Ein dickes Dankeschön an Dieter Grenner, der sich um den Kreisligapokal kümmert. Er hat jetzt den Spielplan für 2017 fertiggestellt und diesen wollen wir euch nicht vorenthalten :)

 

 Der aktuelle Spielplan ist jetzt endgültig und zählt. 

 

--->     Kreisligapokal 2017

 --->    Kreisligaspielplan ( bis zum 4. Spieltag ) mit Adressen !

 

Allen Mannschaften wünschen wir ein gutes gelingen :)

 

 

 

 

logoKreisligapokal

Sehr geehrte Vorsitzende und Spielführer,

der STFV möchte allen Kreisligamannschaften in der Saison 2017 wieder die Möglichkeit der Teilnahme am Kreisligapokal 2017 ermöglichen. Da die Klassenstärke 11 Mannschaften in der Kreisliga umfasst, kommt es so zu 20 Begegnungen, deshalb wieder KLP.

Die Termine des Classic Cup werden im Kreisligapokal als Spieltage genutzt. 

Für die Planung können alle im Spielbetrieb der Kreisliga spielenden Mannschaften teilnehmen, die Teilnahme ist jedoch keine Pflicht.

Weiterlesen: Kreisligapokal 2017

Nach einem Jahr Pause wurde 2016 wieder der Kreisliga-Pokal gespielt, angemeldet hatten sich 19 Mannschaften. Dieser Wettbewerb dient auch als Ergänzungs-wettbewerb durch die Reduzierung von 12 Mannschaften in den Spielklassen. Es wurde mit einem neuen Modus gespielt und die Spieltage wurden auf die Termine der Pro Liga gelegt. In der Vorrunde spielte jeder einmal gegeneinander und an dieser Stelle noch mal Danke an die Vereine in deren Spiellokal dieser Wettbewerb gespielt wurde.

In der Gruppe 1 waren das der RC Hüttigweiler, TFC Siersburg und der TFC Heinitz/Elversberg, in der Gruppe 2 waren die Ausrichter der TFCT Neunkirchen, TFG Namborn und der RC Berschweiler.

Bis dann für die Finalspiele noch 4 Teams übrig blieben wurden Ausscheidungsspiele ausgetragen. Am Finalspieltag in Hüttigweiler spielten dann der TFC Roden 2, RC Berschweiler 3, RC Wustweiler und der TFCT Neunkirchen 1. Der1. Platz im Kreisliga-Pokal 2016 ging an den TFCT Neunkirchen, Platz 2 belegte der RC Wustweiler vor dem Drittplatzierten RC Berschweiler 3, es bleibt noch der TFC Roden 2 übrig der den 4. Platz belegte.  

Für die Statistik, es wurde an 7. Spieltagen gespielt, 113 Spiele wurden ausgetragen und es kamen 268 Spieler zum Einsatz.. Ein Wettbewerb der seit 2011 ausgetragen wird, Dieter Grenner organisiert, plant, überwacht, es ist seit Jahren für den KLP der Ansprechpartner.

kreisligapokal 2016 sieger

Sehr geehrte Vorsitzende und Spielführer,

am Freitag, 21.10.2016 findet das Viertelfinale im Kreisligapokal statt.

kreisligapokal 2016 spieltag 5

Mit sportlichen Grüßen

Dieter Grenner

Die letzten vier im Wettbewerb sind der TFC Ludweiler 2 - TFC Riegelsberg,
TFC Wellesweiler - TFC St. Wendel, das waren auch die Halbfinalbegegnungen.
Ins Finale durchsetzen konnten sich der TFC Wellesweiler und der TFC Ludweiler 2,
im Spiel um Platz 3 standen sich der TFC Riegelsberg und der TFC St. Wendel gegenüber.

Man sieht auch in diesem Wettbewerb, dass sich zwei der vier als direkte Aufsteiger in die Bezirksliga im Ligabetrieb der Kreisliga qualifizierten. Die Teams von Riegelsberg und St. Wendel haben in einer Aufstiegsrunde ebenfalls noch die Möglichkeit in die Bezirksliga aufzusteigen. Das zeigt, die Spitzenmannschaften haben sich auch hier durchgesetzt, schade ist nur für diese Teams, nächstes Jahr leider ohne euch.

Jetzt zum Finale:

Wellesweiler setzte sich gegen Ludweiler durch und darf sich als der Gewinner des Kreisliga-Pokal-Wettbewerb 2014 nennen, Platz 2 geht natürlich an Ludweiler durch die Niederlage im Finale. Der 3. Platz geht an den TFC Riegelsberg der gegen den TFC St. Wendel als Gewinner vom Spieltisch ging.

Endstand des Kreisligapokal 2014

1. Platz TFC Wellesweiler
2. Platz TFC Ludweiler 2
3. Platz TFC Riegelsberg
4. Platz TFC St.Wendel

kreisligapokalsieger 2014

Die vierte Runde des Kreisligapokal gestaltet sich wie folgt:

kreisligapokal runde 4

Alle weiteren Termine und Informationen, sowie alle Ergebnisse  findet Ihr unter den Links.

Mit sportlichem Grüßen

Dieter Grenner

Im Finale konnte sich der TFC Heinitz/Elversberg gegen den TFG Namborn mit 9:7 durchsetzen.
Im Spiel um Platz 3 gewann der TFC FriBi 3 gegen den TFC Roden 2 mit 12:8.
Die Plätz 5-8 belegen TFC Braddock Burbach 3, TFC Wellesweiler, RC Hüttersdorf und TFC Wiebelskirchen 3.