Classic Bereich - Spieltag 12

Spieltag 12 – Classic Bereich

Am Freitag steht mit dem 12. der finale Spieltag der Hinrunde (außer in der Kreisliga Nord) auf dem Programm. Eine abwechslungsreiche Hinrunde mit einigen Überraschungen liegt hinter uns. Jedoch stehen wir erst in der Mitte der diesjährigen Spielzeit und erwarten eine ebenso spannende wie interessante Rückrunde. Schauen wir uns die Highlights in den einzelnen Ligen an diesem Wochenende an und freuen uns auf ein sportlich faires Wochenende.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

Kickers Neunkirchen : TFC Blau-Rot Ensdorf

Der Tabellenführer Kickers Neunkirchen empfängt zum letzten Spieltag der Hinrunde den Aufsteiger aus Ensdorf. Zu Beginn der Saison wurde das Team aus dem Lämmerhof aufgrund der starken Zugänge als Favorit gehandelt, was sich im Laufe der Hinrunde auch bestätigte. Das Team scheint sich allmählich mit dieser Rolle arrangiert zu haben und wird versuchen das letzte Spiel positiv zu gestalten. Der Gast aus Ensdorf spielt nach seinem Wiederaufstieg eine solide und ausgeglichene Hinrunde und rangiert mit einem kleinen Vorsprung auf die Abstiegsränge auf Tabellenplatz 8. Sollte es der Gästemannschaft gelingen unkonzentrierte Momente oder überhebliches Auftreten der Kickers auszunutzen, kann eventuell etwas Zählbares rausspringen.

OTC Ottweiler : RC Berschweiler

Nach den beiden Siegen gegen die direkten Konkurrenten Ludweiler und Folsterhöhe SB will der OTC Ottweiler am Freitag endlich auch am Heimtisch punkten. Mit dem Gast aus Berschweiler empfängt der OTC jedoch eine eher undankbare Mannschaft. Das Team des RC Berschweiler konnte den sehr guten Start mit 3 Siegen in den folgenden Spielen der Hinrunde nicht bestätigen und findet sich im Mittelfeld der Tabelle wieder. Dies könnte die Chance des OTC Ottweiler erhöhen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den so wichtigen Heimsieg zu erlangen und sich weiter vom Tabellenkeller zu entfernen.

TFC Bliesen (N) : TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N)

Der starke Aufsteiger und momentane Tabellendritte TFC Bliesen empfängt den Mitaufsteiger TFC Folsterhöhe Saarbrücken. Rein tabellarisch eine klare Aufgabe für das Heimteam. Aufgrund der bisher gezeigten starken Leistungen mit dem Sieg beim amtierenden Landesmeister Braddock Burbach am vergangenen Spieltag sollten die Bliesener voller Selbstbewusstsein und stolz geschwellter Brust an der Platte stehen und ihre sensationelle Hinrunde krönen. Der Gast aus der Landeshauptstadt wurde durch die Niederlage gegen Ottweiler am letzten Freitag weiter in den Abstiegskampf katapultiert und schafft es nicht seine engagierte Leistung mit Punkten zu belohnen. Zwei total unterschiedliche Ausgangslagen für die beiden Aufsteiger.

TFC Roden : TFC Heusweiler

Im sogenannten Spitzenspiel des Spieltages stehen sich der TFC Roden und der TFC Heusweiler gegenüber. Lediglich 2 Punkte trennen den fünftplatzierten Gastgeber und den zweitplatzierten Gast. Der TFC Roden hat nach einer eher verkorksten Saison 2017 die richtigen Entscheidungen getroffen und stellt wieder eine starke und konkurrenzfähige Mannschaft in der Landesliga. Mit 7 Siegen und 3 Niederlagen gegen Braddock und TFF Burbach, sowie in Kickers Neunkirchen hat sich das Team des TFC Roden für seine winzigen Änderungen und Anpassungen belohnt. Auch beim Gast aus Heusweiler kann man von einem kleinen Neuanfang in dieser Saison sprechen. Im neuen Spiellokal formten die Verantwortlichen des TFC Heusweiler eine gute Mannschaft, welche sich überraschend lange in der Spitzengruppe halten kann. Eine interessante Begegnung, welche hoffentlich seine Erwartungen erfüllen kann und dem Titel Spitzenspiel gerecht wird.

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

TFC Hülzweiler (A) : RC Wustweiler (N)

Der Absteiger und ärgste Verfolger des Tabellenführers aus Illingen TFC Hülzweiler empfängt den starken Aufsteiger aus Wustweiler. Keine leichte Aufgabe zum Abschluss der Hinrunde für das neu geformte Team der Hülzweilerer. Mit dem Ziel direkter Wiederaufstieg muss das Team aber auch diese Aufgabe selbstbewusst und dem Status entsprechend angehen. Mit einem Sieg könnte das Heimteam den Druck auf den Tabellenführer weiter erhöhen. Der Gast aus Wustweiler hat sich nach seinem Aufstieg schnell in der Liga etabliert und eine solide Hinrunde gespielt. Ungezwungen und gelassen kann der Aufsteiger dieses Spiel angehen und sich für eine gute Halbserie belohnen.

TFC Illingen : TFC Riegelsberg (N)

Auch der Spitzenreiter TFC Illingen empfängt mit dem TFC Riegelsberg einen Aufsteiger. Die Favoritenrolle ist klar verteilt, aber nicht unbedingt bindend für dieses Spiel. Der Gast aus Riegelsberg hat sich den anderen Aufsteigern Wustweiler und Eppelborn angepasst und die Liga durcheinander gewirbelt. Selbstbewusst und ohne Druck kann der Gast in dieses Spiel gehen und bei optimalem Verlauf vielleicht sogar etwas mitnehmen. Dies wird der Gastgeber sicher nicht so gerne hören, wobei man sagen muss, dass sich der TFC Illingen durch die guten Leistungen in den beiden vergangenen Jahren klar in der Favoritenrolle in dieser Saison gefunden hat und auch an diesem Freitag diese Aufgabe konzentriert und engagiert angehen wird. Der Druck des TFC Hülzweiler spornt zusätzlich an und wird vielleicht die paar entscheidenden Prozente aus den Spielern rauskitzeln.

RC Berschweiler 2 : TFC Siersburg (N)

Im Kellerduell empfängt die Reserve des RC Berschweiler den letzten Aufsteiger im Bunde den TFC Siersburg im Bruche. Ein magerer Punkt trennt die beiden Mannschaften voneinander, was für eine klare Aufgabe für beide Teams sorgt. Beide Teams sind zum Siegen verdammt, um den Anschluss an die sicheren Plätzen zu halten. Der Sieger des Spiels kann bei einer gleichzeitigen Niederlage von Primstal/Hasborn an diesen in der Tabelle vorbeiziehen und den momentanen Abstiegsplatz abgeben. Der Verlierer wird noch nicht endgültig einpacken können, muss aber allmählich anfangen zu punkten, um nicht den unliebsamen Gang in die Bezirksliga gehen zu müssen.

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

In der Verbandsliga Süd-Ost hat sich ein Titelkampf zwischen dem Absteiger TFC FriBi und der SG aus Spiesen. Die beiden Teams ziehen einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze und haben sich bereits zur Hälfte der Saison einen Vorsprung von 5 Punkten erspielt. Deshalb gilt unser Blick an diesem Spieltag den Verfolgern bzw. dem Mittelfeld der Liga.

Gut Stubb Neunkirchen (N) : TFC Lautenbach

Der Tabellendritte Lautenbach muss bei der saarländischen Institution des Tischfußballs antreten. Die ehemalige Zweite Mannschaft der Gut Stubb Neunkirchen hat nach ihrem Aufstieg und der Abmeldung des Landesligateams die ganze Last zu tragen. Jedoch kann das Team aufgrund ihrer jahrzehntelanger Erfahrung diese Aufgabe bisher gut meistern und liefert Woche für Woche den Gegnern einen guten und unfassbaren Fight. Diese Woche erwarten sie den TFC Lautenbach zum Stell Dich ein in der TuS Halle. Für das Heimteam gilt es mit einem Sieg den Abstand auf die Abstiegsränge zu vergrößern und dem ausgesprochenen Ziel Klassenerhalt ein Schritt näher zu kommen. Der Gast aus Lautenbach geht als Spitzenreiter der Verfolger in dieses Spiel und muss versuchen seine Aufgaben zu erfüllen und auf Ausrutscher des Spitzenduos zu warten, um dann zuschlagen zu können.

TFC Hühnerfeld : TFCT Neunkirchen (N)

Das heimstarke TFC Hühnerfeld empfängt den Aufsteiger TFCT Neunkirchen im Clubheim der Viktoria. Für das Heimteam gilt die gleiche Voraussetzung wie der TFC Lautenbach. Sie sind verpflichtet ihre Aufgaben positiv zu bewältigen und auf Ausrutscher der Spitzenteams zu warten. Dies kann aber auch zu einer Last werden. Bedingt durch ihre bekannte Heimstärke werden sie konzentriert auch an diese Aufgabe gehen. Die Torpedos aus dem Schellemann werden dieses Auswärtsspiel aber nicht als Vereinsausflug ansehen und ihrerseits alles in die Waagschale werfen, um in Hühnerfeld zu punkten und in der Tabelle weiter nach oben klettern.

TFG Bexbach : TFC Heinitz /Elversberg

Der dritte im Bunde der Verfolger TFC Heinitz/Elversberg muss nach Bexbach zur TFG reisen. Rein von der Tabellenplatzierung aus eine klare Sache für das Gästeteam. Aber der TFC Heinitz/Elversberg wäre nicht das erste Team, das in einer solchen Situation straucheln würde. Deshalb muss sich das Team auf ihre Stärken besinnen, um in Bexbach bestehen und punkten zu können. Der Gastgeber aus Bexbach kann vollkommen ungehemmt in dieses Spiel gehen, denn sie haben nichts zu verlieren und kann nur überraschen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Limbach (A) : TFC Remmesweiler

Nach der Niederlage beim TFC Otzenhausen empfängt der Verbandsliga Absteiger TFC Limbach den aktuellen Tabellenzweiten TFC Remmesweiler. Das nächste Highlight für die Mannschaft des TFC Limbach und schwere Aufgabe sich zu bewähren. Der Gastgeber TFC Limbach hat nach einem sehr positiven Saisonstart etwas den Faden verloren. Nach dem Sieg im Saarwellinger Gorilla-Käfig schien der Plan Wiederaufstieg immer näher zu rücken. Doch seit dem 8. Spieltag konnte der Gastgeber kein Spiel mehr gewinnen und ist auf den vierten Tabellenplatz zurück gefallen. Für den Gast aus Remmesweiler verlief die Saison genau anders herum. Nach 2 Niederlagen in den ersten 3 Spielen rappelte sich das Team zusammen und musste in den restlichen Spielen nur noch 2 Unentschieden hinnehmen. Das Momentum scheint zurzeit auf der Seite der Gäste zu liegen, aber jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden.

RC Hüttigweiler (N) : TFC Otzenhausen

Der aufstrebende TFC Otzenhausen muss an diesem Freitag beim Aufsteiger aus Hüttigweiler antreten. Zwar rangiert der Gastgeber auf dem 10. Tabellenplatz, ist aber an seinem Heimtisch mit Vorsicht zu genießen. Durch die Erfahrung in der Mannschaft kann das Team des RC mit dieser Situation umgehen und wird dem Gast aus dem Hochwald mit der erforderlichen Gegenwehr entgegen treten. Der TFC Otzenhausen würde liebend gerne seinen Sieg gegen Limbach letzte Woche mit einem weiteren Sieg vergolden und weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga träumen.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

TFF Viktoria Spiesen : TFC Fortuna Neunkirchen (N)

Der Spielplan hat mit dieser Begegnung das absolute Topspiel in weiser Voraussicht auf den letzten Spieltag gesetzt. Besser kann es nicht laufen. Der Verfolger TFF Viktoria Spiesen empfängt den Tabellenführer und Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen zum Spitzenspiel. Schwer einen Favoriten für dieses Spiel zu bestimmen, aber aufgrund der beiden bisherigen Auswärtsniederlagen und der weißen Weste des Heimteams hat die Viktoria ein bisschen die Nase vorn. Beide Teams werden ihr Bestes Tischi zeigen müssen, um zu bestehen und die Spitzenplätze zu behaupten. Der Drittplatzierte aus Quierschied wird auf Ausrutscher hoffen, um seine eigene Chance nutzen zu können.

TFG Neunkirchen (A) : TFF Schiffweiler (N)

Im Verfolgerduell empfängt der Absteiger TFG Neunkirchen den Aufsteiger und amtierenden Pokalsieger TFF Schiffweiler. Beide Teams liegen in Schlagdistanz zum Spitzentrio und belegen die Stärke der Liga. Der Sieger des Spiels wird weiterhin einen erheblichen Druck nach oben ausüben. Für den Verlierer wird es zwar ein kleiner Nackenschlag sein, aber nicht das Ende der Mission. Eine brisante Mischung für eine mit Spannung zu erwartende Bewegung.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFC Lautenbach 2

Die Kreisliga Nord muss in dieser Saison leider nachsitzen und hat das Ende der Hinrunde noch nicht erreicht. Dennoch stehen auch hier interessante und spannende Begegnungen auf dem Spielplan.

TFF Trier : TFC Bliesen 2 (A)

Im Topspiel der Liga empfängt der Tabellenführer TFF Trier den ärgsten Verfolger und Tabellenzweiten TFC Bliesen 2. Der Gastgeber will seinen Traum vom Aufstieg weiter am Leben halten und auch sein 10. Saisonspiel gewinnen. In den nächsten 3 Heimspielen kann der Grundstein zur Erfüllung des Saisonziels gelegt werden. Mit dem TFC Bliesen 2 stellt sich aber auch keine Laufkundschaft im Gasthaus Junkes vor. Der Gast hat seinen Abstieg aus der Bezirksliga anscheinend gut verdaut und alle Spiele, außer das Unentschieden gegen den Mitkonkurrenten aus Buprich, gewinnen können. Der TFC Bliesen 2 ist also gewappnet für dieses Topspiel und wird seine Chancen suchen.

TFC Buprich : TFC Bergweiler

Der TFC Buprich ist der dritte Anwärter auf den Aufstieg in die Bezirksliga und erwartet am Freitag die Mannschaft des TFC Bergweiler. Laut momentanem Tabellenstand eine klare Sache für das Heimteam. Jedoch sollte man diese Aufgabe in Buprich nicht überheblich oder arrogant angehen, denn solche Anfälle wurden in der Vergangenheit auch bei anderen Teams schon bestraft. Der Gast aus Bergweiler kann dieses Spiel ungezwungen angehen und versuchen dem Favoriten ein Bein zu stellen. Der TFC Buprich muss versuchen die Punkte im Fässje zu behalten, um den Anschluss an das Spitzenduo zu halten.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: RC Schiffweiler

TFC Heinitz / Elversberg 2 : TFF Burbach 2 (N)

Der TFC Heinitz / Elversberg 2 empfängt zum Ende der Hinrunde den aktuellen Tabellenführer und Topfavoriten der Liga TFF Burbach 2. Keine leichte Aufgabe für das Heimteam, aber warum sollte es das heimstarke Team nicht schaffen dem Klassenprimus die erste Niederlage beizufügen. Der Gast aus der Landeshauptstadt hingegen, wird seine Kräfte mobilisieren und gestärkt durch die Erfahrung im Team versuchen, seine weiße Weste zu verteidigen. Das Ziel der Burbacher kann nur Aufstieg lauten, was durch die bisherigen Ergebnisse, 8 Siege und 1 Unentschieden beim Tabellendritten TFC Hühnerfeld 2, klar bestätigt wurde. Für das Heimteam gilt es die Chance auf den Relegationsplatz mit einem Sieg weiter zu wahren.

TG Altstadt (N) : TFC Hülzweiler 2 (N)

Der Tabellenzweite und starke Klassenneuling TG Altstadt empfängt die jungen Wilden aus Hülzweiler. Auch hier sind die Rollen klar verteilt. Der Gastgeber geht als haushoher Favorit in dieses Spiel und wird mit seiner geballten Erfahrung und Spielstärke versuchen dieses Spiel zu gewinnen und die Punkte zu behalten. Das junge und neu gebildete Team des TFC Hülzweiler kann und wird die Aufgabe mit jugendlichem Ehrgeiz und Teamgeist angehen und alles erdenklich tun, um den Gastgeber zu ärgern. Für die Gäste gilt es dieses Spiel als weiteren Schritt in ihrer Entwicklung zu sehen, und eventuell mit zählbarem Erfolg zu krönen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok