Finalwochenende 2017

Finalwochenende 2017

An diesem Wochenende werden die letzten sportlichen Entscheidungen der Saison 2017 im saarländischen Tischfußball ausgespielt. In der Talbachhalle in Schmelz Limbach finden die Entscheidungs- und Relegationsspiele 2017 statt. Der TFC Zack Limbach richtet im gemütlichen und sympathischen Ambiente nach 2016 wieder dieses abschließende Wochenende aus. Hierfür wünschen wir dem Gastgeber ein erfolgreiches Wochenende.

Nun zu den Spielansetzungen der beiden Tage:

 

Der heutige Freitag steht im Zeichen der Entscheidungs- und Relegationsspiele im Classic Spielbetrieb und der Leistungsliga.

Relegationsspiel Landesliga Pro / Verbandsliga Pro

TFF Burbach – TFC St. Wendel

Der Tabellensiebte TFF Burbach muss seinen Platz in der Landesliga gegen das aufsteigende Team des TFC St. Wendel verteidigen. Wir erwarten ein hochklassiges und emotional umkämpftes Spiel.

Kreisliga - Classic Spielbetrieb

Die Vizemeister der Kreisligen TFC Ommersheim (KL-Ost), TFC Trier (KL-West) und TFC Schiffweiler 2 (KL-Mitte) spielen in einer Entscheidungsrunde den vierten Aufsteiger in die Bezirksliga aus. Sollte es erforderlich werden, rücken bei Bedarf der Zweit und Drittplatzierte dieser Entscheidungsrunde nach.

Freitag – 08.12.2017 – 21 Uhr

Spiel 1

TFC Ommersheim – TFC Schiffweiler 2

Samstag – 09.12.2017 – 16 Uhr

Spiel 2

TFC Trier – TFC Ommersheim

Spiel 3

TFC Schiffweiler 2 – TFC Trier

(findet im Anschluss an das vorherige Spiel dieser Runde statt)

Bezirksliga – Classic Spielbetrieb

Im vorsorglichen Entscheidungsspiel zwischen dem Drittplatzierten der Bezirksliga Nord (TFF Eppelborn) und der Bezirksliga Süd (TFC Siersburg) wird die Mannschaft ausgespielt, welche bei eventuellen Abmeldungen o. ä., noch in die Verbandsliga aufsteigen wird. Ein interessantes Spiel zwischen zwei ambitionierten Teams, welche als Aufsteiger in diese Bezirksliga Saison gestartet sind.

Freitag – 08.12.2017 – 21 Uhr

TFC Siersburg – TFF Eppelborn

Verbandsliga / Landesliga – Classic Spielbetrieb

Im Relegationsspiel zwischen dem Tabellenzehnten der Landesliga SG Köllerbach und dem Vizemeister der Verbandsliga Süd-Ost TFC Ludweiler wird der letzte Platz für die Landesligasaison 2018 ausgespielt. Die Kenner der Szene werden sich jetzt natürlich fragen, was ist denn mit dem Vizemeister der Verbandsliga Nord-West. Hier rangierte der TFC Theley, welcher sein Entscheidungsspiel gegen den TFC Ludweiler im Vorfeld schenkte. Hier stellt sich mir persönlich natürlich die Frage nach den Beweggründen. Leider ist das Schenken in dieser Saison öfters vorgekommen, gerade für Ludweiler ist diese Situation keine unbekannte Größe. Eine Situation die mir persönlich nicht ganz ersichtlich ist und einen kleinen Beigeschmack bzgl. des Fairplay gegenüber den Konkurrenten darstellt. Selbst wenn es bei meiner Mannschaft um nichts mehr geht ist die Saison noch nicht unbedingt beendet und es sind bei anderen Mannschaften noch alle Möglichkeiten offen. Leider können wir an dieser Situation nichts ändern, wir können nur an alle appelieren im Sinne des Fairplays auch weitere Wege in Kauf zu nehmen um die Saison nicht mit einem Geschmäckle zu beenden.

Freitag – 08.12.2017 – 21 Uhr

SG Köllerbach – TFC Ludweiler

Der morgige Samstag steht dann ganz im Zeichen des Saarlandpokals 2017. Neben den beiden ausstehenden Entscheidungsspiele der Kreisliga Zweiten finden die beiden Finalspiele der diesjährigen Pokalsaison statt.

Samstag – 09.12.2017 – 16 Uhr

Spiel um Platz 3

Braddock Burbach – Gut Stubb Neunkirchen

Wenn man die Begegnung liest, geht man im ersten Moment davon aus, dass dies das Finale sein müsste. Insgesamt 26 Pokalsiege haben diese beiden Teams in den vergangenen 50 Jahren schon erspielt, was die Gut Stubb (19 x Pokalsieger) und Braddock Burbach (7 x Pokalsieger) zu den Aushängeschilder des saarländischen Tischfußball macht. Jedoch fanden beide Teams in den diesjährigen Halbfinalspiele ihre Bezwinger und mussten die Niederlage und den Weg ins kleine Finale hinnehmen. Auch hier wird es zum Classico des STFV kommen und der letzte Platz auf das Podium wird rein aus Prestigegründen mit Sicherheit hart umkämpft werden.

Finale 2017

TFC Saarwellingen – TFF Schiffweiler

Wer zu Beginn dieser Saison auf diese Finalpaarung gesetzt hätte, der wer größtenteils als Phantast bezeichnet worden, oder als Hobbykomiker. Dies war mit Sicherheit nicht zu erwarten. Trotzdem muss man voller Respekt die Leistung der beiden Finalisten anerkennen und ihnen schon für das Erreichen dieses Highlights gratulieren. Der TFC Saarwellingen scheint durch seine sportliche Qualität gepaart mit dieser unerschrockenen Art und Weise unbesiegbar. Er durchbricht zur Zeit alle Rekorde im saarländischen Tischfußball und erarbeitet sich einen Platz in den Geschichtsbüchern. Er kann in seinem Gründungsjahr auf eine unbeschreibliche Saison zurückblicken mit der Meisterschaft in der Kreisliga West (ungeschlagen und zu Null) und dem Sieg beim Kreisligapokal 2017. Der Gipfel ist jedoch sein Streifzug durch die einzelnen Pokalrunden mit den Siegen gegen TFF Schiffweiler 2, SG Primstal/Hasborn, TFC FriBi 2, TFC Bliesen und dem TFC Braddock Burbach. Eine beachtliche Leistung, welche egal wie dieses Finale ausgehen wird als sensationell zu bezeichnen ist.

Der Gegner TFF Schiffweiler kann ebenfalls auf eine sehr starke Saison 2017 zurückblicken. Nach dem Aufstieg in die Landesliga konnte das Team sich dort umgehend einfügen und belegt am Ende einen beachtlichen 4. Tabellenplatz und hatte zu keiner Phase der Saison etwas mit dem Abstieg zu tun. Die schlechteste Platzierung der Saison stammte vom 2. Spieltag mit Platz 9. Ein Indiz für die spielstarke Mannschaft um hervorragende Einzelspieler. Im Pokal konnte man durch Siege gegen RC Hüttigweiler, TFC Remmesweiler, TFC Heusweiler, TFC Illingen und der Gut Stubb den Weg ins Finale ebnen. Vergessen darf man hier aber nicht, dass der TFF Schiffweiler im Halbfinale erstmals Heimrecht genoss. Auch hier vorab schon Gratulation zu der bisherigen Leistung der Mannschaft.

Es wird mit Sicherheit einen noch nie dagewesenen Pokalsieger geben. Es ist also angerichtet für ein interessantes und spannendes Endspiel in der diesjährigen Pokalsaison 2017. Möge der Bessere gewinnen, denn es werden neben dem kämpferischen und emotionalen Einsatz, Nuancen bzw. Kleinigkeiten über Gold oder Silber entscheiden.

Wünsche allen Teams viel Glück und Erfolg bei Ihren Aufgaben und wünsche mir, dass der Fairplay Gedanke bei aller Wichtigkeit der einzelnen Spiele in jedem Ball Vorrang hat bei allen teilnehmenden Akteuren und anwesenden Zuschauern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen