Finale 2019 - 2. Bundesliga Herren

bundesligalogo 370x215

 

Herren - 2. Bundesliga

Finale

Saison 2019

Neben den Damen Bundesligen werden auch die beiden Herren Bundesligen ihren Finalspieltag an diesem Wochenende absolvieren. Im Maritim Hotel in Bonn werden uns wieder optimale Rahmenbedingungen erwarten. In den beiden Gruppen der 2. Herren Bundesliga tummeln sich ebenfalls namhafte und hochkarätige Spieler, welche das sportliche Niveau weiter in die Höhe schrauben.

logo stfv outline

Aus dem Saarland starten in der 2. Liga die Teams aus TFC Bliesen und der TFC Roden in der Gruppe A sowie der TFC Saarwellingen in der Gruppe B. Nun werfen wir einen Blick auf die Ergebnisse der einzelnen Teams am Vorrunden Spieltag und ihre realistischen Chancen auf die Umsetzung der ausgesprochenen Ziele in dieser Saison.

 

 

TFC Bliesen

TFC Bliesen

Mannschaft

Dennis Bier, Sascha Gläser, Maurice Klass, Guido Kraus, Christian Leist, Sven Meiser, Holger Mersdorf, Stephan Sträßer, Timo Tausend und Dominik Wagner

Seit dem Abstieg aus der 1. Herren Bundesliga in der Saison 2016 feilt der TFC Bliesen am Wiederaufstieg ins Oberhaus. Die Ergebnisse der Vorrunde lassen darauf hoffen, dass sich die Jungs aus Bliesen auch an diesem Wochenende motiviert ans Werk machen, um am Sonntag den Wiederaufstieg bejubeln zu dürfen.

Mit den Ergebnissen am Vorrundenspieltag kann man insofern leben, da man sich derzeit auf dem wohlersehnten 4. Platz in der Tabelle befindet, welcher das Team für die Playoff Spiele um den Aufstieg qualifiziert. Mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen rangiert man mit 8 Punkten auf Platz 4 der Gruppe A.

Ergebnisse Vorrunde – Gruppe A

TFC Roden – TFC Bliesen

7 : 7

TFC Bliesen – TFC Nürnberg

4 : 10

TFC Staufenberg – TFC Bliesen

6 : 8

TFC Bliesen – KC Olympic Oldenburg

9 : 5

OSC Mavericks Osnabrück – TFC Bliesen

10 : 4

TFC Bliesen – TFF Kickerparadies Berlin

7 : 7

TFC Bliesen – Roter Stern Bremen

8 : 6

Restprogramm Vorrunde – Gruppe A

Zwar befindet sich der TFC Bliesen auf dem richtigen Weg, muss aber auch an diesem Samstag ihr ganzes Können in die Waagschale werfen, um am Sonntag um das Ziel Aufstieg spielen zu dürfen. Der Spielplan sieht hierbei noch die 2 Topspiele gegen den absoluten Topfavoriten Boofken Münster und den direkten Konkurrenten ASC Göttingen vor. Hinzu kommt noch das Spiel gegen den Verfolger aus Fränkisch-Crumbach. Zum Start ins Wochenende muss der TFC Bliesen gegen die Fusion aus Jena antreten. Vom Papier her zwar eine einfachere Sache, aber nicht zu unterschätzen. Mit einem guten Spiel kann man sich das Selbstbewusstsein für die folgenden Aufgaben stärken.

Sa – 10. August      10:30 Uhr                 Spieltag 8

Paradise Fusion Jena – TFC Bliesen

Paradise Fusion Jena     TFC Bliesen

Sa – 10. August      13:30 Uhr                 Spieltag 9

TFC Bliesen – Boofken Münster

TFC Bliesen       Boofken Münster

Sa – 10. August      16:00 Uhr                 Spieltag 10

TSC Fränkisch Crumbach – TFC Bliesen

TSC Fränkisch Crumbach      TFC Bliesen

Sa – 10. August      18:30 Uhr                 Spieltag 11

TFC Bliesen – ASC Göttingen

TFC Bliesen      ASC Göttingen

TFC Roden

TFC Roden

Mannschaft

Alaimo Fabrizio, Alexander Becker, Bruno Costa, Ulf Gabriel, Markus Rupp, Dominik Schmitt, Christian Spaniol, David Sturmer, Hans-Günther Sturmer und Michael Timmig

Nach der Rückkehr auf die große Bühne des deutschen Tischfußballs im vergangenen Jahr musste der TFC Roden bereits im Tischfußball Oberhaus feststellen, dass sich das sportliche Niveau in den letzten Jahren drastisch verändert hat und auch ein Bonzini als Heimtisch keine Siegesgarantie mehr ist. Nach dem Abstieg in die 2. Liga wollte man eigentlich schnellstmöglich Fuß fassen und den Klassenerhalt sichern. Mit nur einem Sieg und einem Unentschieden steht der TFC Roden nun am Ende der Tabelle der Gruppe A und kämpft um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Die Ergebnisse aus der Vorrunde zeigen aber auch, dass man eine Chance hat, wenn man in den entscheidenden Momenten die richtige Entscheidung trifft und das sportliche Glück herausfordert. Mit den 3 knappen Niederlagen und dem Sieg im letzten Spiel gegen den TFC Nürnberg konnte das Team sein Können aufblitzen lassen und hat weiter Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Ergebnisse Vorrunde – Gruppe A

TFC Roden – TFC Bliesen

7 : 7

Paradise Fusion Jena – TFC Roden

10 : 4

TFC Roden – Boofken Münster

2 : 12

TSC Fränkisch-Crumbach – TFC Roden

8 : 6

TFC Roden – ASC Göttingen

6 : 8

Roter Stern Bremen – TFC Roden

8 : 6

TFC Nürnberg – TFC Roden

5 : 9

Restprogramm Vorrunde – Gruppe A

Wenn es das Team des TFC Roden schafft an die zuletzt gezeigten Leistungen am Vorrundenspieltag anzuknüpfen, ist die Chance vorhanden das Schlusslicht der Tabelle abzugeben und sich eine bessere Ausgangsposition für die Abstiegs- und Platzierungsspiele zu erarbeiten. Gegen die Teams aus Staufenberg und Oldenburg besteht die realistische Möglichkeit zwei Siege einzufahren und sich in der Tabelle nach oben zu arbeiten. Die Mavericks aus Osnabrück sind wohl der schwerste Brocken an diesem Finalwochenende. Im letzten Spiel trifft man dann noch auf das Kickerparadies aus der Hauptstadt Berlin. Egal wie die letzten Vorrundenspiele ausgehen werden, im ersten Spiel in der Platzierungsrunde muss man gewinnen, um dem Abstieg zu entfliehen. Die Fronten sind klar, nun müssen die entsprechenden Leistungen mit all unseren saarländischen Tugenden gezeigt werden.

Sa – 10. August      10:30 Uhr                 Spieltag 8

TFC Roden – TFC Staufenberg

TFC Roden    TFC Staufenberg

Sa – 10. August      13:30 Uhr                 Spieltag 9

KC Olympic Oldenburg – TFC Roden

KC Olympic Oldenburg      TFC Roden

Sa – 10. August      16:00 Uhr                 Spieltag 10

TFC Roden – OSC Mavericks Osnabrück

TFC Roden     OSC Mavericks Osnabrück

Sa – 10. August      18:30 Uhr                 Spieltag 11

TFF Kickerparadies Berlin – TFC Roden

 TFF Kickerparadies Berlin     TFC Roden

TFC Saarwellingen

TFC Saarwellingen 2

Mannschaft

Tobias Beermann, Carsten Both, Frank Georg, Christian Kuhl, Philipp Lukas, Dominik Moll, Steven Müller, Dennis Pontius und Tim Rech

Der Gorillakäfig geht wieder auf Reisen und will auch an diesem Finalspieltag mächtig für Gebrüll sorgen. Mit dem Ziel Aufstieg in die Bundesliga ist das starke und motivierte Team aus Saarwellingen in diese Saison gestartet und konnte seine Ambitionen teilweise mit den gezeigten Leistungen bestätigen. Den beiden Niederlagen gegen den aktuellen Tabellenführer aus Augsburg und den Dritten Fivebar aus Hamburg stehen 4 Siege und 1 Unentschieden gegen die Gadgettos gegenüber. Mit 9 Punkten belegt man derzeit den Platz 4 in der Gruppe B, was aktuell ein Viertelfinale gegen die Boffken aus Münster bedeuten würde.

Ergebnisse Vorrunde – Gruppe B

TFC Saarwellingen – BSC Überbande Hamburg

10 : 4

SC Augsburg – TFC Saarwellingen

10 : 4

TFC Saarwellingen – Bärserker Berlin

9 : 5

TFC Saarwellingen – HTFC Gadgettos

7 : 7

TFC Paderwahn Paderborn – TFC Saarwellingen

6 : 8

TFC Saarwellingen – VfL Sindelfingen

10 : 4

Fivebar Hamburg – TFC Saarwellingen

9 : 5

Restprogramm Vorrunde – Gruppe B

Zum Start ins Wochenende trifft man auf das bisher sieglose Schlusslicht aus Passau. Eine denkbar gute Aufgabe zum Auftakt ins Finalwochenende, was bei engagiertem und konzentriertem Spiel den Teamspirit erwachen lassen kann. Die Jungs aus Saarwellingen haben die Zeit seit dem Vorrundenspieltag optimal genutzt und haben etliche Trainingseinheiten und Turniere besucht und sich positiv und erfolgreich präsentiert. Dies sollte nun auch mit weiteren Siegen und einer Teilnahme am Viertelfinale belohnt werden. Hierzu müssen die Gorillas auch die weiteren Aufgaben am Samstag zu ihren Gunsten bestreiten. Dann wird man sehen, was am Ende rausspringt.

Sa – 10. August      10:30 Uhr                 Spieltag 8

TFC Saarwellingen – DFST Passau

TFC Saarwellingen 2     DFST Passau

Sa – 10. August      13:30 Uhr                 Spieltag 9

Nordkinners Schönberg – TFC Saarwellingen

  Nordkinners Schönberg       TFC Saarwellingen 2

Sa – 10. August      16:00 Uhr                 Spieltag 10

TFC Saarwellingen – TFC Berlin

TFC Saarwellingen 2    TFC Berlin

 

Sa – 10. August      18:30 Uhr                 Spieltag 11

KC Gehlenberg – TFC Saarwellingen

 KC Gehlenberg        TFC Saarwellingen 2

Wir drücken unseren saarländischen Teams die Daumen und hoffen, dass sie alle ihre eigenen Ziele verwirklichen können. Wer sich dafür interessiert wie sich unsere 3 saarländischen Vertreter in der 2. Liga schlagen, kann unter folgendem Link stets auf dem Laufenden bleiben.

https://dtfl.de/index.php/dtfl/2-bundesliga/live2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok