Classic Betrieb - Spieltag 12

 

Classic Spieltag 12

Am Freitag beginnt mit dem Spieltag Nr. 12 die Rückrunde der Saison 2019. Die bisherige Hinrunde zeigte die Ausgeglichenheit in den einzelnen Ligen und auch die ein oder andere Überraschung. Dies gilt aber nicht nur für die jeweilige Tabellenspitze sondern auch für den Kampf in allen Tabellenkellern. Nun gibt es bis zur Sommerpause noch die Spieltage 12 und 13 im Classic Bereich, bevor die qualifizierten 16 Teams für das Achtelfinale im Saarlandpokal Pro die verdiente Sommerpause für die Spieler und Mannschaften eingeläutet wird. Zwischendurch gibt es am Mittwoch, den 19. Juni noch den 3. Spieltag im Classic Cup A und B. Also stehen noch einige Aufgaben für die Mannschaften im Classic Bereich bis zur Pause auf dem Programm.

Nun betrachten wir uns den aktuellen Spieltag und den Start in die Rückrunde 2019.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der letzte Spieltag der Hinrunde in der Landesliga hatte es in sich. Der Tabellenführer TFC Heusweiler konnte mit seinem klaren Sieg beim Tabellenzweiten TFC Bliesen eine Duftmarke setzen und meldete sich aus dem Leistungstief zurück. Der Rekordmeister Braddock Burbach kämpft sich durch seine Serie mit 5 Siegen an die Tabellenspitze zurück. Die Spitze rückt immer weiter zusammen und es bleibt weiter spannend in diesem Jahr. Auch der Tabellenkeller kommt in Bewegung. Durch den ersten Saisonsieg des TFC Illingen gegen den Mitaufsteiger aus Spiesen, wird es auch im Kampf um den ungeliebten Abstieg wieder sehr interessant. Das alles lässt uns auf eine spannende Rückrunde hoffen.

 

TFC Blau Rot Ensdorf   vs.  SG Köllerbach

Zum Start der Rückrunde empfängt der TFC Blau-Rot Ensdorf den Rivalen SG Köllerbach in der Sportklause. Zum Saisonstart konnte sich die SG mit 14:10 durchsetzen und einen wichtigen Sieg einfahren. Nun würde die SG dies beim Gastauftritt in Ensdorf gerne wiederholten, um sich weiter vom Tabellenkeller abzusetzen. Der Gastgeber hingegen wird alles tun um seinen zweiten Saisonsieg einzufahren. Gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf würde dies dem TFC Blau-Rot sicher einen Schub für das Ziel Klassenerhalt und für den nächsten Höhepunkt am 13. Spieltag beim Heimspiel gegen die SG Spiesen geben. Mit zwei Siegen aus diesen zwei wichtigen Spielen könnte der Gastgeber die Abstiegsplätze verlassen.


Braddock Burbach  vs.  TFF Burbach

Traditionell treffen die beiden Burbacher Teams am jeweils ersten Spieltag der Hin- bzw. Rückrunde aufeinander. So auch zum Start der diesjährigen Rückrunde. Die Bilanz des TFF Burbach gegen den großen Bruder aus dem Checkpoint ist etwas erschreckend. In den bisherigen Spielen, egal ob Pokal oder Liga konnten der TFF noch keinen Sieg erlangen. Zwar enden die Spiele stets knapp und die Entscheidung fällt mit dem letzten Ball (siehe Pokalfinale 2018), aber immer heißt bisher der Sieger Braddock Burbach. Der Gast TFF würde diesen Bann gerne endlich brechen und seinen ersten Pflichtspielsieg gegen den Stadtrivalen einfahren. Der Gastgeber hingegen findet nach anfänglichen Schwierigkeiten in dieser Saison wieder zur alten Stärke und Dominanz und scheint gerüstet für diese Aufgabe. Beide Teams zählen definitiv zur Landesligaspitze und werden auch weiter ein Wörtchen in Sachen Titel mitsprechen, egal wie dieses Ergebnis lauten wird.


OTC Ottweiler  vs.  TFC Bliesen

Im Spitzenspiel des Spieltages empfängt der Tabellendritte OTC Ottweiler den punktgleichen Tabellenzweiten und amtierenden Meister TFC Bliesen im Sportheim. Nach der klaren Niederlage bei Braddock (5:19) am vergangenen Spieltag musste der Gastgeber sich durch die Niederlage im Nachholspiel in TFC Hülzweiler / Saarwellingen (5:19) aus dem Saarlandpokal Classic verabschieden. Jetzt wird es spannend, ob es dem OTC gelingt schnellstens diese beiden Schlappen zu verarbeiten und sich wieder an die bisher gezeigten positiven Leistungen zu erinnern. An Heimtisch ist der Gastgeber in dieser Saison bisher eine Macht und musste in 6 Spielen erst ein Unentschieden hinnehmen. Der Gast aus Bliesen erlebte am letzten Spieltag der Hinrunde eine klare Heimniederlage gegen den TFC Heusweiler und muss diese ebenfalls erst einmal verarbeiten. Nun wird sich zeigen, ob die Mannschaft durch die Erfolge in den vergangenen 2 Jahren so gestärkt ist, dass sie auch solche Rückschläge wegsteckt und entsprechend reagiert.

 

TFC Hülzweiler Saarwellingen  vs.    TFC Illingen

In diesem Spiel der beiden Aufsteiger treffen die derzeitigen Dimensionen der Landesliga aufeinander. Der Gastgeber steht auf einem sensationellen 4. Tabellenplatz und mischt im Konzert der etablierten Landesligateams munter und ambitioniert mit. Mit einem klaren 16:8 Sieg in Illingen startete das Abenteuer Landesliga für das neuformierte Team aus Hülzweiler / Saarwellingen am 08. Februar und der Gastgeber würde das liebend gerne auch wiederholen. Der Gast und Mitaufsteiger aus Illingen hingegen musste bis zum letzten Spieltag auf ihren erstes Erfolgserlebnis in der Saison warten. Mit dem 15:9 Heimsieg gegen den Mitkonkurrenten aus Spiesen zeigte die Kerpen Elf erste Lebenszeichen und unterstrich den Willen der Mannschaft auf den Klassenerhalt. Nun wird diese Aufgabe im „Pils Pub am Markt“ sicher nicht ausschlaggebend für das erklärte Ziel sein, aber aufgrund des Heimsieges letzte Woche hat die Mannschaft vielleicht Blut geleckt und hofft auf eine Überraschung.

 

TFC Heusweiler  vs.  TFC Roden

Der Klassenprimus aus Heusweiler empfängt zum Rückrundenauftakt den TFC Roden im heimischen „Geissediwwel“. Nach den 3 Niederlagen in Serie (Liga und Pokal) konnte sich das Team beim Spiel in Bliesen zurückmelden. Mit einem nie gefährdeten und klaren 17:7 Sieg in Bliesen beim ärgsten Verfolger ließ der TFC Heusweiler die Liga wieder aufhorchen. Nun wird sich zeigen, ob der Gastgeber diese Favoritenrolle auch gegen den schweren Gegner aus Roden bestätigen und die Spitze weiter verteidigen kann. Der Gast aus Roden blickt auf eine der besten Hinrunden der letzten Jahre zurück und hat sich in der Spitzengruppe eingenistet, was sie durch den deutlichen Heimsieg gegen den Lokalrivalen aus Ensdorf zum Abschluss der Hinrunde bestätigt haben. Völlig unbeschwert kann der TFC Roden nach Holz reisen und versuchen dem Favoriten eventuell ein Bein zu stellen und 1 oder 2 Punkte zu entführen.


SG Spiesen  vs.   Kickers Neunkirchen

Der Aufsteiger SG Spiesen empfängt die Kickers aus Neunkirchen. Nach der Niederlage beim Schlusslicht TFC Illingen am letzten Spieltag, muss der Gastgeber diese eingeplanten Punkte nun gegen andere Teams einfahren. Hierzu besteht nun die Chance, obwohl die realistische Einschätzung einen Heimsieg gegen den Gast aus dem Lämmerhof einzufahren, doch schwerer ist als in Illingen zu punkten. Dennoch besteht die Möglichkeit für die SG am Heimtisch etwas Zählbares gegen den Favoriten zu erreichen. Der Gast aus der Hüttenstadt rundet die Spitzengruppe derzeit in der Tabelle mit Platz 8 ab. Der Abstand zur Spitze beträgt jedoch lediglich 5 Punkte und ist in dieser Saison noch nicht zwingend unerreichbar. Hierzu muss sich das gut besetzte Team auf seine Stärken besinnen und auch als Favorit auftreten und die Pflichtaufgaben erfüllen.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West hat sich ein Spitzenquartett rauskristallisiert, welche den Aufstiegs- und Relegationsplatz unter sich ausmacht. Im Mittefeld der Tabelle rangieren derzeit 3 Teams, welche sich weiter aus dem Geschehen im Keller raushalten und den Anschluss an die Spitze halten wollen, um bei eventuellen Ausrutschern die Chance zu nutzen. Der Abstiegskampf geht aktuell von Platz 8 bis 12. Die 5 Teams trennen 5 Punkte, was aber aufgrund der zwei Auswärtssiege vom Schlusslicht SG Primstal / Hasborn kein wirklicher Puffer sind.


TFC Marpingen  vs.  RC Berschweiler

Der Tabellenführer RC Berschweiler muss zum Rückrundenauftakt beim Traditionsverein TFC Marpingen antreten. Im Rückblick auf die Hinrunde muss der Gast sich allmählich Gedanken über den Wiederaufstieg in die Landesliga machen. Sicher werden viele jetzt wieder behaupten, dafür sind wir zu schwach, aber wenn ich am Ende einer Serie an der Tabellenspitze stehe, bin ich einfach das beste Team der Liga und der einzig wahre Schritt ist dann der Aufstieg. Man sollte dies nicht immer als Strafe ansehen, sondern besser als Chance zur Weiterentwicklung des Teams. Das dies nicht einfach wird, das ist klar. Wäre ja auch im sportlichen Sinne ein Armutszeugnis, wenn es keine Unterschiede zwischen den Ligen geben würde. Aber zurück zum Spiel. Im Heimspiel konnte der RC Berschweiler den Grundstein für eine starke Hinrunde legen und wird sicher versuchen diesen Erfolg auch in Marpingen zu wiederholen. Das man auswärts stark auftreten kann, haben die Siege in Hülzweiler / Saarwellingen 2 und in Otzenhausen untermauert. Der Gastgeber findet sich in dieser Saison etwas überraschend im Tabellenkeller und kämpft um den Klassenerhalt. Hierzu würde ein Heimsieg gegen den Tabellenführer sicher einiges bewirken. Neben dem Mut und der Motivation für die kommenden Aufgaben, wäre es auch für die interne Moral ein Segen.

RC Wiesbach – SG Rappweiler / Mitlosheim

RC Wustweiler – TFC Riegelsberg

 

TFC Theley  vs.  SG Primstal / Hasborn

Der TFC Theley empfängt das aktuelle Schlusslicht der Verbandsliga Nord-West SG Primstal / Hasborn im Gasthaus „Zur alten Ziegelhütte“. Der Gastgeber erreichte in seinen bisherigen 3 Heimspielen die ganze Palette an Endergebnissen mit jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Nun kann sich der TFC Theley auf eine Reihe an Heimspielen freuen und diese Quote ins positive umwandeln. Der Gast aus Primstal / Hasborn hat bei seinen beiden letzten Auswärtsaufgaben mit seinen ersten Siegen für Furore gesorgt und fährt entsprechend gestärkt nach Theley. Mit einem weiteren Auswärtserfolg könnte sich die SG an die Nichtabstiegsplätze ran kämpfen und wieder auf den Klassenerhalt hoffen.


TFC Ludweiler  vs.  TFC Hülzweiler Saarwellingen

Im Spitzenspiel der Liga empfängt der Tabellendritte TFC Ludweiler den Tabellendritten TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 im Gasthaus „Zur Sonne“. Im Hinspiel konnte der Aufsteiger mit dem letzten Ball den Sieg und optimalen Saisonstart feiern gegen den Absteiger der Landesliga. Nun ist der Gastgeber gewillt sich für diese Niederlage zu revanchieren und somit in der Tabelle am Gegner vorbei zu ziehen. Der Gast aus dem Affenkäfig kann nach einer tollen Hinrunde selbstbewusst zu diesem Spiel reisen. Nach einer kurzen Leistungsflaute mit dem Unentschieden gegen Theley (H), und den Niederlagen gegen Berschweiler (H) und in Otzenhausen konnte man sich mit einem Sieg gegen den TFC Marpingen zurückmelden im Titelkampf. Mit einem Unentschieden oder sogar einem Auswärtssieg könnte man den Relegationsplatz behaupten und weiter Druck auf den Klassenprimus aus Berschweiler ausüben.


TFF Eppelborn  vs.  TFC Otzenhausen

Der vierte im Spitzenquartett TFC Otzenhausen muss zum Rückrundenstart in Eppelborn im „Sorrento“ antreten. Der sensationelle Aufsteiger aus dem Hochwald grast die einzelnen Spielflächen in der Verbandsliga recht erfolgreich ab. Die Büffelherde wird auch im Eppelborner Hexenkessel alles daran setzen seine Duftmarke zu hinterlassen und die Punkte zu ernten. Für den Gastgeber könnte dies der Auftakt zu einer besseren Halbzeit bedeuten. Nach den erfolgreichen Jahren muss man in dieser Saison erstmals einige Nackenschläge einstecken und den rauen Wind der Liga verspüren. Nach der historischen Pleite in Theley am vergangenen Spieltag scheint der Tiefpunkt der Talsohle erreicht. Nun gilt es sich seiner mannschaftlichen Stärken bewusst zu werden und wieder in die Erfolgsspur zu finden.

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd-Ost hat sich ein Trio gefunden, welche um die Zugehörigkeit in der Landesliga kämpft. Das Mittelfeld in der Liga befindet sich zwischen den Plätzen 4 bis 7. Die Teams ab Platz 8 mit einer Differenz von 3 Punkten kämpfen um den zweiten Abstiegsplatz, wobei das Schlusslicht TFC Wiebelskirchen schon etwas abgeschlagen mit 4 Punkten Rückstand sich mit der Bezirksliga beschäftigen muss. Dies ist alles natürlich noch nicht in Stein gemeißelt, und es obliegt den Teams selbst meinen Thesen und Prognosen mit Punkten und Siegen zu widerlegen.


Gut Stubb Neunkirchen  vs.  TFC Fortuna Neunkirchen (N)

Die gute alte Dame des saarländischen Tischfußballs empfängt den Stadtrivalen und Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen in der „TuS Halle“. Beide Teams trennen nur 1 Punkt, was die Spannung schon etwas ansteigen lässt. Gelingt es den Gastgebern die Fortuna zu besiegen und sich für die Auftaktniederlage zu revanchieren kann man in der Tabelle die Plätze tauschen und sich einen Puffer zu den Abstiegsplätzen aufbauen. Für den Gast gelten eigentlich die gleichen Voraussetzungen mit dem winzigen Unterschied von einem Punkt Vorsprung in der Tabelle und dem Selbstbewusstsein aus dem Sieg in der Hinrunde. Mit einem weiteren Erfolg gegen die Gut Stubb könnte die Fortuna seinen Vorsprung vergrößern und sich dem Saisonziel Klassenerhalt näher.

TFC Heinitz / Elversberg – TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A)

TFC Wiebelskirchen – TFF Quierschied (N)

 

TFC Schiffweiler  vs.  TFC Ludweiler

Der Tabellenführer TFC Schiffweiler empfängt die zweite Mannschaft des TFC Ludweiler im „Saalbau“. Gegen den Tabellensiebten muss der Gastgeber sich seiner Favoritenrolle bewusst werden und mit einem Sieg die Tabellenführung ausbauen. Der Gast aus dem Warndt befindet sich im Mittelfeld der Tabelle und kann befreit beim Klassenprimus auftreten. Alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung und ein großer Erfolg mit unerwarteter Punktausbeute für das Team.

 

TFC FriBi  vs.  TFC Hühnerfeld

Der Tabellenzweite TFC FriBi empfängt an diesem Spieltag den Lokalrivalen TFC Hühnerfeld im „Wiesenmatz“. Zum Saisonstart konnte der favorisierte Gastgeber dieses Derby bereits für sich entscheiden und würde mit einem erneuten Sieg weiter dem Tabellenführer aus Schiffweiler an den Fersen kleben. Der Gast aus Hühnerfeld hat zwar derzeit noch ein Polster von 3 Punkten auf den ersten Abstiegsplatz, muss dennoch aufpassen nicht weiter in den Abstiegsstrudel abzurutschen.

 

TFCT Neunkirchen  vs.  TFC Lautenbach

Das Spiel zwischen dem TFCT Neunkirchen und dem Aufstiegsaspiranten TFC Lautenbach wurde auf den 04. Oktober verlegt.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Nord hat sich ein Duell um den Meistertitel zwischen dem TFC Remmesweiler und dem RC Tholey entwickelt. Beim Kampf um den Relegationsplatz gibt es auch ein Duell zwischen dem TFC Limbach und dem Aufsteiger TFF Trier. Dann folgt bereits das erweiterte Feld der Teams, welche gegen den Abstieg kämpfen. Die Differenz zwischen dem Tabellenfünften OTC Ottweiler 2 mit 10 Punkten und dem derzeitigen Tabellenelften TFC Wahlen mit 7 Punkten beträgt lediglich 3 Punkte. Etwas abgeschlagen steht der RC Berschweiler 2 zwar auf dem letzten Tabellenplatz der Liga, hat aber mit seinem Heimsieg gegen den TFC Wahlen letzte Woche ein Lebenszeichen gegen einen direkten Konkurrenten gesetzt.

TFC Remmesweiler – TFC Limbach

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord empfängt der Tabellenzweite TFC Remmesweiler den Dritten TFC Limbach. Nach der ersten Saisonniederlage letzten Spieltag in Tholey hat der Gastgeber direkt die Chance gegen einen Verfolger zurück zu schlagen. Mit einem Sieg würde man einen starken Charakter in der Mannschaft unterstreichen und den Vorsprung auf die beiden Verfolger zumindest halten bzw. sogar vergrößern. Der Gast aus Ottweiler ging als haushoher Favorit in diese Saison und musste bereits beim Saisonauftakt gegen Remmesweiler die bzw. den ersten Punkt liegen lassen. Im restlichen Verlauf der Hinrunde schaffte es der TFC Limbach bisher noch nicht sich mit einer Siegesserie von mehr als 3 Spielen in der Spitze fest zu setzen. Mit einem Sieg kann man sogar wieder auf einen direkten Aufstiegsplatz hoffen, wobei bei einer Niederlage der Kampf nur noch um den Relegationsplatz gehen wird.

RC Berschweiler 2 (A) – TFF Marpingen

Im Spitzenspiel des Tabellenkellers der Bezirksliga Nord empfängt der wiedererwachte RC Berschweiler 2 den Tabellenzehnten und Mitkonkurrenten um den Abstieg TFF Marpingen in der „Bruche Wirtschaft“. Nach dem umjubelten ersten Saisonsieg am vergangenen Freitag gegen den TFC Wahlen hat das Team Blut (oder auch Bier) geleckt und will mehr davon. Hierzu hat es nun die Chance mir einer engagierten und couragierten Leistung gegen den Gast erneut zu punkten. Dann würde die Chance auf den Klassenerhalt sich wieder erhöhen und wäre im Bereich des Möglichen. Der Gast aus Marpingen hat am vergangenen Freitag gegen den Aufstiegsaspiranten TFF Trier ein beachtliches Unentschieden erspielt, obwohl bei Betrachtung des Spielverlaufes auch mehr drin gewesen wäre. Nun gilt es beim Gastspiel in Berschweiler sich an den guten Momenten des vergangenen Spiels anzuknüpfen und einen wichtigen Auswärtssieg einzuspielen.

TFC Wahlen – TFC St. Wendel

TFF Trier (N) – TFC Buprich (N)

TFC Siersburg (A) – RC Tholey

Der RC Tholey muss nach Eroberung der Tabellenspitze an diesem Spieltag den nächsten Berg erklimmen. Am Fuße der Siersburg erwartet der heimische TFC den Tabellenführer der Bezirksliga Nord im „Havanna“. Der Gastgeber und Absteiger TFC Siersburg hat in den letzten Wochenenden endlich wieder zu seiner Form gefunden und konnte aus den letzten 3 Spielen 2 Siege einfahren. Nun kommt der neue Tabellenführer und will seinen Platz an der Sonne verteidigen. Eigentlich ein einfaches Spiel für den Gastgeber, denn nichts muss und alles kann. Der Gast aus Tholey muss motiviert an die Sache herangehen, da er bereits zum Saisonauftakt nur einen knappen Sieg erreichen konnte. Mit einem Sieg kann der RC seine Führung ausbauen und auf einen Ausrutscher vom Rivalen aus Remmesweiler hoffen.

TFC Bliesen 2 (N) – OTC Ottweiler 2

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Süd können wir uns auch auf einen Dreikampf zwischen dem TFF Schiffweiler, dem TFF Burbach 2 und dem TFV Saarbrücken um die Aufstiegs- und den Relegationsplatz freuen. In Lauerstellung warten die Verfolger aus Frankenholz und dem TFG Bexbach und werden versuchen die Schwachpunkte des Spitzentrios gnadenlos auszunutzen. Das Mittelfeld geht nahtlos in den Abstiegskampf über, da zwischen Platz 6 (Braddock Burbach 2 – 10 Punkte) und dem Schlusslicht auf Platz 12 (RC Hüttigweiler – 5 Punkten) nur 5 Punkte liegen.

TFF Burbach 2 (N) – TFC Braddock Burbach 2

Im kleinen Stadtderby empfängt der TFF Burbach 2 den Rivalen Braddock Burbach 2 im Gasthaus „Schank“. In der Tabelle trennen die beiden Teams zwar 4 Plätze, welches sich aber nach diesem Spieltag schnell ändern kann. Zum Saisonauftakt gab es im Checkpoint ein 12:12 Unentschieden. Mit einem Heimsieg kann der TFF seinen Aufstiegsplatz verteidigen und weiter vom Durchmarsch träumen. Bei einem Sieg der Gäste würde die Differenz zwischen den Teams auf 4 Punkte schmelzen. Bei einer Niederlage des Gästeteams Braddock Burbach 2 würde die Rückrunde für das Team um einiges ungemütlicher, da der Tabellenkeller sich weiter nähern würde.

TG Altstadt (N)TFG Bexbach (A)

Kickers Neunkirchen 2 – TFC Frankenholz

TFC Hühnerfeld 2 (N)RC Hüttigweiler

Der Aufsteiger und Tabellenzehnte empfängt zum Auftakt der Rückrunde das Tabellenschlusslicht RC Hüttigweiler in der „Sternplatzschenke“. Das Hinspiel endete Unentschieden, was dem Gastgeber in diesem Spiel nicht reichen würde. Um einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen, muss der TFC Hühnerfeld 2 einen Heimsieg erreichen. Der Gast aus Hüttigweiler würde ein Unentschieden in einem Auswärtsspiel mit Sicherheit unterschreiben und annehmen.

TFF Viktoria Spiesen – TFF Schiffweiler

Die TFF Viktoria aus Spiesen empfängt an diesem Spieltag den aktuellen Tabellenführer im „Wilbertsstock“. Im Hinspiel gab es im Saalbau eine derbe Klatsche für die TFF Viktoria, welche auch noch einige Spiele später nachwirkte. Erst zur Mitte der Saison konnte der letztjährige Relegationsteilnehmer sich fangen und wieder punkten. Mit 3 Siegen in Folge (Spieltag 7 – 9) und einem Unentschieden am letzten Spieltag konnte sich das Team Stück für Stück in der Tabelle nach oben arbeiten. Nun gilt es im Heimspiel seine Stärken an den Spieltisch zu bringen und für eine Überraschung zu sorgen. Der Gast aus Schiffweiler zeigt bisher eine sehr dominante Leistung in der Liga und musste lediglich am 3. Spieltag beim TFV Saarbrücken eine Niederlage einstecken. Mit dem nächsten Erfolg kann man sich an der Spitze halten und den Gegnern aus der Ferne beobachten.

TFV Saarbrücken – TFG Neunkirchen

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der minimierten Kreisliga West startet am Freitag ebenfalls die Rückrunde und die Entscheidungen rücken immer näher. An der Spitze machen sich 4 Temas berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg bzw. die Relegation. Bei optimistischer Betrachtung der Tabelle haben auch die Teams von Platz 5 bis 7 noch Außenseiterchancen auf die begehrten Plätze, zumindest auf den Relegationsplatz.

TFC Roden 2 – TFF Eppelborn 2

TFC Riegelsberg 2 – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3

TFK Schwalbach – TFC Siersburg 2

Das Spitzentrio startet mit Heimspielen in die entscheidende Rückrunde. Die Gegner sind laut Tabelle alle drei in der Außenseiterrolle und liegen abgeschlagen am Tabellenende der Liga. Da von einfachen oder schwierigen Aufgaben zu sprechen ist mühselig. Die Gastgeber gehen alle als klarer Favorit in dieses Spiel und müssen diese Pflichtaufgabe erfüllen, um weiter ihren Traum vom Aufstieg leben zu können. Bei den Gästeteams ist die Aufgabe auch klar definiert. Nichts Muss, aber alles kann an diesem Abend geschehen. Alles andere als eine Niederlage wäre für die Teams aus Eppelborn, Hülzweiler / Saarwellingen und Siersburg eine Überraschung. Mal sehen wer hier auf sich aufmerksam machen kann und für eine faustdicke Überraschung sorgen kann bzw. welcher Favorit an seiner Aufgabe scheiterte.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFC Morscholz

TFC Limbach 2 – TFC Bergweiler

Bei den Verfolgerduellen werden sich die Sieger weiter am Rennen um die begehrten Plätze beteiligen können und die Verlierer sich leider aus diesem verabschieden müssen. Lediglich der TFC Morscholz könnte sich auch trotz einer Neiderlage noch Hoffnung machen.

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga Ost gleicht die Situation der Kreisliga West. 3 Teams marschieren einheitlich vorneweg und werden von 2 ambitionierten Teams verfolgt. Nur die Gruppe der bereits abgeschlagenen Teams beginnt hier schon ab Platz 6 und beinhaltet die 6 übrigen Teams bis Platz 11.

TFF Bexbach ist spielfrei

Die Top 4 der Liga trifft in den direkten Begegnungen aufeinander und feuert den Kampf um die Plätze 1 bis 3 weiter an. Der Tabellenfünfte TFF Bexbach hat zum Rückrundenstart spielfrei und kann sich das Geschehen aus der Ferne in Ruhe betrachten.

TFC Illingen 2 – TFC Schiffweiler 2

Der Tabellenführer TFC Schiffweiler 2 muss im „Sam`s“ in Illingen beim TFC Illingen 2 antreten. Der Tabellenvierte hat schon zum Auftakt im „Saalbau“ sein Können unter Beweis gestellt und mit 16:8 gewonnen. Mit dem zweiten Sieg gegen den Tabellenführer könnte der Gastgeber den Abstand auf die Spitze verkürzen und die eigenen Chancen erhöhen. Der Gast hingegen könnte sich mit einem Auswärtssieg erstmal für die Auftaktniederlage rächen und einen gehörigen Schritt in Richtung Aufstieg machen.

RC Schiffweiler – RC Neunkirchen

Im Duell der Verfolger empfängt der Tabellendritte RC Schiffweiler den punktgleichen RC Neunkirchen im „Saalbau“. Ein offenes Spiel wird erwartet, da die Teams im Gleichschritt durch die Liga marschieren. Zum Saisonauftakt konnte der RC Neunkirchen einen ungefährdeten Sieg einfahren und würde sich über eine Wiederholung freuen. Der Gastgeber will seine Revanche und sich mit einem Heimsieg vom Gegner etwas absetzen.

DK Marpingen – TFC Heinitz / Elversberg 2

TFC Lautenbach 2 – TFG Namborn

TFC St. Wendel 2 – TFC Ommersheim (A)

Jetzt haben wir quer über die Ligen einen Blick gewagt und wünschen allen einen sportlich fairen und spannenden Rückrundenstart. Nächste Woche folgt dann noch der 13. Spieltag und die meisten Teams können sich auf eine wohlverdiente Sommerpause freuen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok