Saisonfinale Classic Bereich

Classic Bereich – Spieltag 26

Im Classic Bereich steht das Saisonfinale mit dem 26. Spieltag an. Viele Entscheidungen sind bereits gefallen und die Teams können die aktuelle Spielzeit abschließen. Für einige Mannschaften ist dieser finale Spieltag nochmals ein Highlight und das wichtigste Spiel der Saison. Kann der Titel perfekt gemacht, der Abstieg verhindert oder der Relegationsplatz gesichert werden. Fragen über Fragen für etliche Teams.

Lasst uns nun einen Blick auf die einzelnen Spielklassen und die bevorstehenden Spiele werfen.

 

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

Landesliga

Platz 1

TFC Bliesen (N)

36 : 06

Platz 2

Kickers Neunkirchen

36 : 06

Platz 9

OTC Ottweiler

14 : 28

Platz 10

SG Köllerbach

12 : 30

Platz 11

TFC Ludweiler (N)

08 : 34

Platz 12

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N)

02 : 40

In der Landesliga sind die Entscheidungen für die Saison 2018 fast alle gefallen. Im Meisterschaftskampf belegen die beiden Spitzen- und Ausnahemteams der diesjährigen Saison punktgleich die Plätze 1 und 2. Der Tabellenführer TFC Bliesen und der Verfolger Kickers Neunkirchen müssen am Saisonfinale auswärts antreten. Bliesen muss seinen letzten Schritt in Richtung Meisterschaft beim feststehenden Absteiger TFC Folsterhöhe in Saarbrücken machen und kann mit seinem 19. Saisonsieg die Sensation perfekt machen. Als Aufsteiger ist der TFC Bliesen in die Saison gestartet und hat sich im Laufe des Jahres zum Spitzenteam und Favoriten entwickelt.

Der punktgleiche Verfolger Kickers Neunkirchen muss ebenfalls reisen und tritt beim Aufsteiger TFC Blau-Rot Ensdorf an. Auch die Jungs aus dem Lämmerhof müssen ihr Spiel gewinnen und auf einen eventuellen Ausrutscher der Tabellenführers hoffen. Auch wenn die Chancen auf den Titel fast gegen Null gehen, kann das Team auf eine starke Saison zurückblicken und sich am Ende auch über den Vizemeistertitel freuen.

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N) : TFC Bliesen (N)

TFC Blau-Rot Ensdorf (N) : Kickers Neunkirchen

 

Im Tabellenkeller stehen mit dem TFC Folsterhöhe Saarbrücken und dem TFC Ludweiler zwei Aufsteiger als direkte Absteiger fest. In der neuen Saison müssen sie in der Verbandsliga wieder antreten und einen Neuanfang starten. Der TFC Ludweiler empfängt zum Saisonfinale den noch amtierenden Vizemeister und Pokalfinalisten TFF Burbach.

 

TFC Ludweiler (N) : TFF Burbach

 

Das Duell um den Relegationsplatz tragen die SG Köllerbach und der OTC Ottweiler unter sich aus. Die Mannschaften müssen auswärts antreten. Die SG Köllerbach muss zum noch amtierenden Meister Braddock Burbach in das Checkpoint und der OTC Ottweiler in der Bruche Wirtschaft beim RC Berschweiler. Für beide Teams keine leichte Hürde, aber wer in der Landesliga verweilen will, muss versuchen beim letzten Spiel zu punkten. Bei punktgleichheit hat die SG die Nase vorne, da sie im direkten Duell mit dem OTC einen Sieg und ein Unentschieden in der Saison erreicht hat.

RC Berschweiler : OTC Ottweiler

TFC Braddock Burbach : SG Köllerbach

Letztes Spiel an diesem Spieltag in der Landesliga ist das Duell zwischen dem TFC Heusweiler und dem TFC Roden. Das Aufeinandertreffen zweier Teams, welche sich im Mittelfeld der Liga wiederfinden. Der Gastgeber aus Heusweiler hat lange in der Spitzengruppe mitgewirkt, musste sich aber am Ende der Kompaktheit und Stärke der Spitzenteams aus Bliesen, Kickers und Braddock geschlagen geben. Der Gast aus Roden hat eine gebrauchte Saison hinter sich und wird schon die Weichen für 2019 stellen.

TFC Heusweiler : TFC Roden

 

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

In der Verbandsliga Nord-West sind die Entscheidungen für die Saison 2018 gefallen. Mit dem TFC Illingen steht ein würdiger Meister der Verbandsliga Nord-West fest. Der ärgste Kontrahent TFC Hülzweiler wurde seiner Favoritenrolle nach dem Abstieg aus der Landesliga 2017 gerecht und wurde nur vom Klassenprimus aus Illingen in die Schranken gewiesen. Im Gegenzug war es aber der TFC Hülzweiler, der dem Meister die einzigen Minuspunkte zufügte. Zwei verdiente Teams an der Tabellenspitze.

Im Tabellenkeller konnte der Aufsteiger TFC Siersburg und die zweite Mannschaft des RC Berschweiler beim Niveau der Klasse nicht mithalten und müssen den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten.

 

Verbandsliga Nord-West

Platz 1

TFC Illingen

39 : 03

Platz 2

TFC Hülzweiler (A)

35 : 07

Platz 11

TFC Siersburg (N)

11 : 31

Platz 12

RC Berschweiler 2

01 : 41

Somit können alle Teams den Saisonabschluss mit ihren Mannschaftskameraden erleben und den Jahresabschluss feiern.

TFC Riegelsberg (N) : TFC Illingen

TFF Eppelborn (N) : TFC Theley

RC Wustweiler (N) : TFC Hülzweiler (A)

TFC Marpingen : SG Primstal / Hasborn

SG Rappweiler / Mitlosheim : RC Wiesbach

TFC Siersburg (A) : RC Berschweiler 2

 

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

Spielfrei: SG Spiesen

Auch in der Verbandsliga Süd-Ost sind die Entscheidungen in der Meisterschaft und beim Abstieg bereits vorzeitig gefallen. Die SG Spiesen kann aufgrund des spielfreien Spieltages die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga feiern. Der Tabellenzweite und Vizemeister TFC FriBi steht auch schon definitiv fest und kann sich auf die Relegation gegen den TFC Hülzweiler vorbereiten. In den finalen Spieltagen werden beide Teams versuchen weiter ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und erfolgreich zu spielen.

Im Abstiegskampf stehen die Teams, welche den Weg in die Bezirksliga antreten müssen, auch schon fest. Das abgemeldete Team TFC Bexbach wird durch ihren Stadtrivalen TFG Bexbach auf diesen Abgang in die Bezirksliga begleitet.

 

Verbandsliga Süd-Ost

Platz 1

SG Spiesen

39 : 05

Platz 2

TFC FriBi (A)

35 : 07

Platz 11

TFG Bexbach

09 : 33

Platz 12

TFC Bexbach

01 : 43

TFC Lautenbach : Gut Stubb Neunkirchen (N)

TFC Schiffweiler : TFC Wiebelskirchen

TFC FriBi : TFC Ludweiler 2

TFC Heinitz / Elversberg : TFG Bexbach

TFCT Neunkirchen (N) : TFC Hühnerfeld

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

Spielfrei: TFC St. Wendel

In der Bezirksliga Nord sind die Entscheidungen bezüglich der Meisterschaft und des Abstieges gefallen. Der TFC Saarwellingen darf sich über seinen zweiten Meistertitel in der zweijährigen Vereinsgeschichte freuen und steigt folgerichtig in die Verbandsliga auf.

Im Tabellenkeller stehen mit der Abmeldung des TFC Roden 2 und dem Aufsteiger TFC Morscholz die beiden Absteiger der Saison 2018 fest. Beide Teams müssen den Gang in die Kreisliga antreten und dort die sportliche Rückkehr angehen.

 

Bezirksliga Nord

Platz 1

TFC Saarwellingen (N)

34 : 08

Platz 2

TFC Otzenhausen

31 : 11

Platz 3

TFC Limbach (A)

30 : 12

Platz 4

TFC Trier (N)

28 : 14

Platz 11

TFC Morscholz (N)

06 : 36

Platz 12

TFC Roden 2

00 : 44

Die letzte Entscheidung in der Bezirksliga Nord fällt zwischen dem Tabellendritten TFC Limbach und dem Zweiten TFC Otzenhausen. Der TFC Otzenhausen will seinen kleinen Vorteil im Heimspiel gegen den RC Hüttigweiler nutzen und den Aufstieg in die Verbandsliga feiern. Eine wahre Sensation wäre das für dieses tolle Team, aber auch verdient aufgrund der guten Saisonleistung. Der Tabellendritte TFC Limbach muss bei seinem Auswärtsspiel in Remmesweiler seine ganze Mannschaftsstärke an den Tag legen, um den Relegationsplatz zu verteidigen. Auch bei einem Ausrutscher des Konkurrenten aus dem Hochwald würde am Ende für die Limbacher nur der Relegationsplatz rausspringen, da im direkten Vergleich der TFC Otzenhausen zwei Siege für sich verbuchen konnte. Jedoch könnte bei einer Niederlage von Limbach und einem gleichzeitigen Sieg des Vierten TFC Trier noch der Relegationsplatz in Gefahr geraten.

TFF Marpingen : TFC Wahlen (A)

TFC Morscholz (N) : TFC Saarwellingen (N)

RC Tholey : TFC Trier (N)

TFC Remmesweiler : TFC Limbach (A)

TFC Otzenhausen : RC Hüttigweiler (N)

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

In der Bezirksliga Süd steht ebenfalls nur noch eine Entscheidung aus. Der Kampf um den zweiten Aufstiegs- und Relegationsplatz ist noch offen. Jedoch nur tabellarisch. Den aufgrund des direkten Vergeleiches zwischen den beiden Teams TFF Quierschied und TFF Viktoria aus Spiesen ist die Entscheidung zu Gunsten des Tabellenzweiten schon gefallen.

Den Meistertitel hat sich der Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen gesichert und freut sich auf die Verbandsliga.

Die beiden Aufsteiger TFC Ommersheim und TFC Schiffweiler 2 müssen ihr einjähriges Gastspiel in der Bezirksliga leider beenden und wieder in der Kreisliga starten.

 

Bezirksliga Süd

Platz 1

TFC Fortuna Neunkirchen (N)

37 : 05

Platz 2

TFF Quierschied (A)

32 : 10

Platz 3

TFF Viktoria Spiesen

30 : 12

Platz 11

TFC Ommersheim (N)

04 : 38

Platz 12

TFC Schiffweiler 2 (N)

03 : 39

Kickers Neunkirchen 2 : TFC Ommersheim (N)

TFF Schiffweiler (N) : TFG Neunkirchen (A)

TFC Frankenholz : TFV Saarbrücken (A)

TFF Quierschied (A) : TFC Braddock Burbach 2

TFC Fortuna Neunkirchen (N) : TFF Viktoria Spiesen

OTC Ottweiler 2 : TFC Schiffweiler 2 (N)

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFC Limbach 2 und TFC Lautenbach 2

Die Kreisliga Nord ist anscheinend die spannendeste Liga des Saarlandes in der Saison 2018. Drei Teams kämpfen um die beiden Aufstiegsplätze und den Relegationsplatz. Die Teams des TFC Bliesen 2, dem TFC Buprich und dem TFF Trier haben über die ganze Saison hinweg diese Liga dominiert und spielen die begehrten Plätze unter sich aus.

 

Kreisliga Nord

Platz 1

TFC Bliesen 2 (A)

42 : 04

Platz 2

TFC Buprich

41 : 05

Platz 3

TFF Trier

41 : 05

TFC Bliesen 2 (A) : TFF Trier

Schiedsrichter: Eduard Schlaup

Die Dramaturgie des Spielplans könnte nicht besser geschrieben sein. Am letzten Spieltag empfängt der Tabellenführer TFC Bliesen 2 und dem Tabellendritten TFF Trier. Mit einem Heimsieg kann der TFC Bliesen 2 seine Rückkehr in die Bezirksliga perfekt machen. Der Gast aus Trier kann mit einem Sieg in Bliesen am Gegner in der Tabelle vorbeiziehen und den Aufstieg seinerseits feiern. Für den Gastgeber würde sogar ein Unentschieden reichen und der TFF Trier müsste sich mit der Relegation zufrieden geben.

TFC Bergweiler : TFC Buprich

Der Tabellenzweite TFC Buprich muss zum TFC Bergweiler reisen an diesem letzten und 26. Spieltag. Wenn der Gast dieses Spiel für sich entscheiden kann, dann schafft der TFC Buprich endlich den lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga.

DK Marpingen : SG Rappweiler / Mitlosheim 2

TFC St. Wendel 2 : TFG Namborn

TFC Illingen 2 : TFF Eppelborn 2

 

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: RC Schiffweiler

In der Kreisliga Süd stehen die beiden Aufsteiger in die Bezirksliga bereits fest. Mit dem Tabellenführer TFF Burbach 2 und dem Tabellenzweiten TG Altstadt werden sich die beiden Spitzenteams der Liga auf die Bezirksliga freuen. Einzige ausstehende Frage, ist wer die Meisterschale am Ende der Saison in den Himmel strecken darf.

 

Kreisliga Süd

Platz 1

TFF Burbach 2

33 : 05

Platz 2

TG Altstadt

32 : 06

Platz 3

TFC Hühnerfeld 2

26 : 12

Der Tabellendritte TFC Hühnerfeld 2 hat sich den Relegationsplatz gesichert und versucht über Umwege den Gang in die Bezirksliga zu realisieren. Mit einem Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Siersburg würde sich das Team auf das Relegationsspiel vorbereiten.

Im Kampf um den Meistertitel empfängt der TFF Burbach 2 den TFC Heinitz / Elversberg 2 und kann mit dem 17. Saisonsieg die Meisterschaft perfekt machen. Der Tabellenzweite TG Altstadt muss zum TFC Hülzweiler 2 reisen und dort seine Aufgaben erfüllen. Zusätzlich muss das Team auf eine Niederlage von Burbach hoffen. Bei einem Unentschieden des TFF Burbach 2 spircht der direkte Vergleich für den Tabellenführer aus der Landeshauptstadt.

RC Neunkirchen : TFC Riegelsberg 2

TFC Hühnerfeld 2 : TFC Siersburg 2

TFF Burbach 2 : TFC Heinitz / Elversberg 2

TFK Schwalbach : TFF Bexbach

TFC Hülzweiler 2 : TG Altstadt

Mein etwas anderer Ausblick auf die Spiele in den einzelnen Ligen hat euch hoffentlich gefallen. Ich wünsche vorab schon allen Meistern, Aufsteiger und Relegationsteilnehmer einen schönen Saisonabschluss und viel Erfolg bei den weiteren Aufgaben. Den Absteigern wünsche ich einen ordentlichen Neustart in den untergeordneten Ligen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok