Rückblick Jubiläumswochenende

Auf das letzte Wochenende hat unser STFV – Vorstand das ganze Jahr hingearbeitet und kann nun getrost auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken. Unterstützt durch das tolle Engagement des OTC Ottweiler an allen 3 Tagen, durften alle anwesenden Tischfußballfreunde ein schönes sportliches Wochenende erleben. Es ist besonders hervorzuheben, mit welcher Energieleistung die fleißigen Helfer des OTC Ottweiler an allen Tagen die Bedürfnisse aller Teilnehmer stets in freundlicher und sympathischer Art erfüllten. Für diesen Einsatz vorab schon mal ein ganz herzliches Danke Schön und Gratulation für die Leistung. Hier nun die Eindrücke und Informationen zum großen Jubiläumswochenende unseres saarländischen Tischfußballverbandes.

 

Jubiläumslogo 01

 

Beginnen wir mit der Jubiläumsfeier am Freitag. In einem mit liebe zum Detail dekorierten Festsaal erwartete unsere Vorsitzende Nicole und ihr Vorstandsteam die geladenen und angemeldeten Gäste im Schlosstheater in Ottweiler.

 

Nach dem gemütlichen Sektempfang begrüßte Nicole in ihrer Rede die anwesenden Gäste und eröffnete die Festlichkeiten. Im Anschluss an Nicoles Begrüßungsworte zollten die Lokalpolitischen Gäste Michael Schmidt (Ortsvorsteher der Stadt Ottweiler) und Holger Schäfer (Bürgermeister der Stadt Ottweiler) sowie Paul Georg (Präsident des saarländischen Betriebssportverbandes) ihre Anerkennung für das langjährige Bestehen unseres STFV. Den warmen Worten der geladenen Gäste folgten einige Wortmeldungen diverser Vereinsvertreter und Verbandsmitglieder, welche den Weg des Verbandes schon sehr lange begleiten und auch mitgestalten.

Beim sehr gelungenen Buffet vom Feinkost Jacob wurden nicht nur die Augen mit den diversen Köstlichkeiten verwöhnt, sondern auch die kulinarische Genüsse der Gäste befriedigt. Ein würdiges Essen zum schönen gemeinsamen Festanlass. Neben dem Essen durch das ausreichende Buffet, der Versorgung durch Getränke durch die fleißigen Helfer des OTC wurden auch unsere Ohren durch die Gitarrenklänge des Musiktrios RüJuppMax verwöhnt. Der Auftritt der Showtanzgruppe MGM aus Oberbexbach unter der Leitung von Nicole Conrad rundete das Unterhaltungs-programm ab.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends waren natürlich die Ehrungen vieler verdienter Mitglieder, welche wir ebenfalls an diesem Abend begrüßen durften. Hierzu gehören die Gründungsmitglieder Horst Hoffmann, Werner Kohlenbek (beide vom TFC Heusweiler), Michael Del Fabro (RC Wiesbach), Claus Uhlemann und Horst Lang (beide Gut Stubb Neunkirchen). Ebenfalls geehrt wurden etliche verdiente ehemalige Vorstandsmitglieder für ihren persönlichen Einsatz und ihr Engagement. Denn im Rückblick kann man eins ganz sicher festhalten, dieses Jubiläum und das 50-jährige Bestehen unseres Verbandes war nur möglich durch den Einsatz und Willen der vielen emsigen Menschen in den einzelnen Vereinen. Durch das pflichtbewusste Ausüben ihres Hobbys und der Organisation in den Vereinen wurde die Geburt und die Entwicklung in sportlicher und sozialpolitischer Hinsicht unseres STFV erst ermöglicht. Ein Dank an all dieses Männer und Frauen für ihre Arbeit.

Wir vom aktuellen Vorstand sind uns dieser Bürde bewusst und werden alles tun, um dieser Verantwortung gerecht zu werden und den Verband weiter voran zu treiben. Aber zu dieser Entwicklung gehören nicht nur das Umsetzen von zukunftsweisenden Entscheidungen, sondern auch der Blick über den Tellerrand. All diese Entscheidungen werden im Sinne der heutigen und vor allem der zukünftigen Verbandsmitglieder getroffen werden, damit auch unsere Nachkommen weiter solche Jubiläen feiern dürfen.

Zum Ende muss ich jedoch auch mal etwas negatives darlegen. Es ist sehr traurig und enttäuschend für den Vorstand, dass sich diese Unsitte von Zuverlässigkeit auch bei diesem Event gezeigt hat. Trotz Anmeldung blieben wieder einmal fast 30 Plätze frei bei der Jubiläumsfeier. Ein bildlicher Schlag ins Gesicht derer, die viel Zeit in die Planung und Ausführung dieser Feier investiert haben. Hier sollten sich alle mal Gedanken darüber machen, dass man nicht nur Rechte hat, sondern auch seine Pflicht erfüllen sollte, wenn man sich angemeldet hat. Denn neben der menschlichen Enttäuschung bleibt unser Verband auch auf den Kosten für das Essen z. B. Sitzen bleibt.

Abschließend möchten wir uns bei allen Sponsoren und Werbepartnern bedanken, welche uns durch Werbung in unserer Festschrift oder durch finanzielle bzw. Sachspenden unterstützt haben.

Karlsberg Brauerei, Kicker Klaus, Kreissparkasse St. Wendel, Pils Pub am Markt, Michael Herzig Immobilien, Augatec, Dachdeckerei Steinmetz, Plana Küchenland, Schützenhaus Schwalbach, EAS Automaten, Tecpointer, RTE und Matzak Metallbau GmbH

 Saarlandmeisterschaften 2017

Am Samstag und Sonntag wurden dann im Schlosstheater in Ottweiler die Landesmeister in den einzelnen Disziplinen ausgespielt.

Der OTC Ottweiler zeigte als Ausrichter wieder einmal, dass die Organisation eines solchen Eventwochenendes kein Problem für sie darstellt. An beiden Tagen wurden die anwesenden SpielerInnen von den fleißigen Helfen in den grünen Hemden bewirtet und fast alle Wünsche erfüllt.

Der Samstag startete mit dem sehr dünn besetzten Junioren Wettkampf im Doppel und Einzel. Leider wird das große Angebot nicht richtig angenommen von unseren Junioren. Trotzdem muss man den anwesenden Akteuren ein unermüdliches Engagement und Siegeswillen attestieren. Am Ende konnte sich der spielstarke Tobias Bermann (TFC Saarwellingen) im Einzel gegen Noah Zeitler (o. V.) und im Doppel mit Noah Zeitler durchsetzen und beide Titel gewinnen. Auf die Plätze kamen im Einzel Sam Hertel und Joelle Veith (beide o. Verein) und im Doppel beide gemeinsam als Doppel auf Platz 2.

Endergebnis Doppel:

Platz 1 – Tobias Bermann / Noah Zeitler (TFC Saarwellingen / ohne Verein)

Platz 2 – Joelle Veith / Sam Hertel (beide ohne Verein)

Endergebnis Einzel:

Platz 1 – Tobias Bermann (TFC Saarwellingen)

Platz 2 – Noah Zeitler (ohne Verein)

Platz 3 – Sam Hertel (ohne Verein)

Platz 4 – Joelle Veith (ohne Verein)

In den Einzelwettbewerben der Damen (26), Senioren (8) und Herren (75) gingen knapp 110 SpielerInnen an den Start. Bei den Amateuren kämpften dann 32 SpielerInnen um den Titel. Folgende Platzierungen kamen am Ende des Tages zustande.

Bei den Damen konnte sich Katrin Hinsberger nach dem Halbfinalsieg gegen die Vorjahresfinalistin Nicole Limburg im Finale gegen Anja Lempas durchsetzen. Die Zweitplatzierte konnte im Halbfinale Jennifer Veith besiegen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich dann Nicole Limburg durch und erreichte den 3. Platz.

Endergebnis:

Platz 1 – Katrin Hinsberger (TFC Roden)

Platz 2 – Anja Lempas (TFC Roden)

Platz 3 – Nicole Limburg (TFF Schiffweiler)

Platz 4 – Jennifer Veith (TFC St. Wendel)

IMG 20171009 WA0019

Bei den Senioren konnte sich Karl-Heinz Heldberg als Titelverteidiger mit seinem Sieg über Josef Cornelius im Halbfinale wieder für das Finale qualifizieren. Dort stand ihm Frank Murer gegenüber, der seineseits im Halbfinale Hans Jürgen Wiesen bezwingen konnte. Im Finale krönte Frank Murer dann seine gute Tagesleistung und wurde nach dem Sieg im Finale gegen Karl-Heinz Heldberg Saarlandmeister 2017. Im kleinen Finale setzte sich Hans Jürgen Wiesen gegen den Lokalmatador Josef Cornelius durch und belegt Platz 3.

Endergebnis:

Platz 1 – Frank Murer (TFC Bexbach)

Platz 2 – Karl-Heinz Heldberg (Gut Stubb Neunkirchen)

Platz 3 – Hans Jürgen Wiesen (RC Berschweiler)

Platz 4 – Josef Cornelius (OTC Ottweiler)

IMG 20171009 WA0020

Im Herren Einzel wurde an diesem Tag ein lang gehegter Traum erfüllt. Endlich konnte sich David Saar den Saarlandmeistertitel sichern. Nach etlichen Anläufen und der letztjährigen Finalniederlage, konnte er in diesem Jahr den stark aufspielenden Markus Pinter besiegen und seinen ersten Titel erreichen. Im kleinen Finale setzte sich Mehmet Kosar gegen Frank Klein im Duell der Halbfinalverlierer durch und belegte Platz 3.

Endergebnis:

Platz 1 – David Saar (TFF Burbach)

Platz 2 – Markus Pinter (RC Berschweiler)

Platz 3 – Mehmet Kosar (Braddock Burbach)

Platz 4 – Frank Klein (TFC Heusweiler)

 IMG 20171009 WA0027a

Im Einzelwettbewerb der Amateure starteten 32 SpielerInnen und kämpften um den Titel. Dort setzte sich am Ende des langen Tages der Lokalmatador Karl-Heinz Fritz gegen Tomas Collet im Finale durch und sicherte sich den oberen Platz auf dem Podium. Im kleinen Finale konnte Dirk Kraus den Titelverteidiger Lars Weber besiegen und belegte den Dritten Platz.

Endergebnis:

Platz 1 – Karl-Heinz Fritz (OTC Ottweiler)

Platz 2 – Tomas Collet (TFF Eppelborn)

Platz 3 – Dirk Kraus (SG Spiesen)

Platz 4 – Lars Weber (TFCT Neunkirchen)

IMG 20171009 WA0022

Den Saarlandmeister im Mixed spielten 41 Doppel untereinander aus. Mit dem Sieg im Finale gegen Elke Heinz-Thiry / Hans – Günther Sturmer konnte sich das Paar Sandra und Helmut Balzer den Titel gewinnen und sich erstmals in die Siegerlisten eintragen. Im Spiel um Platz 3 konnten sich Jennifer Fuchs mit Antonio Coppola gegen Tina und Stephan Sträßer durchsetzen und Platz 3 sichern.

Endergebnis:

Platz 1 – Sandra Balzer / Helmut Balzer (TFC Bliesen)

Platz 2 – Elke Heinz-Thiry / Hans-Günther Sturmer (TFC Roden)

Platz 3 – Jennifer Fuchs / Antonio Coppola (RC Wustweiler / TFC Heusweiler)

Platz 4 – Tina Sträßer / Stephan Sträßer (TFC Otzenhausen / TFC Bliesen)

 IMG 20171009 WA0018

Am Sonntag wurden dann die Landesmeister im Doppel ausgespielt. Die Anzahl der Meldungen konnten leider die Erwartungen nicht ganz erfüllen. In den Wettbewerben der Damen (14), der Senioren (10) und bei den Herren (92) kamen letztlich 116 Doppel zusammen. Im Amateurfeld starteten im Anschluss 48 Doppel.

Bei den Damen trafen im Finale die beiden erfahrenen Doppel Anja Lempas / Elke Heinz-Thiry und Jennifer Fuchs / Nicole Limburg gegenüber. Ein Duell auf Augenhöhe konnten dann die Seriensieger Anja / Elke für sich entscheiden und den vierten Titel in den letzten 6 Jahren einheimsen. Ein würdiges Siegerdoppel, da Anja bereits ihren 12 Titel und Elke ihren 7 Titel im Doppel gewannen. Im Spiel um Platz 3 setzten sich Sarah Simon / Tina Sträßer gegen das Doppel Katrin Hinsberger / Sandra Balzer durch und sicherten sich Bronze.

Endergebnis:

Platz 1 – Elke Heinz-Thiry / Anja Lempas (TFC Roden)

Platz 2 – Jennifer Fuchs / Nicole Limburg (RC Wustweiler / TFF Schiffweiler)

Platz 3 – Tina Sträßer / Sarah Simon (TFC Otzenhausen / TFC Roden)

Platz 4 – Katrin Hinsberger / Sandra Balzer (TFC Roden / TFC Bliesen)

IMG 20171009 WA0031

Bei den Senioren kämpften 10 Doppel um den Titelgewinn. Der Ludweilerer Helmut Dörr konnte mit seinem Partner Arnold Fuxius seinen Titel von 2016 (an der Seite von Thomas Pütz) erfolgreich verteidigen. Im Finale besiegten sie Karl-Heinz Heldberg mit seinem Partner Stephan Peter. Im kleinen Finale standen sich Bodo Schanno / Rainer Schumacher und Christoph Seebald / Joachim Schmidt gegenüber, welches Bodo und Rainer für sich entscheiden konnten.

Endergebnis:

Platz 1 – Arnold Fuxius / Helmut Dörr (TF Ludweiler)

Platz 2 – Karl-Heinz Heldberg / Stephan Peter (Gut Stubb NK / OTC Ottweiler)

Platz 3 – Bodo Schanno / Rainer Schumacher (BR Ensdorf / RC Berschweiler)

Platz 4 – Christoph Seebald / Joachim Schmidt (TFC Marpingen)

IMG 20171009 WA0030

Bei den Herren jagten viele dem Traum vom Saarlandmeister nach und gingen bis in die Haarspitzen motiviert in die Spiele. In endlosen Kämpfen und nach vielen spannenden Spielen standen sich im Finale das Burbacher Duo Eckhard Kauth / Mehmet Kosar und das Saarwellinger Doppel Dominik Moll / Philipp Lukas gegenüber. Die Erfahrung machte in diesem Spiel den Unterschied. Mit einer starken Leistung konnten sich die Burbacher Mehmet Kosar und Eckhard Kauth durchsetzen. Für Eckhard Kauth war es ein Premierentitel. Sein Partner Mehmet Kosar durfte sich nach 1998 und 2005 über seinen dritten Titel in der Königsdisziplin freuen. Die unterlegenen Gorillas aus Saarwellingen dürfen sich nach der ersten Enttäuschung über den zweiten Platz freuen, der eine starke Leistung an diesem Tag dokumentiert. Im kleinen Finale konnte sich das Rodener Duo David Sturmer / Michael Timmig gegen ein beherzt aufspielendes Duo der SG Primstal/Hasborn Sascha und Pascal Gläser durchsetzen.

Endergebnis:

Platz 1 – Mehmet Kosar / Eckhard Kauth /Braddock Burbach)

Platz 2 – Domink Moll / Philipp Lukas (TFC Saarwellingen)

Platz 3 – David Sturmer / Michael Timmig (TFC Roden)

Platz 4 – Sascha Gläser / Pascal Gläser (SG Primstal/Hasborn)

IMG 20171009 WA0032

Im Amateurfeld war auch an diesem Abend eine gute Ausdauer und Kondition ausschlaggebend für den Sieg. Nach endlosen Spielen und vielen kämpferischen Begegnungen standen zu später Stunde das Doppel Bernd Martin / Frank Herz aus Lautenbach und das Duo Eric Weiler / Hans-Friedrich Thull im Finale. Dort setzten sich dann das eingespielte Doppel aus der Verbandsliga durch und krönte ihre tolle Tagesleistung mit dem Saarlandmeistertitel bei den Amateuren. Im kleinen Finale konnten Jennifer Veith / Horst Braun gegen Jörg Grewenig / Klaus Jochum gewinnen und sich die Bronze Medaille sichern.

Endergebnis:

Platz 1 – Frank Herz / Bernd Martin (TFC Lautenbach)

Platz 2 – Eric Weiler / Hans-Friedrich Thull (TFF Schiffweiler / Kickers NK)

Platz 3 – Jennifer Veith / Horst Braun (TFC St. Wendel / TFCT Neunkirchen)

Platz 4 – Jörg Grewenig / Klaus Jochum (RC Berschweiler / TFC Heiligenwald)

IMG 20171009 WA0021

Zum Ende möchte ich allen Gewinnern und Platzierten zu ihrem tollen Ergebnis bei den Landesmeisterschaften 2017 gratulieren. Des Weiteren nochmals ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter OTC Ottweiler, die wieder einmal ein tolles Event veranstaltet haben. Nicht zu vergessen natürlich die Turnierleitung, die auch wieder einen tollen Job gemacht haben, was einige ewige Nörgler nicht vergessen sollten. Denn der organisatorische Aufwand zum reibungslosen Ablauf einer solchen Landesmeisterschaft ist eine schwierige und zeitintensive Aufgabe. Hierfür ein Danke an das Team um Patrick Didion. Danke an Heiko Heil, Nadine Galinowski, Franco Lupusella und natürlich Nicole Gabriel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen