Saisonstart Spielbetrieb Classic

 

Spielbetrieb Classic 2022 

 

Lass die Spiele beginnen!

 

Am Freitag ist es endlich wieder so weit. Nach fast zweijähriger Zwangspause startet unser traditioneller Spielbetrieb Classic. Vor fast genau zwei Jahren, Anfang März 2020 konnten wir unseren letzten regulären Spieltag austragen. Nach ersten Eindrücken hofften wir nur eine kurze Pause einlegen zu müssen, um dann im Sommer den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Aber leider wurden wir von der Pandemie schmerzhaft getroffen und sahen uns gezwungen unser Hobby quasi aufs Eis zu legen.

Nach den zaghaften Versuchen im letzten Jahr mit der Freundschaftsrunde die Mitglieder bestmöglich an der Stange zu halten starten wir nun endlich wieder durch. Klar die Pandemie ist nicht vorbei und die Inzidenzen sind verhältnismäßig hoch, dennoch wird das erste „Fertig“ sehnsüchtig erwartet. Mit Sicherheit werden die einzelnen Teams noch Ausfälle zu beklagen haben oder ein Spiel verlegen müssen, da die Pandemie zugeschlagen hat. Aber wir wollen alle gemeinsam diesen negativen Einschlägen entgegenwirken und den Spielbetrieb bestmöglich austragen.

Bei der allgemeinen weltpolitischen Lage ist es noch wichtiger diese kurze Zeit freitagabends zu nutzen, um die Gedanken auf die Gemeinschaft in der Mannschaft zu lenken und um Tore und Punkte für sein Team zu kämpfen. Auch wenn es sich nur um einige Stunden handelt, in denen man nicht an die Grausamkeiten in Europa denken muss, empfinde ich es als gewonnene Zeit für alle.

Als Ergänzung zu den Modalitäten des Spielbetriebs noch einmal eine Information an alle Teams. Sollte ein Team mehr als 5 oder 8 Ausfälle wegen Corona beklagen, hat er die Möglichkeit eine Spielverlegung zu beantragen. Hierzu bitte grundsätzlich den entsprechenden Klassenleiter, die Leiterin Spielbetriebskommission und natürlich den Gegner informieren. Dann versuchen in Abstimmung mit dem Gegner einen Ausweichtermin finden. Sollte dies nicht gelingen, werden seitens des Vorstandes 3 Termine vorgeschlagen, wobei jedes Team zwei Möglichkeiten nennen muss. Dann wird der gemeinsame Termin als Ausweichtermin festgelegt. Der sogenannte verursachende Verein muss natürlich einen Nachweis beim Klassenleiter und Jennifer Fuchs (Leiterin Spielbetriebskommission) über die Anzahl der infizierten Spieler und den Quarantänebeginn jedes Infizierten einreichen. Auch Vereine mit mehreren Mannschaften können ebenfalls die Spiele verlegen, das Auffüllen der übergeordneten Mannschaft ist lediglich bei einem Ausfall von 2 bis 4 Spielern zu vollziehen. Somit wollen wir gewährleisten, dass der Spielbetrieb trotz hoher Zahlen regulär ablaufen kann. Jedoch sind wir auch abhängig von der Unterstützung und dem fairen Umgang der betroffenen Vereine. Denn bedenkt immer, es kann jeden Mal treffen und dann ist man froh, wenn man sein Spiel auch verlegen kann.

 

Nun zurück zum Start des Spielbetrieb Classic. Hier ein paar Informationen zu den einzelnen Ligen. Das Benennen von Favoriten auf die jeweiligen Meistertitel oder Aufstiegsaspiranten fällt in diesem Jahr schwer. Welches Team die Zwangspause am besten wegsteckt, wer sein Leistungsniveau schnell wieder erreichen kann, wird sich erst im Laufe der Runde zeigen. Wie schnell werden sich neuformierte Mannschaften zu einem schlagkräftigen Team Formen oder wer hat Schwierigkeiten wieder den Rhythmus zu finden. Viele offene Fragen, welche im Laufe der ersten Spieltage oder erst am Ende der Saison zu beantworten sind.

Also belassen wir es in diesem Jahr bei einer reinen Information über die Zusammensetzung der Ligen und die spielenden Mannschaften. Die Bezeichnungen der Meister (M), der Absteiger (A) und der Aufsteiger (N) beziehen sich auf die erzielten Leistungen in der Saison 2019. Die wenigen Spiele der Saison 2020 wurden ja gelöscht, also nicht wundern, sondern einfach gespannt lesen.

Landesliga

LL 2022

Klassenleiter

Bernhard Waschbüsch

0179 – 57 11 339

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Landesliga starten in dieser Saison 11 Teams. Wer kann den Titelverteidiger und Serienmeister Braddock Burbach herausfordern und im Titelkampf Paroli bieten. Schafft es der amtierende Pokalsieger Kickers Neunkirchen an die erfolgreichen Jahre 2018 und 2019 anzuknüpfen oder müssen sie der Zwangspause Tribut zollen. In den letzten Jahren hatte sich das spielerische Niveau derart gesteigert, das die halbe Liga um die Meisterschaft mitgespielt hat. Es wird interessant werden, ob nach der Corona Pause das Niveau so bleibt oder sich die Leistungskurve verändert. Weitere Titelkandidaten wären somit der TFC Heusweiler, TFC Hülzweiler / Saarwellingen, TFC Bliesen und die SG Folsterhöhe / Burbach. Für die beiden Aufsteiger aus der Saison 2019 TFC FriBi und TFC Ludweiler gilt immer noch das Primärziel die Klasse zu halten, sofern in diesem Jahr lediglich 1 Team absteigen wird.

Teams Landesliga

Kickers Neunkirchen (P), SG Folsterhöhe / Burbach, TFC Hülzweiler / Saarwellingen, OTC Ottweiler, TFC Bliesen, TFC Braddock Burbach (M), TFC Ludweiler (N), TFC FriBi (N), TFC Heusweiler, TFC Roden und SG Spiesen

 

 LL 2022 Spieltag 1

 

Kickers Neunkirchen (P)                           - SG Spiesen

SG Folsterhöhe / Burbach                         - TFC Braddock Burbach (M)

TFC Hülzweiler / Saarwellingen               - TFC Roden

OTC Ottweiler                                               - TFC Heusweiler

TFC Bliesen                                                  - TFC FriBi

TFC Ludweiler spielfrei

Der erste Spieltag bietet sofort spannende Paarungen und lässt viele sportliche Höhepunkte erwarten. Kann die SG Folsterhöhe / Burbach den amtierenden Meister direkt zu Saisonstart ärgern oder zeigen sich die Jungs aus dem Checkpoint umgehend wer das Sagen in Burbach hat. Im zweiten Derby des Spieltages erwartet der amtierende Vizemeister den Lokalrivalen aus Roden. Der Pokalsieger Kickers Neunkirchen empfängt die SG Spiesen im Lämmerhof und der TFC Heusweiler muss im Sportheim seine Ambitionen unterstreichen. In der letzten Paarung des Spieltages erwartet der Meister von 2018 TFC Bliesen den Aufsteiger TFC FriBi im Freizeitclub. Der zweite Aufsteiger TFC Ludweiler hat spielfrei und startet erst nächste Woche in die Saison.

Verbandsliga Nord-West

 

VL NW 2022

Klassenleiter

Patrick Huth

0171 – 21 56 399

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West gehen 11 Mannschaften ins Rennen. Neben dem Absteiger TFC Blau-Rot Ensdorf werden die Aufsteiger TFC Limbach und der RC Tholey ihre Spielklasse in der Verbandsliga unter Beweis stellen. Als Topfavorit geht der amtierende Meister RC Berschweiler in die Saison und hat den Plan mit der erneuten Meisterschaft wieder ins Oberhaus des saarländischen Tischfußballs zurück zu kehren. Als Geheimtipp gilt der TFC Riegelsberg. Mit den Verstärkungen und dem Lokalwechsel will das Team den nächsten Schritt in der Entwicklung machen und erstmals in die Landesliga aufsteigen. Kann das Überraschungsteam von 2019 TFC Otzenhausen an den guten Leistungen anknüpfen oder hat die Zwangspause den Aufschwung gestoppt. Wie kann sich der Landesligaabsteiger Blau-Rot Ensdorf in der neuen Liga etablieren ist eine ebenso große Überraschungstüte wie das Abschneiden der restlichen Ligateams.

Teams Verbandsliga Nord-West

RC Berschweiler, TFC Blau-Rot Ensdorf (A), TFC Limbach (N), TFC Riegelsberg, TFC Theley, RC Wiesbach, SG Rappweiler / Mitlosheim, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2, RC Tholey (N), TFC Otzenhausen und TFC Marpingen

 

VL NW 2022 Spieltag 1

RC Berschweiler                                          - TFC Marpingen    (verlegt auf 27.05.)

TFC Blau-Rot Ensdorf (A)                           - SG Rappweiler / Mitlosheim

TFC Limbach (N)                                          - TFC Otzenhausen

TFC Theley                                                    - RC Tholey (N)

RC Wiesbach                                                - TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2

TFC Riegelsberg spielfrei

Der Geheimfavorit TFC Riegelsberg hat spielfrei und muss sich leider bis zum nächsten Freitag gedulden, um Punkte einzufahren. Der Favorit RC Berschweiler musste aufgrund der Corona Welle beim TFC Marpingen sein Auftaktspiel auf den 27.05.2022 verlegen. Wer wird sich nun die erste Tabellenführung erspielen und welches Team muss sich die erste rote Laterne vor die Tür hängen.

Verbandsliga Süd-Ost

 

VL SO 2022

Klassenleiter

Patrick Huth

0171 – 21 56 399

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch in der Verbandsliga Süd-Ost gehen nach dem Rückzug der SG Köllerbach nur noch 11 Mannschaften ins Rennen. Neben den 7 verbliebenen Verbandsligisten aus der Saison 2019 komplettieren der Absteiger TFC Illingen und das Aufstiegstrio TFC Remmesweiler, TFG Bexbach und der TFF Schiffweiler die Liga. Wird der TFC Illingen an die glorreiche Saison 2018 anknüpfen können und ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden oder schafft es einer der Aufsteiger die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben. Hinzu kommen die etablierten Verbandsligisten wie der TFC Lautenbach, der TFC Schiffweiler oder der TFF Quierschied, welche bei gutem Start ins Rollen kommen und für Furore sorgen können.

Teams Verbandsliga Süd-Ost

TFG Bexbach (N), TFC Illingen (A), TFC Ludweiler 2, TFF Quierschied, TFF Schiffweiler (N), TFC Heinitz / Elversberg, TFC Lautenbach, TFC Fortuna Neunkirchen, TFC Hühnerfeld, TFC Schiffweiler und TFC Remmesweiler (N)

VL SO 2022 Spieltag 1

 

TFG Bexbach (N)                                         - TFC Remmesweiler (N)

TFC Illingen (A)                                            - TFC Lautenbach

TFF Quierschied                                          - TFC Schiffweiler

TFF Schiffweiler (N)                                    - TFC Hühnerfeld

TFC Heinitz / Elversberg                            - TFC Fortuna Neunkirchen

TFC Ludweiler 2 spielfrei

Auch der TFC Ludweiler 2 muss am ersten Spieltag pausieren und auf sein Auftaktspiel eine weitere Woche warten. Der Absteiger TFC Illingen empfängt im SAMS`s den Mitfavoriten TFC Lautenbach und die TFF Quierschied den TFC Schiffweiler zum weiteren Spitzenspiel des Spieltages im Saloon. Die Aufsteiger aus Bexbach und Remmesweiler treffen zum Auftakt aufeinander und der TFF Schiffweiler freut sich auf den TFC Hühnerfeld. Die Partie Heinitz / Elversberg gegen die Fortuna aus Neunkirchen runden den Spieltag ab. Eine schwierige Konstellation für Vorhersagen in dieser Liga, dennoch erwartet uns viel Spannung.

Bezirksliga Nord

 

BLN 2022

 

Klassenleiter

Dieter Grenner

0177 – 494 0357

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach der Auflösung der Kreisligen werden die Karten in den Bezirksligen ganz neu gemischt. In der Bezirksliga Nord starten 4 ehemalige Bezirksligisten TFC Wahlen, TFC Bliesen 2, TFF Marpingen und der TFC St. Wendel 1. Hinzu kommt der Absteiger aus der Verbandsliga TFF Eppelborn. Aufgefüllt auf 11 Teams wird die Liga mit 6 Teams aus der Kreisliga, welche der SG Rappweiler / Mitlosheim 2, TFC Bergweiler, RC Berschweiler 2, TFC Morscholz, RC Tholey 2 und die TFG Namborn wären. Wer dominiert die Liga bzw. wer kann der neuen Bezirksliga seinen Stempel aufdrücken und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Können die Kreisligisten sich schnellstens dem höherklassigen Niveau anpassen oder müssen sie sich mit minimalen Zielen über Wasser halten. Viele offene Fragen, welche erst im Laufe des Jahres beantwortet werden können.

Teams Bezirksliga Nord

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 (N), TFC Wahlen, TFC Bergweiler (N), RC Berschweiler 2 (N), TFF Eppelborn (A), TFC Morscholz (N), RC Tholey 2 (N), TFC Bliesen 2, TFF Marpingen, TFC St. Wendel und TFG Namborn (N)

 

BLN 2022 Spieltag 1

 

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 (N)             - TFC Wahlen

TFC Bergweiler (N)                                     - RC Berschweiler 2 (N)

TFF Eppelborn (A)                                      - TFC Morscholz (N)

RC Tholey 2 (N)                                           - TFC Bliesen 2       (verlegt unbekannt)

TFF Marpingen                                            - TFC St. Wendel 1

TFG Namborn spielfrei

TFG Namborn muss am ersten Spieltag pausieren und kann sich das Geschehen in aller Ruhe anschauen. Das nominelle Spitzenspiel des Spieltages steigt im Marpinger Treff. Hier empfängt die TFF Marpingen den TFC St. Wendel 1. Der Absteiger aus Eppelborn darf mit dem Heimspiel gegen den TFC Morscholz in die neue Saison starten. Die ehemaligen Kreisligisten SG Rappweiler / Mitlosheim 2 und TFC Bergweiler dürfen mit einem Heimspiel gegen den TFC Wahlen bzw. den RC Berschweiler 2 in die neue Spielzeit starten. Die Paarung zwischen dem RC Tholey 2 und dem TFC Bliesen 2 muss aufgrund der erhöhten Corona Ausfälle beim Gastgeber auf unbestimmt verlegt werden.

Der TFC St. Wendel hat kurzfristig noch einen Wechsel des Spiellokals vollzogen. Die Spiele des TFC St. Wendel 1 werden im Gasthaus „Max und Moritz“ in Winterbach (Winterbacher Straße 18, 66606 St. Wendel – Winterbach) ausgetragen.

Bezirksliga West

BLW 2022

 

Klassenleiter

Bernhard Waschbüsch

0179 – 57 11 339

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der zweiten von drei Bezirksligen, der Bezirksliga West, sind die Vorzeichen ähnlich der in der Bezirksliga Nord. Mit 4 ehemaligen Bezirksligisten und 7 Kreisligisten scheint der Ausgang relativ offen. Nominell gehen die Teams Braddock Burbach 2, RC Hüttigweiler, TFC Hühnerfeld 2 und TFC Siersburg als erfahrene Bezirksligisten als Favoriten ins Rennen. Dennoch kann man gespannt sein welche spielerische Qualität die sogenannten Aufsteiger in die Waagschale werfen können.

 

Teams Bezirksliga West 

 

TFC Braddock Burbach 2, SG Folsterhöhe / Burbach 2 (N), TFC Heiligenwald (N), RC Hüttigweiler, TFC Ommersheim (N), TFC Heinitz / Elversberg 2 (N), TFC Hühnerfeld 2, TFK Schwalbach (N), TFC Roden 2 (N), TFC Siersburg und TFC Riegelsberg 2 (N)

 

BLW 2022 Spieltag 1

TFC Braddock Burbach 2                         - SG Folsterhöhe / Burbach 2 (N)

TFC Heiligenwald (N)                                 - RC Hüttigweiler

TFC Ommersheim (N)                                - TFC Heinitz / Elversberg 2 (N)

TFC Hühnerfeld 2                                        - TFK Schwalbach (N)

TFC Roden 2 (N)                                          - TFC Siersburg

TFC Riegelsberg 2 (N) spielfrei

Im Derby der Reserveteams empfängt Braddock Burbach die Reserve der SG Folsterhöhe / Burbach im Checkpoint und will seine Favoritenrolle direkt zum Saisonstart untermauern. Der TFC Heiligenwald muss gegen das erfahrene RC Hüttigweiler starten und der TFC Hühnerfeld 2 empfängt TFK Schwalbach. Im Duell der „Aufsteiger“ muss der TFC Heinitz 7 Elversberg 2 nach Ommersheim in den Ratskeller reisen. In der letzten Paarung treffen der TFC Roden 2 und der TFC Siersburg im neuen Vereinslokal „Zum Park“ aufeinander. Spielfrei hat an diesem Wochenende der TFC Riegelsberg 2 und freut sich bereits auf den nächsten Spieltag.

Bezirksliga Ost

 

BLO 2022

Klassenleiter

Dieter Grenner

0177 – 494 0357

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Ost sind alle 12 Ligaplätze besetzt. Neben dem Absteiger Gut Stubb Neunkirchen dürfen die Kreisligisten TFC Lautenbach 2, TFC St. Wendel 2, TFF Bexbach, RC Schiffweiler, TFC Schiffweiler 2 und der RC Neunkirchen die Bezirksligaluft schnuppern. Komplettiert wird dieser Kreis von den 5 gestandenen Bezirksligisten TFF Viktoria Spiesen, Kickers Neunkirchen 2, TG Altstadt, OTC Ottweiler und der TFC Frankenholz. Auch in der Bezirksliga Ost könnte man die gleichen Prognosen aufstellen wie in den beiden Schwesternligen. Wie kommt die Institution des saarländischen Tischfußballs Gut Stubb Neunkirchen mit den neuen Aufgaben zurecht und wer wird sich in die Favoritenrolle spielen. Eine offene aber sicher nicht weniger spannende Saison kann erwartet werden.

 

Teams Bezirksliga Ost 

 

TFC Lautenbach 2 (N), TFF Viktoria Spiesen, Gut Stubb Neunkirchen (A), Kickers Neunkirchen 2, TFC St. Wendel 2 (N), TG Altstadt, TFF Bexbach (N), RC Schiffweiler (N), TFC Schiffweiler 2 (N), OTC Ottweiler 2, RC Neunkirchen (N) und TFC Frankenholz

BLO 2022 Spieltag 1

 

TFC Lautenbach 2 (N)                                - TFF Viktoria Spiesen

Gut Stubb Neunkirchen (A)                      - Kickers Neunkirchen 2

TFC St. Wendel 2 (N)                                  - TG Altstadt (verlegt unbekannt)

TFF Bexbach (N)                                         - RC Schiffweiler (N)

TFC Schiffweiler 2 (N)                                - OTC Ottweiler 2

RC Neunkirchen (N)                                   - TFC Frankenholz

Die Bezirksliga Ost ist die einzige Liga in unserem Spielbetrieb Classic, welche komplett an den Start geht. Kein Team hat spielfreie Wochenenden und jedes Team muss durch Kontinuität und Leistungsstärke seinen Anspruch untermauern. Leider muss das Spiel zwischen dem TFC St. Wendel 2 und der TG Altstadt aufgrund den Corona Quarantäne Fällen bei der TG auf einen anderen Spieltermin verlegt werden.

Der TFC St. Wendel hat kurzfristig noch einen Wechsel des Spiellokals vollzogen. Die Spiele des TFC St. Wendel 2 werden im Gasthaus „Max und Moritz“ in Winterbach (Winterbacher Straße 18, 66606 St. Wendel – Winterbach) ausgetragen.

 

Wir wünschen allen Teams eine spannende und sportlich faire Saison und hoffen, dass wir diese heiß ersehnte Spielrunde unbehindert ausspielen können. Dennoch weisen wir darauf hin, dass alle Spiele stets den örtlich vorherrschenden Verordnungen und Hygienekonzepte unterliegen. Also tut eures dazu, dass wir unser Hobby über den Sommer hinweg ausüben dürfen und wir wieder mit Spaß und Freude um Tore und Punkte kämpfen können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.