Leistungsliga 2019 - Sammelspieltag 1

Logo Sammelspieltag 1

An diesem Samstag startet unsere 6. Saison in der Leistungsliga. Mit ein paar Anpassungen und Neuerungen versuchen wir diese Sparte unseres STFV zukunftsorientiert zu entwickeln und voran zu treiben. Der Vorstand ist bestrebt allen seinen Mitgliedern eine Plattform zur Ausübung ihres Hobbys / Sports in einer derartiegn Form zu bieten, dass ein ordnungsgemäßer und regelmäßiger Spielbetrieb stattfindet.

Nachdem wir in der Saison 2018 mit 20 Teams in 3 Ligen gestartet sind, erwarten wir in diesem Jahr 19 Teams, welche wir in einer Landesliga Pro und einer Verbandsliga Pro ins Rennen schicken werden. Eigentlich standen uns im Zeitruam unserer Planung auch in dieser Saison 20 Teams zur Verfügung, wobei sich letzte Woche leider ein Team kurzfristig zu einer Absage entschloss. In der Kürze der Zeit war es dann leider nicht mehr möglich erstens ein neues Team zu finden und zweitens den Spielplan umzustellen. Deshalb wird es in der Verbandsliga Pro nur 9 Teams geben und zu spielfreien Spieltagen kommen.

 

Als größte und interessanteste Neuerung kann man getrost die Einführung der Hin- und Rückrunde bezeichnen, welche wir dieses Jahr erstmals im Pro Bereich ausspielen werden. Der Spielort hat sich aus organisatorischen Gründen geändert, sodass wir die Leistungsliga 2019 im Sportzentrum in St. Wendel an 6 geplanten Sammelspieltagen austragen werden. Also 3 nummerische Spieltage werden dann jeweils ausgespielt. An diesem Spieltag werden es die Spieltage 1 bis 3 sein.

Am nun kommenden ersten Sammelspieltag (09. März 2019) geht es dann endlich los für folgende Teams in den beiden Ligen:

 

LLPro

OTC Ottweiler 2 (M), TFC Bliesen 2 (P), OTC Ottweiler 3, TFC St. Wendel 1, TFC St. Wendel 2 (N), TFC Braddock Burbach 2, TFCT Neunkirchen (N), TFC Ludweiler (N), TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 (N), TFC Roden 2

Spielplan für die Spieltage 1 – 3 mit Tischzuteilung

190309 Liste Spieltag 1 3 LLPro

Nach den Abmeldungen von TFC Heusweiler und dem Abstieg des TFF Burbach und des TFC Heiligenwald hat sich das Gesicht der Liga etwas geändert. Hinzu kamen der Pokalsieger Pro TFC Bliesen 2, sowie die Aufsteiger TFCT Neunkirchen, TFC Ludweiler, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 und der TFC St. Wendel 2. Eine interessante Zusammenstellung von Teams mit Potential und Erfahrung. Die Frage wird sein, welches Team kann den OTC Ottweiler 2 vom Thron des amtierenden Landesmeister stoßen und den begherten Startplatz für die Aufstiegsrunde ergattern. Oder kann sich eines der Bundesligateams wie Braddock Burbach 2 ,TFC Roden 2 oder der TFC Bliesen 2 diesen Titel krallen.

Ebenso wird es spannend wie sich die neuen Teams im Oberhaus zurechtfinden werden. Können sie bereits frühzeitig die Hemmungen ablegen und dem Abstiegskampf entgehen. Das werden die vielen offenen Fragen zur diesjährigen Saison in der Landesliga Pro sein. Durch die Chance jeweils 2 x gegen jeden Gegner zu spielen, steigt natürlich die Spannung, wer aus dem ersten Spiel seine Lehren zieht und sich entwickelt.

 

VLPro

TFC Heiligenwald (A), TFC St. Wendel 3, TG Altstadt (N), TFC Saarwellingen 2, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 4, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 5, OTC Ottweiler 4 SSL, SG Köllerbach (N), TFC St. Wendel 4 (N)

Spielplan für die Spieltage 1 – 3 mit Tischzuteilung

190309 Liste Spieltag 1 3 VLPro

In dieser Liga gibt es lediglich zwei Grundprinizipien. Schnellstmöglich sich als Team an das Regelwerk und die Spielform gewöhnen und die Ausdauer dies auch bis zum Ende zu tun. Für einige Teams wird natürlich das sportliche Ziel einen der begehrten Aufstiegsplätze zu ergattern im Vordergrund stehen. Die Frage welches Team hier als Favorit ins Rennen geht ist relativ schwierig, da man sehen muss wie sich z. B. die Neulinge TG Altstast und SG Köllerbach integrieren, sowie wie die Besetzung in den jeweiligen Teams von TFC St. Wendel und TFC Hülzweiler / Saarwellingen sein wird.

Fragen über Fragen, welche wir genau beobachten werden. Nach diesem Wochenende kann man vielleicht schon Tendenzen erkennen, aber es sind ja noch 5 solcher Sammelspieltage die für Klarheit sorgen werden. Viel Spaß allen Beteiligten bei dieser Premiere im Sportzentrum in St. Wendel und sollte auch nicht gleich alles klappen, drückt ein Auge zu und denkt daran, alle Helfer machen diese Arbeit nur nebenberuflich und ehrenamtlich. Anstatt eine Meckerarie loszutreten, greift den Personen unter die Arme und unterstützt sie so gut es geht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok