In einem spannenden Turnier mit ehrgeizigen aber jederzeit fairen Begegnungen setzte sich am Ende der Titelverteidiger des Vorjahres, die BSG Saarstahl vor der BSG Eberspächer 1 durch. Die BSG Saarstahl sicherte sich somit sowohl den Titel des 1. Deutschen Betriebssportmeisters im Tischfußball als auch den Titel des 2. Saarländischen Betriebssportmeisters.

Den dritten Platz sicherte sich das Team der
BSG Magna/Decoma gegen die BSG Schaeffler Technologies. Die nach der Vorrunde noch auf Platz 5 rangierende Juniorentruppe der SKV Versicherungen Georg Neunkirchen musste sich am Ende mit Platz 7 zufrieden geben. Allerdings haben sie in vielen Begegnungen ihr Talent unter Beweis gestellt und deutlich gemacht, dass im nächsten Jahr noch stärker mit ihnen zu rechnen sein wird.
Die mit hohen Erwartungen ins Turnier gestarteten Jungs der
BSG ZF mussten sich letztlich hinter den Routiniers der BSG Festo 1 ins Tableau einreihen.

Innerhalb eines gut kalkulierten Zeitplanes wurden samstags sechs und sonntags die restlichen drei Vorrundenbegegnungen ausgetragen. Anschließen fanden die Halbfinal-, Final- und Platzierungsspiele statt. Pünktlich um 17.00 Uhr war der Titel und alle Platzierungen ausgespielt. Die anschließende Siegerehrung wurde vom
Vizepräsidenten des Deutschen Betriebssportverbandes Gerhard Brillisauer vorgenommen, der den weiten Weg aus Frankfurt auf sich genommen hatte, um der Veranstaltung die Ehre zu erweisen. Dafür bedanken wir uns nochmals recht herzlich. Unterstützt wurde er von Paul Georg, dem Präsidenten des Saarländischen Betriebssportverbandes. Ihm verdanken die STFV-Junioren die Teilnahme als Mitglieder des Betriebssportvereins SKV Versicherungen Georg Neunkirchen e.V.
Die Teilnehmer konnten um 18:00 Uhr von Dieter Peuser, dem 
Präsidenten des Saarländischen Tischfußballverbandes verabschiedet werden.