Senioren Bundesliga 2017 - Finale

Im Partyhotel Landsknecht in Hennef - Uckerath wurde am Wochenende die deutsche Meisterschaft in der Senioren Bundesliga 2017 ausgespielt. Neben den starken Teams aus der ganzen Republik standen auch 3 saarländische Teams am Spielbrett und kämpften um die Meisterschaft. Die Teams vom RC Hüttigweiler, RC Berschweiler und OTC Ottweiler wollten an die guten Ergebnisse der Saison 2016 anknüpfen und legten beim ersten Spieltag am 11. / 12. März an selber Stelle bereits den Grundstein.

 

20156129 1052643451538885 3917698009702497746 n 20232014 1573490982682683 6408686802223075849 o

 

Die saarländischen Teams....

zeigten auch an diesem Wochenende, dass in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Gestärkt durch die guten Ergebnisse und die entsprechenden Tabellenpositionen nach dem ersten Spieltag konnten die Mannschaften die beiden ausstehenden Vorrundenspiele 6 und 7 alle erfolgreich gestalten und sich gemeinsam für das Viertelfinale qualifizieren. Das primäre Ziel der Teams war mit dem Qualifikation für das Viertelfinals erreicht. Nun standen die Chancen relativ gut für unsere Mannschaften sich den Titel des Deutschen Meisters 2017 bei den Senioren zu erspielen. Die Hauptkonkurrenten waren neben dem Topfavoriten und Titelverteidiger Eintracht Frankfurt die Teams von Rodheim / Horloff, Magic Soccer Marktleuthen, Kickerfreunde Oberhausen und Phoenix Bochum.

 

20280484 1574587109239737 1266858864102951659 o  20368819 1574590285906086 6065291706547873481 o  20368882 1574587462573035 8188438067964811266 o

 

Ergebnisse der Vorrundenspiele 6:

  • RC Hüttigweiler - Magic Soccer Marktleuthen 10:4
  • RC Berschweiler - GT Buer 9:5
  • OTC Ottweiler - Kickerfreunde Berlin 10:4

Ergebnisse der Vorrundenspiele 7:

  • RC Hüttigweiler - VfB Rodheim / Horloff 7:7
  • RC Berschweiler - TFC St. Leon Rot 9:5
  • OTC Ottweiler - TFC Phoenix Bochum 10:4

In den Viertelfinalspielen konnte der RC Hüttigweiler seine bisher gute Leistungen an diesem Wochenende bestätigen und das Team von Phoenix Bochum klar besiegen. Der OTC Ottweiler mühte sich gegen den Mitfavoriten Magic Soccer Marktleuthen und konnte nach ausgeglichenem Spiel am Ende den umjubelten Einzug ins Halbfinale bejubeln. Der RC Berschweiler musste gegen den Titelverteidiger und Topfavorit Eintracht Frankfurt antreten. Nach großem Kampf und starkem Spiel musste man sich am Ende dem international besetzten Team aus der Mainmetropole geschlagen geben.

Ergebnisse der Viertelfinalspiele:

  • RC Hüttigweiler - TFC Phoenix Bochum 9:7
  • OTC Ottweiler - Magic Soccer Marktleuthen 8:6
  • RC Berschweiler - Eintracht Frankfurt 5:9

RC Berschweiler musste nach dieser Niederlage gegen den VfB Rodheim / Horloff in der Platzierungsrunde antreten, welche ihr Viertelfinale gegen die Kickerfreunde Oberhausen knapp verloren hatte. Bei unserem Teams aus Berschweiler schien die Niederlage im Viertelfinale den letzten Willen mitbesiegt haben, weshalb man dann doch klar gegen die Rodheimer verlor und sich am Ende mit Platz 7 zufrieden geben.

Ergebnis Platzierungsspiel 5 - 8

  • RC Berschweiler - VfB Rodheim / Horloff 4:8

Im Halbfinale kam es dann zum saarländischen Derby, was zwar einen Finalisten garantierte, aber für alle Sympathisanten des STFV eine Runde zu früh kam. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel fiel im Doppel 3 die Vorentscheidung für den RC Hüttigweiler, welche dann im Doppel 5 den Sieg und Einzug ins Finale perfekt machten.

Ergebnisse Halbfinale

  • RC Hüttigweiler - OTC Ottweiler 9:5

Im Spiel um Platz 3 traf der OTC Ottweiler auf die Mannschaft der Kickerfreunde Oberhausen, welche ihr Halbfinale gegen die Eintracht aus Frankfurt nach einer 4:0 Führung noch knapp verloren hatte. Der OTC hatte die Halbfinalniederlage besser weggesteckt und konnte das Spiel um Platz 3 deutlich mit 8:2 gewinnen. Mit diesem Podestplatz krönte der OTC Ottweiler seine gute Leistung in dieser Bundesligasaison der Senioren und macht Mut für die kommenden Jahre.

20247695 1574673835897731 797632473089903721 o

Im Finale kam es dann zum aufeinandertreffen der besten Teams der Vorrunde und den jeweiligen Tabellenführern aus Hüttigweiler und Frankfurt. Der Titelverteidiger Frankfurt gegen den letztjährigen Drittplatzierten RC Hüttigweiler. Für unsere Jungs definitiv schon eine Verbesserung in der Endtabelle, aber sie hatten Blut geleckt und wollten jetzt den großen Wurf starten und sich den höchsten Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen. Jedoch zeigte der Titelverteidiger mit seinen Topspielern seine ganze Klasse und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Trotz aufopferungsvollen Kampf der Hüttigweilerer mussten sie sich am Ende der Übermacht aus Frankfurt ergeben. Am Ende gewann Eintracht Frankfurt klar mit 8:3 dieses Finale und konnte seinen Titel ungeschlagen verteidigen. Ein würdiger Deutscher Meister mit beeindruckender Leistung. Aber auch die Leistung vom RC Hüttigweiler gebührt der absolute Respekt. Neben den beiden Unentschieden in der Vorrunde musste man im Finale die erste Niederlage der Saison hinnehmen, was die tadellose Leistung unterstreicht.

Ergebnis Spiel um Platz 3

OTC Ottweiler - Kickerfreunde Oberhausen 8:2

Ergebnis Finale

RC Hüttigweiler - Eintracht Frankfurt 3:8

 

Siegerpodest

 

Gratulation an alle drei saarländische Teams. Sie haben unseren STFV mit ihren Leistungen und Auftritt würdig vertreten und sportlich vollends überzeugt. Ein weiterer Beleg für die gute Entwicklung im saarländischen Tischfußball, egal in welcher Altersklasse. Diese Ergebnisse und Leistungen machen uns Mut und Hoffnung, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis der Deutsche Meister bei den Senioren aus dem Saarland kommen wird. Diese Leistungen sind auch ein weiterer Ansporn für unsere Mannschaften bei den Damen und in der 1. und 2. Herren Bundesliga.

Wir bedanken uns bei folgenden Spielern in den saarländischen Teams:

RC Hüttigweiler

Thomas Alt, Helmut Dörr, Frank Georg, Michael Haag, Herbert Haas, Thomas Pütz und Alfred Schreiner

OTC Ottweiler

Wolfgang Lawall, Rüdiger Treinen, Ralph Bach, Birgit Büchner, Josef Cornelius, Claus Cornelius, Stephan Peter, Rene Kurtz, Martin Steffens und Peter Müller

RC Berschweiler

Frank Murer, Frank Reinermann, Bodo Schanno, Christian Schmid, Hans-Günther Sturmer und Hans-Jürgen Wiesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen