Classic Bereich - Spieltag 11

Spieltag 11 – Classic Bereich

Nach der Pokal Zwischenrunde im Classic Saarlandpokal steht am heutigen Freitag der 11. Spieltag im Ligabetrieb Classic an. Der Terminkalender bis zur bevorstehenden Sommerpause (23.06. – 10.08.) ist noch prall gefüllt mit 4 Spieltagen im Classic Ligabetrieb, 2 Spieltagen im Classic-Cup bzw. Kreisligapokal und der Pokal Hauptrunde. Die diversen Turniere sind noch nicht berücksichtigt, wobei man sich die Landesmeisterschaften am Bonzini (16./17.06.2018) im Schützenhaus in Schwalbach vielleicht vormerken sollte. Aber hier und heute wollen wir uns ganz auf den aktuellen Spieltag Nr. 11 im Classic Bereich konzentrieren und einen kleinen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben werfen.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

RC Berschweiler : Kickers Neunkirchen

Der aktuelle Tabellenführer Kickers Neunkirchen muss heute in Berschweiler antreten. Nach dem bisherigen Saisonverlauf gehen die Kickers als klarer Favorit in dieses Spiel. Bedingt durch den guten Kader und der souveränen Vorstellungen scheint das Team auch für diese Aufgabe gewappnet zu sein und wird alles tun, um den Platz an der Sonne zu verteidigen. Der Gastgeber aus Berschweiler konnte seinen starken Saisonstart nicht bestätigen und zeigt sehr unterschiedliche Leistungen. Jedoch ist das Team des RC am Heimtisch bisher ungeschlagen und würde diese Serie auch heute gerne weiter ausbauen.

TFC Braddock Burbach (M) : TFC Bliesen (N)

Der amtierende Landesmeister Braddock empfängt das Überraschungsteam der Saison TFC Bliesen. Der Aufsteiger konnte in den bisherigen Spielen mit seinem ausgeglichenen Team glänzen und hat auch durch seinen nicht unverdienten Sieg in Heusweiler aufhorchen lassen. Ein nicht zu unterschätzender Gegner für die Burbacher. Jedoch ist das erfahrene Team des Dauermeisters solche Situationen auch gewohnt und wird diese Aufgabe in der gewohnt selbstbewussten Art und Weise angehen. In den Hinterköpfen geistert bestimmt noch die Heimniederlage gegen die Kickers, was die Mannschaft um Mehmet Kosar oder Eckhard Kauth für diese schwere Hürde sensibilisieren wird.

TFC Folsterhöhe SB (N) : OTC Ottweiler

TFC Ludweiler (N) : SG Köllerbach

Neben den interessanten Paarungen an der Tabellenspitze treffen an diesem Wochenende auch die letzten 4 der Landesliga direkt aufeinander. Im Deutsch-Französischen Garten empfängt der Aufsteiger TFC Folsterhöhe den OTC Ottweiler und der TFC Ludweiler die SG aus Köllerbach im Gasthaus Zur Sonne. Wenn man sich die Tabelle betrachtet, trifft der Tabellenführer des Tabellenkellers (OTC) auf den Dritten (Folsterhöhe) und das Schlusslicht (Ludweiler) empfängt den Zweiten (SG). Durch die Tatsache, dass alle vier Teams bisher erst 2 Zähler auf ihrer Habenseite verbuchen konnten, wird die Aufgabe für die Mannschaften nicht vereinfachen. Die Gewinner dieser Spiele können sich etwas Luft und einen kleinen Vorteil im Abstiegskampf verschaffen. Für die Verlierer wird das Ziel Klassenerhalt zusätzlich erschwert.

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

TFC Marpingen : TFC Hülzweiler (A)

Schiedsrichter: Heiko Heil

In Marpingen empfängt der TFC Marpingen den Landesliga Absteiger und Tabellenzweite TFC Hülzweiler zum Kräftemessen. Rein tabellarisch nicht unbedingt das Spitzenspiel, aber bedingt durch die Zusammensetzung der Teams und der kämpferischen Einstellung aller Beteiligter eine interessante Partie. Unter der Leitung des Schiedsrichters Heiko Heil kann man getrost eine spannende und umkämpfte Begegnung erwarten. Es stellt sich die Frage, wer sich am Ende behaupten kann. Die jahrelange Erfahrung und Souveränität des Gastgebers oder der unbedingte Kampfgeist und mannschaftliche Teamspirit des wiedererstarkten Absteigers aus Hülzweiler.

RC Wustweiler (N) : TFC Theley

Im Spitzenspiel zwischen dem Aufsteiger und Tabellenvierten RC Wustweiler und dem aktuellen Tabellendritten TFC Theley ist es ebenfalls schwierig einen Favoriten festzumachen. In der Destille werden heute Kleinigkeiten den Ausschlag geben, wer das Spiel für sich entscheiden kann. Der Gastgeber aus Wustweiler konnte durch seinen Auswärtserfolg in Eppelborn und dem deutlichen Pokalerfolg beim DK Marpingen Selbstbewusstsein tanken und wird dem Gegner einen erbitterten Kampf bieten. Der Gast aus Theley bezwang zwar im letzten Ligaspiel den TFC Marpingen, musste sich aber im Pokal gegen den Landesligisten TFC Heusweiler aus dem Wettbewerb verabschieden. Beim TFC Theley wird es vor allem darauf ankommen, ob sie heute komplett antreten können. Denn diese Tatsache wird eine Grundvoraussetzung sein, um in Wustweiler zu bestehen.

TFF Eppelborn (N) : TFC Illingen

Der Tabellenführer aus Illingen wird sich heute im Sorrento in Eppelborn vorstellen. Beim Kirmesspiel des TFF wird den Spitzenreiter der Liga einiges erwarten. Trotz der bisherigen souveränen Vorstellung des TFC Illingen, wird man dieses Spiel und vor allem diesen Gegner nicht unterschätzen. Bedingt durch die guten Leistungen der Verfolger, muss der TFC Illingen Woche für Woche höchste Konzentration und Einsatzwillen an den Tag legen, um sich selbst den Traum von der Rückkehr in die Landesliga zu erfüllen. Der Gastgeber aus Eppelborn kann heute nach den beiden Heimniederlagen gegen den RC Wustweiler und der SG Köllerbach (Pokal) relativ gelassen an das Spiel rangehen. Als Aufsteiger spielt man bisher eine gute Saison in der Verbandsliga und wird nach Stand der Dinge das Primärziel Klassenerhalt auch schaffen. Dies sollte die optimale Voraussetzung für die junge Mannschaft sein, sich dem Ligaprimus zu stellen und ihn vielleicht sogar etwas ärgern zu können.

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Heinitz / Elversberg : SG Spiesen

Die SG Spiesen muss zum Spitzenspiel der Liga beim TFC Heinitz / Elversberg antreten. Im Lokalderby wird der Gastgeber seine letzte Chance nutzen wollen, um sich mit einem Sieg an das Spitzenduo ran zu kämpfen. Hierzu muss das Team sich aber wieder seiner Stärken aus dem Saisonstart besinnen und mit kämpferischer und engagierter Einstellung die erforderlichen Punkte für einen Sieg erspielen. Der Gast aus Spiesen kann auf jahrelange Erfahrung in den oberen Ligen zurückblicken und wird die Aufgabe entsprechend konzentriert angehen. Die SG Spiesen muss weiterhin versuchen ihre Spiele zu gewinnen, um dem punktgleichen Konkurrenten TFC FriBi unter Druck zu setzen.

TFC Lautenbach : TFC Hühnerfeld

Im Verfolgerduell der Spitzengruppe empfängt der TFC Lautenbach den TFC Hühnerfeld in der Käschd. Hier geht der Gastgeber als Favorit ins Spiel, der der Gast aus Hühnerfeld bisher in seinen Auswärtsspielen nicht viel punkten konnte. Jedoch hat sein Sieg in der Gut Stubb am letzten Spieltag vielleicht eine heilende Wirkung auf die Spieler der Hühnerfelder Mannschaft, da dieser gezeigt hat, man kann auch an den fremden Tischen seinen Siegeswillen durchsetzen und punkten. Der Gastgeber wird sich der schwierigen Aufgabe bewusst sein und Versuchen mit einem Sieg an der Tabellenspitze dran zu bleiben.

TFCT Neunkirchen (N) : TFG Bexbach

Im Kellerduell empfängt der Aufsteiger TFCT Neunkirchen den Tabellenvorletzten TFG Bexbach. Die Formkurve der Torpedos zeigt nach oben und lässt das Team hoffen, mit dem vierten Heimsieg den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter zu vergrößern und so dem Ziel Klassenerhalt wieder ein Stückchen näher zu kommen. Der Gast aus Bexbach muss allmählich aus den Puschen kommen und Punkte einfahren. Lediglich ein Unentschieden aus dem Lokalderby gegen den TFC Bexbach am ersten Spieltag konnten sie bisher erreichen. Nur mit einem Sieg im Schellemann kann sich die Mannschaft der TFG noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

RC Tholey : TFC Saarwellingen (N)

Nach dem etwas überraschenden Unentschieden gegen die starke Mannschaft des TFC Remmesweiler beim letzten Heimspiel, muss der Tabellenführer heute die nächste schwere Hürde nehmen. Beim Buddy erwarten die Gorillas der RC Tholey und der ist für seine Dressurkünste am Heimtisch bekannt. Für viele Saarwellinger wird das ein Treffen mit der Vergangenheit, was der Brisanz zum Spiel sicher gut zu Gesicht steht. Der RC Tholey könnte mit einem Sieg näher an die Tabellenspitze ran kommen, und die Spitzengruppe allgemein enger zusammen führen. Sollte dem TFC Saarwellingen ein Sieg gelingen, kann man sich einen weiteren Verfolger vom Hals halten. Es ist angerichtet im Zirkus „Beim Buddy“, lasst die Spiele beginnen.

TFC Otzenhausen : TFC Limbach (A)

Der ärgste Verfolger vom TFC Saarwellingen steht ebenfalls vor einer minder schweren Auswärtsaufgabe. Der TFC Limbach muss zum TFC Otzenhausen reisen, was den Hochwäldern aufgrund der bisherigen sicher nicht ganz so recht ist. Die 3 Niederlagen die sie bisher hinnehmen mussten, kamen alle am Heimtisch zustande. Zwar jedes Mal sehr knapp und gegen die Spitzenteams, aber nicht förderlich für das Selbstbewusstsein. Aber irgendwann muss man ja anfangen und einen Fluch oder eine Serie brechen, warum nicht heute. Denn mit einem Sieg kann man am Gegner in der Tabelle vorbeiziehen und sich in der Spitze festsetzen. Der Gast aus Limbach wird versuchen diese Tatsache mit der „sogenannten“ Heimschwäche der Otzenhausener auszunutzen und mit einem Sieg den Gorillas weiter im Nacken zu sitzen. Eine interessante Konstellation der heutigen Begegnungen in der Liga.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

TFF Quierschied (A) : TFV Saarbrücken (A)

Im Verfolgerduell zwischen den beiden Absteigern aus der Verbandsliga empfängt heute der TFF Quierschied den TFV Saarbrücken im heimischen Saloon. Der Gast aus Saarbrücken hat mit dem Sieg gegen den Tabellenführer am letzten Spieltag eindrucksvoll seine gute Verfassung bestätigt und seine Ambitionen für den direkten Wiederaufstieg untermauert. Der punktgleiche Gastgeber aus Quierschied hingegen musste beim TFG Neunkirchen eine derbe Niederlage hinnehmen und wird versuchen mit einem Heimsieg heute seine Wunden zu lecken. Für den Sieger ist der Traum von der Rückkehr in die Verbandsliga weiter möglich, wobei der Verlierer erstmal eine neue Siegesserie starten muss.

TFC Fortuna Neunkirchen (N) : TFC Braddock Burbach 2

Der Spitzenreiter TFC Fortuna Neunkirchen empfängt die Zweite Mannschaft des TFC Braddock Burbach in der Hüttenstadt. Durch die Niederlage beim TFV Saarbrücken am letzten Spieltag ist man eigentlich heute zu einem Sieg verdammt, um weiter an der Spitze zu bleiben. Eigentlich eine krasse Aussage für einen Aufsteiger, aber auch ein Beleg für die bisher sensationelle Leistung und die Spielstärke der Mannschaft. Der Gast aus Altenkessel hat sich allmählich nach seinem miserablen Saisonstart gefangen. Wenn das Team es jetzt schafft und auch auswärts punkten kann, werden sie sich stetig vom Tabellenkeller entfernen und sich weiter in der Liga etablieren.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFF Eppelborn 2

TFC Limbach 2 (N) : TFC Buprich

Der TFC Limbach 2 empfängt den Tabellendritten TFC Buprich. Tabellarisch trennt die beiden Teams nur ein Platz, aber punktemäßig klafft schon eine Lücke von 3 Punkten zwischen den Mannschaften. Somit ist die Aufgabe der Gastgeber klar. Es muss ein Sieg her, um an dem Relegationsplatz ran zu kommen. Bei einer Niederlage kann man diesen Traum wohl endgültig begraben. Der Gast aus Buprich muss weiterhin seine Aufgaben erfolgreich absolvieren und auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

TFC Bliesen 2 : SG Rappweiler / Mitlosheim 2 (A)

Der TFC Bliesen 2 empfängt die Zweite Mannschaft der SG Rappweiler / Mitlosheim. Auch hier sind die Aufgaben klar verteilt. Der starke Gastgeber muss seine Spiele gewinnen, um seine Möglichkeiten zum Aufstieg zu wahren. Mit der SG aus dem Hochwald stellt sich eine starke Truppe in Bliesen vor, welches relativ unbeschwert auftreten kann. Die Ausbeute bei Auswärtsspielen ist bisher jedoch etwas dünn, was sicher nicht das Selbstbewusstsein stärken wird.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: TG Altstadt

TFC Hühnerfeld 2 : TFC Riegelsberg 2 (N)

Im Verfolgerduell der punktgleichen Mannschaften TFC Hühnerfeld 2 und TFC Riegelsberg 2 müsste es aufgrund der bisherigen Ergebnisse eigentlich 12:12 Unentschieden enden. Für den Gastgeber anscheinend ein sehr beliebtes Ergebnis in dieser Saison, denn bereits 3 Heimspiele endeten 12:12. Auf jeden Fall wird der Sieger, sollte es einen geben, sich weiter am Aufstiegskampf beteiligen. Der Verlierer muss sich dann wieder sammeln und den Anschluss mit einer kleinen Erfolgsserie herstellen.

TFK Schwalbach : TFC Heinitz / Elversberg 2

Der Tabellendritte TFC Heinitz / Elversberg 2 tritt heute beim TFK Schwalbach an. Für das Heimteam eigentlich die letzte Chance überhaupt noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden zu können. Bei einer Niederlage muss man sich damit abfinden die Saison ordentlich zu Ende zu spielen und die Vorbereitungen für 2019 zu treffen. Der Gast ist eigentlich auch zum Siegen verdammt, da er sich mit einem Sieg auf einen Punkt an den Tabellenzweiten und spielfreien TG Altstadt nähern und den Druck erhöhen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok