Saarlandpokal Pro

Saarlandpokal Pro

WICHTIGE INFOS! WICHTIGE INFOS! WICHTIGE INFOS!

Der Termin für die Austragung der beiden Pokalrunden (Achtelfinale / Viertelfinale) wurde in Absprache mit den Teams geändert.

URSPRÜNGLICHER Termin

03. November 2018

NEUER Termin

12. Oktober 2018

(Freitag)

Der Grund dieser Änderung liegt darin, dass wir diesen Pokalabend in einer anderen besonderen Location austragen. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis St. Wendel und unserem Sportskameraden Eduard Schlaup konnten wir ein absolutes Highlight realisieren. Die beiden Pokalrunden des Saarlandpokals Pro werden am 12.10.2018 auf dem Schaumberg in Tholey ausgetragen. Am Fuße des Schaumbergturmes befindet sich auf dem Plateau das Himmelszelt, in welchem wir neben dem Saarlandpokal Pro (freitags) auch die offenen saarländischen Betriebssportmeisterschaften 2018 und die Damenliga Pro (13./14.10.2018) austragen werden

Himmelszelt 01

http://stfv.de/index.php/spielbetrieb/betriebssport/663-offene-saarlaendische-betriebssportmeisterschaften-2019

 

Achtelfinale / Viertelfinale

Am letzten Sammelspieltag der Leistungsliga wurden die Vorrundenspiele des neuen Saarlandpokals Pro ausgetragen. Hierbei standen sich die Bezirksligisten gegenüber und kämpften um den Einzug ins Achtelfinale.

Saarlandpokal Pro – Vorrunde

TFC St. Wendel 2 – TFC Bliesen 1                   04:20 / 03:20                        0 : 2

TFC Hülzweiler 2 – TFC Saarwellingen 2       19:20 / 18:20                        0 : 2

TFC Schiffweiler – TFC Hülzweiler 3               00:20 / 00:20                        0 : 2

Die 3 Sieger TFC Bliesen 1, TFC Saarwellingen 2 und der TFC Hülzweiler 3 haben sich somit für das Achtelfinale im Saarlandpokal Pro qualifiziert. Hinzu hat der TFC Hülzweiler 2 den Sprung in die nächste Runde geschafft, da der TFF Burbach seine Mannschaft kurzfristig vom Spielbetrieb abgemeldet hatte.

Im Rahmen des Leistungsliga Spieltages wurden die Achtelfinals ausgelost. Folgende Begegnungen stehen an:

Saarlandpokal Pro – Achtelfinale

TFC Heusweiler – TFC Braddock Burbach 2

TFC Ludweiler – TFC Roden 2

TFC St. Wendel 2 – TFC St. Wendel 1

TFC Saarwellingen 2 – OTC Ottweiler 2

OTC Ottweiler 3 – OTC Ottweiler 4 (SSL)

TFC Heiligenwald – TFC Bliesen 2

TFC Hülzweiler 2 – TFC Hülzweiler 1

TFC Hülzweiler 3 – TFCT Neunkirchen

Die Besonderheit an diesem Wettbewerb besteht darin, dass er nur am Bonzini Tisch ausgespielt wird. Eine weitere Neuerung ist der Modus, den wir anwenden. Der Pokal wird im Match Race ausgetragen. Was für ein Ding, wird jetzt der ein oder andere interessierte Leser wieder fragen. Aber wir können euch beruhigen, dieser Modus soll den Teamgeist und die Wertigkeit jedes Mitgliedes erhöhen. Denn die Entscheidung fällt definitiv im letzten Spielteil. Es wird mit mindestens 6 aber maximal 8 Spielern gespielt. Die Reihenfolge stellt sich folgendermaßen dar:

Einzel E1      (bis ein Team 5 Tore hat)

Doppel D1    (bis ein Team 10 Tore hat)

Einzel E2      (bis ein Team 15 Tore hat)

Doppel D2    (bis ein Team 20 Tore hat)

Gespielt werden 2 Sätze bis 20 Tore, d. h. das Team, welches als erstes 20 Tore erzielt hat gewinnt den Satz. Wenn man 2 Sätze gewinnt ist man Sieger. Bei Unentschieden in den Sätzen (1:1) wird die Entscheidung im Penalty Schießen, alle 6 Spieler müssen schießen, gefällt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok