Classic Bereich - Spieltag 8

Spieltag 8 – Classic Bereich

Die Osterferien sind Geschichte und der nächste Spieltag im Classic Bereich steht auf dem Spielplan. Aufgrund der vorab geschilderten Situation, dass wir in allen Ligen auf einen Spielplan mit 26 Spieltagen umstellen mussten, fand der 7. Spieltag am vergangenen Freitag nur für die Kreisliga Nord statt. Den Vorbericht zu diesem expliziten Spieltag hatte ich leider vergessen, wofür ich mich vor allem bei den betroffenen Teams der Kreisliga Nord entschuldigen möchte.

In den Osterferien musste aber niemand auf den Classic Spielbetrieb verzichten, da der TFF Burbach und der TFC Hülzweiler ein A- bzw. B-Ranglistenturnier anboten. Die Veranstaltungen wurden trotz des herrlichen Wetters an den Ostertagen gut besucht. An beiden Turnieren wurde guter und traditioneller Tischfußballsport gezeigt. Die jeweiligen Sieger und kompletten Ergebnisse könnt ihr unter folgendem Link nachlesen.

http://stfv.de/index.php/turnierbetrieb-ergebnisse

Des Weiteren wurde die spielfreie Zeit von etlichen Vereinen genutzt die ausgefallenen Spiele des 3. Spieltags nachzuholen, womit sich die Tabellen fast komplett wieder im tatsächlichen Stand befinden. Im April stehen lediglich 2 Spieltage im Classic Bereich an, da am Freitag, den 20.04. die Pokal-Vorrunde ausgespielt wird. Starten wir nun gemeinsam den Ausblick auf die Geschehnisse des 8. Spieltags im Classic Bereich.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

Nachholspiele: (14.04.2018)

TFC Braddock Burbach – Kickers Neunkirchen                 (Spieltag 6)

RC Berschweiler – TFF Burbach                                          (Spieltag 3)

Kickers Neunkirchen : TFF Burbach

An diesem Wochenende stehen der Kickers aus Neunkirchen zwei schwere Aufgaben bevor. Am Freitag empfangen sie den amtierenden Vizemeister TFF Burbach im Lämmerhof und am Samstag reisen sie für das Nachholspiel (7. Spieltag) nach Altenkessel zum amtierenden Landesmeister Braddock Burbach. Ein Wochenende mit Symbolcharakter für die Kickers. Bei beiden Spielen müssen die Kickers ihr volles Spielerpotential abrufen, um bestehen zu können. Mit zwei Siegen würden sie sich endgültig in der Spitzengruppe festsetzen und ihrer Rolle als Geheimfavorit entsprechen. Sollten die Spiele nicht gewonnen werden, versinkt das Team abermals im Niemandsland der Landesliga, was nicht dem eigenen Anspruch genügen würde. Das Gästeteam aus der Landeshauptstadt muss ebenfalls zweimal ran am Wochenende. Neben dem Gastspiel in Neunkirchen, folgt am Samstag das Nachholspiel (3. Spieltag) beim RC Berschweiler. Die Ausgangsposition für den TFF ähnelt der von Kickers, da man sich mit 2 Siegen in der Spitze Fest setzen kann und bei 2 Niederlagen im Mittelfeld verharren muss. Genügend Zündstoff für ein heißes Wochenende für die beiden Mannschaften.

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N) : TFC Braddock Burbach (M)

Der Meister Braddock Burbach wird am Freitag im Deutsch-Französischen Garten bei den Jungs der Folster zu Gast sein. Vom Papier her eine klare Sache, aber bedenkt man den Enthusiasmus und Ehrgeiz, den der Aufsteiger bisher gezeigt hat, wird es sicher kein Spaziergang für die Burbacher. Das junge hungrige Team des Aufsteigers muss allmählich versuchen ihren Willen und Kampf in Punkte umzumünzen, damit diese Premierensaison in der Landesliga nicht frühzeitig beendet sein wird. Aber der Name des Spiellokals „Zum Ehrental“ beschwört solche besondere Spiele herauf und spornt das Team zusätzlich an. Der Gast aus Braddock wird mit all seiner Routine und Erfahrung diese Aufgabe angehen und versuchen sich mit einem Sieg für das Nachholspiel am Samstag gegen die Kickers zu motivieren. Diese Woche absolviert Braddock Burbach ein Mammutprogramm mit 3 Spielen (11.4; 13.4 und 14.4). Mal sehen was am Ende rausspringt und ob der klare Favorit wieder die Tabellenspitze erobern kann.

RC Berschweiler : TFC Ludweiler (N)

Der RC Berschweiler freut sich an diesem Wochenende auf 2 Heimspiele. Am Freitag empfangen sie den Aufsteiger TFC Ludweiler und am Samstag den amtierenden Vizemeister TFF Burbach. Nach gutem Start und den beiden Niederlagen in den letzten Auswärtsspielen in Roden und Heusweiler, wird der RC alles tun, um mit 2 Siegen wieder in der Tabelle nach oben zu klettern. Der Gast aus Ludweiler reist als klarer Außenseiter nach Berschweiler und hofft eventuell auf eine kleine Sensation und zumindest einen Punkt, mit dem die Jungs um Helmut Dörr sicher gut leben könnten.

TFC Bliesen (N) : TFC Blau-Rot Ensdorf (N)

Im Duell der Aufsteiger empfängt das bisherige Überraschungsteam TFC Bliesen die Mannschaft des Blau – Rot Ensdorf. Eine schwierige Partie, um sichere Prognosen abzugeben. Sicher ist das Heimteam durch den bisherigen Saisonverlauf etwas im Vorteil, musste aber bei seinem Gastspiel in Roden die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Das Potential der Mannschaft ist unumstritten. 6 ausgeglichene Doppel mit viel Landesligaerfahrung sammeln sich hier am Spieltisch und bieten jedem Gegner einen erbitterlichen Kampf. Jedoch ist der Gast aus Ensdorf auch nicht zu unterschätzen. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen aus den bisherigen Spielen sind sie ganz beachtlich in die Saison gestartet und wollen frühzeitig den Klassenerhalt klar machen. Am Ende dieser Woche mit dem Nachholspiel in Braddock Burbach (11.4) und dem Spiel in Bliesen wird man die erste Bilanz ziehen können. Mit einem Sieg oder zwei Unentschieden könnten die Ensdorfer bestimmt gut leben und wären punktemäßig absolut im Soll.

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

SG Primstal / Hasborn : RC Berschweiler 2

Im Topspiel der Verbandsliga Nord geht es an diesem Wochenende mal nicht um die Plätze an der Tabellenspitze, sondern die Positionen der unteren Regionen. Das aktuelle Tabellenschlusslicht empfängt den Vorletzten RC Berschweiler 2. Trotz der frühen Phase der Saison ein wichtiges Spiel für beide Mannschaften. Das Heimteam hat sich nach seinen beiden klaren Niederlagen zu Beginn der Saison gefangen und sich den Gegnern kämpferisch entgegen gestellt. Leider sprang bei den weiteren 3 Spielen nichts Zählbares raus, aber die Gegner waren auch die Spitzenteams aus Hülzweiler und Illingen. Lediglich gegen Wiesbach hatte man sich den ersten Punkt erhofft, aber in Wiesbach sind bisher und werden auch in Zukunft noch andere Teams scheitern. Der Gast aus Berschweiler steht vor einer schwierigen Saison, was aber durch den Umbruch im Verein nicht überraschend ist. Den einzigen Punkt erkämpfte sich das Team im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Eppelborn. Diesem Zähler würde man gerne neue hinzufügen, was aber auch abhängig von der Spielersituation der Landesligamannschaft ist. Mit einem Unentschieden wäre der RC Berschweiler zufrieden und könnte weiter am Primärziel Klassenerhalt arbeiten.

TFC Hülzweiler (A) : TFC Riegelsberg (N)

Der Absteiger TFC Hülzweiler empfängt am Freitag den Aufsteiger aus Riegelsberg. Nach der Niederlage gegen den TFC Theley am 2. Spieltag ging die Entwicklung des Gastgebers stetig nach oben. Ein Heimsieg wäre enorm wichtig, um dem Tabellenprimus aus Illingen weiter im Nacken zu sitzen und den Druck auf ihn zu erhöhen. Der Gast aus Riegelsberg hat sein kurzes Tief nach dem starken Saisonstart mit dem klaren Heimsieg gegen den TFC Theley weggefegt. Das Team wird selbstbewusst auftreten und dem Landesligaabsteiger die Stirn bieten und versuchen zumindest einen Punkt zu entführen.

TFF Eppelborn (N) : SG Rappweiler / Mitlosheim

Im Verfolgerduell empfängt der Aufsteiger TFF Eppelborn die starke Spielgemeinschaft aus Rappweiler / Mitlosheim im heimischen Sorrento. Der Gastgeber und Serienaufsteiger TFF Eppelborn hat sich auch schnell in dieser Liga eingefunden und klettert Woche für Woche weiter nach oben in der Tabelle. Beim jetzigen Heimspiel gegen die SG aus dem Hochwald will der Aufsteiger seine Siegesserie weiter ausbauen, um gut gerüstet in die letzten Spiele der Hinrunde gegen die Topfavoriten zu gehen. Der Gast aus Rappweiler / Mitlosheim steht punktgleich mit dem Gastgeber im oberen Tabellendrittel mit Anschluss an die Spitze und wäre mit einem Unentschieden bestimmt zufrieden.

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

SG Spiesen : TFC Hühnerfeld

Der amtierende Tabellenführer SG Spiesen empfängt zum Spitzenspiel der Liga den Tabellenvierten TFC Hühnerfeld. Bisher konnte die SG ihre Spiele alle gewinnen und unterstreicht seine Ambitionen wieder in die Landesliga aufzusteigen. Der Gast aus Hühnerfeld verlor seine beiden ersten Auswärtsspiele in Heinitz / Elversberg und FriBi und steht nun mit 8:4 Punkten in Schlagdistanz zur Spitze. Mit einem Erfolg am Freitag in Spiesen würde das Spitzenfeld weiter zusammenrücken und die Spannung in dieser Liga würde weiter steigen. Der Gastgeber könnte sich mit einem weiteren Sieg an der Spitze festsetzen und die Bewegungen in der Tabelle von oben beobachten.

TFC Schiffweiler : TFC Heinitz / Elversberg

Der schwach gestartete TFC Schiffweiler empfängt den Tabellendritten TFC Heinitz / Elversberg und bittet im Saalbau zum Tanz. Für das Heimteam eine wichtige Partie, denn mit einer Niederlage könnte man sich endgültig und vorzeitig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschieden. Sollte man das Spiel jedoch gewinnen, kann man den Abstand zur Spitze verkürzen und seine Saisonziele weiter verwirklichen. Der Gast aus Heinitz / Elversberg ist sensationell mit 5 Siegen in die Saison gestartet und musste am letzten Spieltag eine bittere Heimniederlage gegen den Landesligaabsteiger TFC FriBi hinnehmen. Es wird spannend zu sehen, wie das Team diese Niederlage verdaut hat.

TFC Wiebelskirchen : TFCT Neunkirchen (N)

Im Spiel der Tabellennachbarn aus Wiebelskirchen und den Torpedos aus Neunkirchen geht es weiter den Abstand auf das Tabellenende zu vergrößern. Die Tendenz der Teams geht in verschiedene Richtungen. Der Gast aus Neunkirchen hat sich als Aufsteiger allmählich an die Spielklasse gewöhnt, wobei man auch den Umbruch im Team nach den vielen Abgängen berücksichtigen muss. Mit 2 Siegen aus den letzten 3 Spielen ist man klar im Aufwind, was das Selbstbewusstsein für dieses Spiel nicht schmälern sollte. Das Heimteam TFC Wiebelskirchen hingegen geriet die letzten beiden Spiele sichtig unter die Räder (7:17 und 3:21). Diese Ergebnisse fördern den Glauben an die eigene Leistung nicht gerade. Aber die Mannschaft ist für ihren Kampfgeist bekannt und wird alles in die Waagschale werfen, um den ersten Heimsieg der Saison perfekt zu machen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Saarwellingen (N) : TFF Marpingen

Der TFC Saarwellingen konnte sein Nachholspiel beim Verbandsligaabsteiger TFC Wahlen mehr als deutlich gewinnen und heftet sich wieder an die Fersen seines bisher einzigen Bezwingers und Tabellenführer TFC Limbach. Mit dem Gast aus Marpingen stellt sich ein Urgestein des saarländischen Tischfußballs im Käfig vor und wird sich nicht beeindrucken lassen durch laute Musik oder emotionale Anfeuerung der Heimmannschaft. Mit drei Siegen in Folge tritt das Team vom TFF dieses Auswärtsaufgabe selbstbewusst an und will den Gorillas die nächste Niederlage beibringen oder zumindest einen Punkt entführen. Der Gastgeber ist sich seiner Stellung in der Liga absolut bewusst und wird auch dieses Spiel nicht überheblich oder leichtsinnig angehen. Aber die erste Liganiederlage im letzten Heimspiel hat gezeigt, dass sie verwundbar sind. Es ist ein offenes und spannendes Spiel zu erwarten.

TFC St. Wendel : TFC Otzenhausen

Im Duell der Verfolger stehen sich der TFC ST. Wendel und der TFC Otzenhausen im Billard für Alle gegenüber. Beide Teams gelten als kampfstarke Mannschaften, welche um jeden Ball kämpfen. Die Favoritenrolle liegt in diesem Spiel leicht bei den Gästen, da sie ihr bisher einziges Auswärtsspiel gewinnen konnten und daher am fremden Tisch ungeschlagen sind. Nein, Scherz beiseite. Es ist verdammt schwer für dieses Spiel eine Prognose zu erstellen. Es wird ein umkämpftes und emotionales Spiel bis zum letzten Ball. Die Spieler auf beiden Seiten werden bis in die Haarspitzen motiviert sein und sich für ihre Teams ins Zeug legen. Der Sieger kann sich an die Tabellenspitze ran kämpfen, wobei der Verlierer einen kleinen Dämpfer erhält und die Augen auch nach unten in der Tabelle richten muss.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

TFF Schiffweiler (N) : TFC Fortuna Neunkirchen (N)

Das absolute Topspiel der Bezirksliga Süd findet im Saalbau statt. Der Tabellenzweite und Verfolger TFF Schiffweiler empfängt den momentanen Klassenprimus TFC Fortuna Neunkirchen. Die beiden Aufsteiger dominieren derzeit das Geschehen der Liga und sind bestens gerüstet für dieses Highlight. Nach der Niederlage im letzten Heimspiel gegen die Reserve der Kickers aus Neunkirchen folgte der Sieg in Ottweiler. Somit scheint der Gastgeber TFF Schiffweiler gewappnet scheint für dieses Spitzenspiel. Der Gast aus Neunkirchen hat nach einem starken Start und 4 Siegen aus 4 Spielen ebenfalls am 5. Spieltag die erste Niederlage hinnehmen müssen. Nach dem Sieg am letzten Spieltag im Heimspiel gegen den TFC Frankenholz ist auch der Tabellenführer bereit für das Spitzenspiel.

TFG Neunkirchen (A) : OTC Ottweiler 2

Der Absteiger TFG Neunkirchen empfängt am Freitag die Reserve des OTC Ottweiler. Der aktuelle Tabellendritte will nach seinem Unentschieden im Stadtderby bei den Kickers 2 mit einem Sieg den Anschluss an das Spitzenduo halten. Je nach Ausgang des Spiels im Saalbau kann die TFG am Ende der lachende Dritte sein und im optimalen Fall sogar die Tabellenspitze erklimmen. Der Gast aus Ottweiler könnte mit einem Sieg in Neunkirchen das Niemandsland der Tabelle verlassen und sich den Aufstiegsplätzen nähern.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: SG Rappweiler / Mitlosheim 2

TFC Bergweiler : TFC Bliesen 2

Der TFC Bergweiler empfängt im Verfolgerduell den aktuellen Tabellenzweiten und Bezirksliga Absteiger TFC Bliesen 2. Der Gast aus Bliesen konnte seine bisherigen Spiele alle gewinnen und will auch in Bergweiler seine weiße Weste behalten. Der Gastgeber hingegen will nach seinen beiden Siegen in den letzten beiden Spielen auch dieses für sich entscheiden. Mit einem Heimsieg könnte sich das Team aus Bergweiler an die Spitze nähern.

TFC Limbach 2 (N) : DK Marpingen

Der Vierte TFC Limbach 2 empfängt den Tabellennachbarn aus Marpingen. Der Gastgeber kann sich mit einem Heimsieg nach den bisherigen guten Leistungen in der Spitzengruppe festsetzen und weiter auf der Welle des Erfolgs schwimmen. Der Gast aus Marpingen muss dieses Spiel gewinnen, um den Anschluss nicht schon frühzeitig zu verlieren.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: TFC Siersburg 2

TFC Riegelsberg 2 (N) : TG Altstadt (N)

Das Topspiel der Kreisliga Süd findet in Riegelsberg statt. Dort empfängt die zweite Mannschaft des TFC Riegelsberg den neu gegründeten TG Altstadt. Der Gastgeber will mit einem Sieg sich in der Spitzengruppe festsetzen und seine Ambitionen wahren. Der Gast aus Altstadt unterstrich mit seinen klaren Siegen in den letzten 3 Spielen seinerseits die Ambitionen um den Aufstieg mit zu spielen. Eine offene Partie mit viel Spannung ist zu erwarten.

TFF Burbach 2 (N): TFK Schwalbach (N)

Der Klassenprimus TFF Burbach 2 empfängt die TFK aus Schwalbach. Der Gast aus Schwalbach durchlebt bisher eine durchwachsene Saison und muss seine Bestleistung an den Tag legen um in der Landeshauptstadt zu bestehen. Der Gastgeber wird mit stolz geschwellter Brust die Gäste empfangen und versuchen seinen Siegeszug durch die Kreisliga fortzuführen. Mit jedem weiteren Erfolg lebt der Traum vom Durchmarsch weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok