Bei den Damen begann das Turnier mit einem Sieg gegen die Damen unseres Nachbarverbandes Rheinland-Pfalz. Das konnte man getrost einen Start nach Maß nennen und das Team um die Coaches Heiko und Christian freute sich auf die kommenden Vorrundenspiele. Hier zeigte sich aber dann, dass die Gegner schon einen Schritt weiter bei den Damen sind. In den Spielen gegen den späteren Sieger Nordrhein-Westfalen und den Damen aus Niedersachsen wurde zwar aufopferungsvoll gekämpft, was aber letztlich nicht ganz reichte.

Nach der Vorrunde belegten unsere Mädels den fünften Platz und durfte bei den Halbfinals leider nur als Zuschauer agieren. Man muss klar die positiven Aspekte des Tages in den Vordergrund stellen, um die schwierige Aufgabe für die Damen gemeinsam zu bewältigen.

Hier nochmals die Ergebnisse und Endplatzierung des Länderpokals der Damen 2018.

Spieltag 1 – Saarland : Rheinland-Pfalz               24:23

Spieltag 2 – Saarland : Niedersachsen                 13:24

Spieltag 3 – Saarland : Nordrhein-Westfalen      14:24

Endplatzierung Damen

Platz 1 – Nordrhein-Westfalen

Platz 2 – Berlin

Platz 3 – Niedersachsen

Platz 5 – Saarland

http://www.dtfb.de/index.php/laenderpokal?task=veranstaltung&veranstaltungid=234

Senioren

Claus Cornelius, Josef Cornelius, Wolfgang Lawall, Rüdiger Treinen (alle OTC Ottweiler), Frank Georg (TFC Saarwellingen) und Thomas Pütz (TFC FriBi)

IMG 20180520 WA0042 

Die größten Titelchancen bei dieser Neuauflage des Länderpokals hatten mit Sicherheit unsere Senioren. Bedingt durch die guten und erfolgreichen Leistungen in der Senioren Bundesliga und bei den diversen Events auf nationaler und internationaler Ebene war diese Favoritenrolle nicht verwunderlich. Die Ergebnisse der Vorrundenspiele bestätigten den Favoritenstatus unserer Senioren. Mit 3 Siegen aus den Spielen gegen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Berlin stand am Ende der Vorrunde Platz 1 der Tabelle fest.

So kam es zum Halbfinale gegen die Mannschaft aus NRW. Leider konnten unsere den Erfolg aus dem ersten Vorrundenspiel nicht wiederholen und musste sich geschlagen geben.

Aufgrund der Vorrundenplatzierung nahm unsere Mannschaft dann den Platz 3 ein. Im ersten Moment spürte man kurz etwas die Enttäuschung, aber nach genauer Betrachtung muss man sagen, dass sich unsere Senioren wieder einmal sehr gut geschlagen haben.

Hier nochmals die Ergebnisse und Endplatzierung des Länderpokals der Senioren 2018.

Spieltag 1 – Saarland : Nordrhein-Westfalen      24:20

Spieltag 2 – Saarland : Niedersachsen                 24:20

Spieltag 3 – Saarland : Berlin                                24:20

Halbfinale – Saarland : Nordrhein-Westfalen      11:24

Endplatzierung Damen

Platz 1 – Hessen

Platz 2 – Nordrhein-Westfalen

Platz 3 – Saarland

http://www.dtfb.de/index.php/laenderpokal?task=veranstaltung&veranstaltungid=237

Alle drei Teams haben ihre primäre Aufgabe zu unserer aller Zufriedenheit erfüllt. Sie haben unseren Saarländischen Tischfußball absolut super repräsentiert und unsere sportliche Entwicklung beeindrucken unter Beweis gestellt. Wir als Verband sind sehr Stolz auf die gezeigten Leistungen der Mannschaften und freuen uns auf eine Neuauflage im Jahre 2019.

Das Herren Team wird im Rahmen der „Ballsportmesse“ (30.06/01.07) in der Westfalenhalle in Dortmund um den Länderpokal 2018 spielen. Auch dort werden wir alles daran setzen ein schlagkräftiges Team zu präsentieren, was die sportliche Entwicklung im Herren Bereich wiederspiegeln wird. Die näheren Informationen dazu werden wir in Kürze veröffentlichen. Den vorläufigen Spielplan könnt ihr unter folgendem Link als Vorbereitung schon mal nachlesen:

http://www.dtfb.de/index.php/laenderpokal

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok