Herren Bundesliga

Rückblick

Herren Bundesliga

 

bundesligalogo 370x215

 

Als letztes Team in der Herren Bundesliga ging der TFC Braddock Burbach in den Finalspieltag im Maritim Hotel in Bonn. In der Gruppe B hatte unser Rekordmeister beim Vorrundenspieltag im März bereits mit seinen 7 Punkten den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert.

 

Braddock Burbach

 

An diesem Finalspieltag hatte unser TFC Braddock Burbach die Möglichkeit in den letzten 4 Vorrundenspiele mit guten Ergebnissen sogar noch in die Playoffs zu gelangen. Hierzu waren jedoch positive Ergebnisse gegen die starke Konkurrenz erforderlich.

 

Gruppe B – Vorrunde

 

Spiel 8

Braddock Burbach  vs.  TFC Devils Oldenburg

7 : 7

 

Spiel 9


Hannoverkicker  vs.  Braddock Burbach

6 : 8

 

Spiel 10

Braddock Burbach  vs.  Tablesoccer Dortmund

7 : 7

 

Spiel 11

Braddock Burbach  vs.  KickIn Ingolstadt

12 : 2

 

Auch wenn es dem Bubracher Team gelang die letzten Vorrundenspiele mit 2 Unentscheiden und 2 Siegen zu gestalten musste man sich am Ende dieser Vorrunde mit dem 5. Tabellenplatz begnügen. Punktgleich mit dem Tabellenvierten Hannoverkicker konnte man sich trotz 13 Punkten nicht für die ersehnten Playoffs qualifizieren. Zwar war dies für die Mannschaft im ersten Moment enttäuschend, wenn man sich aber realistisch mit der Situation und den Chancen beschäftigt, hat man das Saisonziel Klassenerhalt frühzeitig gesichert und fast die Sensation geschafft.

Nun galt es in den Platzierungsspielen am Sonntag eine gute Endplatzierung in der Abschlusstabelle zu sichern.

 

Platzierungsrunde

 

Spiel 9 – 16

Braddock Burbach  vs.  TFC Bamberg

7 : 9

 

Spiel 13 – 16

Supersonic Berlin  vs.  Braddock Burbach

11 : 3

 

Im ersten Spiel in der Platzierungsrunde gegen den TFC Bamberg war die Motivation noch vorhanden und man musste sich erst im Penaltyschießen geschlagen geben. Nach dieser Niederlage war dann die Luft ganz raus und man unterlag final den Supersonics aus Berlin klar und schloss die Saison 2019 mit dem Platz 15 ab.

Folgende Spieler haben in dieser Saison für den TFC Braddock Burbach am Brett gestanden und um Punkte gekämpft. Letztlich muss man sich eingestehen, dass es an Kleinigkeiten hängt wieder zumindest die Playoffs zu erreichen. Jedoch muss man ähnlich wie bei den Mannschaft der OTC Saar Soccer Ladies dem Team aus Burbach attestieren, dass man in diesem großen Zirkus Bundesliga nur mit einheimischen Spielern agiert und gut abschneidet.

 

Mannschaft

Patrick Didion, Karsten Ingenbrand, Mehmet Kosar, Franco Lupusella, Frank Rammo, Michael Schmeer, Antonio Coppola und Stephan Schmidt.

Im großen Feld der Topspieler konnten sich auch unsere saarländischen Spieler positiv präsentieren, was sich in den Platzierungen in der Spielerstatistik wiederspiegelt.

 

Spielerstatistik (205 eingesetzte Spieler)

Antonio Coppola 50 % - 26 Spiele 7 S / 12 U / 7 N - Platz 53

Stephan Schmidt 50 % - 24 Spiele 7 S / 10 U / 7 N - Platz 68

Mehmet Kosar 44 % - 23 Spiele 4 S / 15 U / 7 N - Platz 71

Frank Rammo 44 % - 23 Spiele 4 S / 15 U / 7 N - Platz 71

 

In der Nachbetrachtung kann man unserem letzten Bundesligisten zur abgelaufenen Saison gratulieren und sich auf eine weitere Spielzeit in der besten Liga der Welt freuen. Hier zur Information noch die Abschlusstabelle der Herren Bundesliga mit den Top 3, unserem TFC Braddock Burbach und den Absteigern aus der 1. Liga und den Aufsteigern aus der 2. Liga. Hervorheben sollten wir auch die sensationelle Saison unseres Nachbarn KC Kaiserslautern, welche mit Unterstützung unserer saarländischer Spieler Pascal Pütz und Patrick Glocker nach dem Überraschungssieg im Viertelfinale gegen den Topfavoriten Eintracht Frankfurt bis ins Halbfinale spielten und dort dem späteren Deutschen Meister aus Hannover unterlagen.

 

Platz 1 – Hannover 96

Platz 2 – VfB Rodheim / Horloff

Platz 3 – TFBS Koblenz

Platz 4 – 1. KC Kaiserslautern

 

 

Platz 15 – TFC Braddock Burbach

 

 

Absteiger

Platz 14 – Kicker Crew Bonn

Platz 15 – Kick `IN Ingolstadt

Platz 16 – Kickerfreunde Bremen

 

 

Aufsteiger in die 1. Bundesliga der Herren

Platz 1 – SC Augsburg

Platz 2 – Boofken Münster

Platz 3 – BSC Überbande Hamburg

 

Wenn man sich die Aufsteiger betrachtet, wird es in der Saison 2020 nicht einfacher. Sollte es unserem letzten Bundesligist Braddock Burbach gelingen, erneut ein gutes Team aus saarländischen Spielern aufzustellen, sollte das Primärziel Klassenerhalt auch 2020 machbar sein und vielleicht auch mehr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok