Classic Betrieb - Spieltag 4

Classic Spieltag 4

Vorab möchte ich mich schon einmal für die bisher eingegangenen Mails mit Vereinslogos bedanken. Freut mich total und ich werde auch in Kürze anfangen diese in die Vorberichte einzubauen. Danke schön :-)

Nach der Faschingspause freuen wir uns am Freitag den 4. Spieltag im Classic Spielbetrieb. Wir erwarten wieder einige spannende Spiele in den diversen Ligen und starten mit einem kleinen Ausblick quer durch diese den Countdown bis zum Anstoß.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga wird am 4. Spieltag wieder komplett antreten und um Punkte kämpfen. Der Spieltag bietet wieder interessante Paarungen und es wird spannend zu sehen sein, wer sich an diesem Wochenende durchsetzen kann.

SG Köllerbach – SG Spiesen (N)

Die SG Köllerbach empfängt den Aufstieger aus Spiesen im Waldeck. Bisher konnte die SG ihre beiden Heimspiele in dieser Saison gewinnen und sich über einen gelungenen Saisonauftakt erfreuen. Nach dem Sieg gegen Ensdorf und der Niederlage beim TFF Burbach konnte die SG am 3. Spieltag mit dem Sieg gegen Braddock mehr als ein Ausrufezeichen in der Landesliga setzen. Somit könnte der Gastgeber mit einem weiteren Heimsieg einen großen Schritt in Richtung frühzeitigem Klassenerhalt gehen und sich auf eine ruhige Saison freuen. Der Gast aus Spiesen konnte erst einen Saisonsieg feiern und steht schon etwas unter Druck. Zumindest eine Punkteteilung wäre für den Aufsteiger als Erfolg zu werten und würde das Team für die kommenden Aufgaben stärken.

TFC Blau-Rot Ensdorf – TFC Heusweiler

Der aktuelle Tabellenführer TFC Heusweiler muss an diesem Spieltag beim TFC Blau-Rot Ensdorf antreten. Laut der Tabellensituation eigentlich eine klare Angelegenheit für den Gast. Jedoch es wäre nicht das erste mal, dass die Spieler die Tabellensituation nicht auf den Tisch übertragen können. Der Gastgeber musste zum Saisonauftakt 2 Niederlagen gegen direkte Konkurrenten (SG Köllerbach und SG Spiesen) hinnehmen und konnte auch beim Vizemeister Kickers Neunkirchen nichts ernten. Nun erwarten die Ensdorfer mit dem TFC Heusweiler einen weiteren schweren Brocken. Aber aufgrund der momentanen Situation hat der Gastgeber nichts zu verlieren. Mit einem unbeschwertem Auftritt hat Ensdorf die Chance endlich etwas zählbares zu erreichen. Der Gast aus Heusweiler kann bisher auf einen tadellosen Auftakt zurückblicken und würde gerne den vierten Sieg im vierten Spiel erreichen. Es wird sich allmählich zeigen, ob sich das neuformierte Team auch in der Rolle des Gejagten zurechtfinden wird.

TFC Bliesen (M) – TFF Burbach

Der amtierende Meister TFC Bliesen empfängt an diesem Spieltag den TFF Burbach. Zum Saisonauftakt konnte der Gastgeber einen klaren Sieg gegen den OTC Ottweiler einfahren und musste sich bei seinem Auswärtsspiel beim Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen mit einem Unentschieden zufrieden geben. Das zweite Saisonspiel gegen Braddock Burbach wurde ja bekanntlicherweise auf den 26. April verlegt, was das schwere Auftaktprogramm des Meiters unterstreicht. Nun kommt mit dem TFF Burbach der nächte Brocken nach Bliesen und fordert den Meister heraus. Wollen die Bliesener auch in dieser Saison ein Wörtchen im Titelrennen mitsprechen, dann müssen die Bliesener ihre Heimstärke unter Beweis stellen. Mit einem weiteren Heimsieg kann man der Tabellenspitze auf den Fersen bleiben. Der Gast aus Burbach musste zum Auftakt eine knappe Niederlage gegen den Lokalrivalen Braddock hinnehmen, konnte dann sein zweites Saisonspiel gegen die SG Köllerbach gewinnen und erreichte bei seinem letzten Spiel in Ottweiler ein Unentschieden. Nun steht die Auswärtsaufgabe beim Meister an. In der letzten Saison unterlag der TFF deutlich in Bliesen (8:16), konnte aber das Rückspiel (14:10) und im Pokalhalbfinale (13:9) gegen den TFC Bliesen jeweils gewinnen. Mit diesen Erfolgserlebnissen aus der vergangenen Saison steigt natürlich auch die Chance in diesem Spiel etwas zählbares aus Bliesen mitzunehmen. Ein wahres Spitzenspiel.

TFC Illingen (N)TFC Braddock Burbach (P)

Der Aufsteiger TFC Illingen empfängt den amtierenden Pokalsieger und Serienmeister Braddock Burbach im Sam`s. Bisher konnte der Gastgeber noch keinen Punkt nach seiner Rückkehr in die Landesliga feiern, zeigte aber ansprechende Leistungen. Es fehlt im Moment noch das Quentchen Glück in den entscheidenden Spielsituationen erfolgreich zu sein. Da kommt mit den Burbachern nicht gerade der einfachste Gegner an diesem Spieltag, aber vielleicht doch die leichteste Aufgabe, denn niemand erwartet etwas von der Kerpen – Elf. Also wäre auch eine Überraschung und vielleicht sogar die ersten Punkte möglich. Der Gast aus Burbach absolvierte erst 2 Spiele und musste nach seinem Auftaktsieg beim Lokalrivalen TFF Burbach eine etwas überraschende Niederlage beim SG Köllerbach hinnehmen. Nun steht das 3. Auswärtsspiel in dieser Saison auf dem Plan und es wartet ein unbedarfter und angeknockter Aufsteiger. Keine Aufgabe, welche das Spitzenteam auf die leichte Schulter nehmen sollte und auch sicherlich wird. Aufgrund der Jahrelangen Erfahrung als Gejagter wird sich die Truppe von Braddock Burbach auf das wesentliche konzentrieren und versuchen den zweiten Saisonsieg zu feiern.

TFC Roden – OTC Ottweiler

Im Spiel zwischen dem TFC Roden und dem OTC Ottweiler treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander. Der Gastgeber konnte nach seiner Auftaktniederlage gegen Heusweiler ein ungefährdeter Sieg beim Aufsteiger Spiesen erzielen. Da das Lokalderby gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen noch aussteht (Nachholtermin 26.04.2019) bestreitet der TFC Roden erst sein 3. Spiel in dieser Saison und kann mit einem Heimsieg gegen den OTC ein positives Punktekonto erzielen. Der Gast aus Ottweiler hat bisher eine ausgeglichene Saison gespielt mit einem Sieg (TFC Illingen), einem Unentschieden (TFF Burbach) und einer Niederlage (TFC Bliesen). Nach der schwierigen Saison 2018 hat der OTC die Chance mit einem weiteren Sieg diese Saison in ruhigere Gewässer zu lotsen. Eine interessante Partie zwischen zwei Mannschaften, die sich bis ins kleinste kennen.

Kickers Neunkirchen – TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)

Das zweite Spitzenspiel dieses Wochenendes in der Landesliga neben dem Spiel zwischen dem TFC Bliesen und TFF Burbach findet im Lämmerhof statt. Hier empfängt der Vizemeister Kickers Neunkirchen den spielstarken Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen. Ein hochspannendes Spiel ist zu erwarten, wenn man sich das Spielermaterial auf beiden Seiten betrachtet. Bei den Kickers die Ansammlung erfahrener und gefestigter Landesligaspielern, welche in der bisherigen Saison 2 Siege einfahren und eine Niederlage hinnehmen mussten. Gegenüber steht die junge spielstarke und aufstrebende Mannschaft aus Hülzweiler / Saarwellingen. Für den Gastgeber ist dieses Spiel eine Bewährungsprobe, da die Kickers ihre bisher einzige Niederlage gegen den direkten aus Heusweiler einstecken musste. Sollte nun ein Sieg gegen einen wahrscheinlichen Konkurrenten gelingen, kann man sich in der Spitzengruppe festsetzen und auf Ausrutscher der anderen hoffen. Der Gast gewann seinen Auftakt beim Aufsteiger aus Illingen klar und konnte am letzten Spieltag dem amtierenden Meister TFC Bliesen ein Unentschieden abringen, was die Stärke des Gorillarudels bestätigt.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West wurden in den bisherigen 3 Saisonspielen einige überraschende oder besser gesagt nicht vorhersehbare Ergebnisse erzielt, was auf eine spannende Saison hoffen lässt. Nun sehen wir mal, wo an diesem Wochenende die nächste Überraschung zu erwarten sein wird.

RC Berschweiler (A) – TFF Eppelborn

Neben dem Tabellenführer TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 ist der RC Berschweiler das einzigste Team, dass noch verlustpunktfrei ist. Der Absteiger aus der Landesliga startete nach seiner Neuformierung mit 2 klaren Siegen in die neue Verbandsliga Saison. Ein Auftakt nach Maß für das Heimteam. Der Gast aus Eppelborn konnte bisher nur sein Heimspiel gegen den TFC Marpingen gewinnen und musste Niederlagen gegen den Aufsteiger aus Otzenhausen und dem Tabellenführer TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 hinnehmen. Die Frage wird sein, kann der Gastgeber sich mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe festsetzen oder verliert er seine weiße Weste. Der Gast aus Eppelborn könnte sich mit einem Erfolg im Mittelfeld der Tabelle festsetzen und käme seinem Primärziel den Klassenerhalt immer näher.

TFC Marpingen – TFC Ludweiler (A)

TFC Riegelsberg – SG Rappweiler / Mitlosheim

Der Tabellenzweite TFC Riegelsberg empfängt die SG Rappweiler / Mitlosheim an diesem Spieltag. Auch wenn die beiden Teams 5 Plätze in der Tabelle trennen, hat der Gastegber nur einen hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt auf den Gast. Ein Indiz, was die Spannung dieses Spiels andeutet. Der TFC Riegelsberg konnte sein bisher einzigstes Heimspiel zum Saisonauftakt gewinnen und in den beiden Auswärtsspielen 3 von 4 Punkten sammeln. Der Gast aus dem Hochwald zog lediglich beim Auswärtsspiel in Berschweiler den Kürzeren und konnte die beiden anderen Spiele klar gewinnen. Beide Teams sind gerüstet für eine erfolgreiche Saison. Egal wie dieses Spiel ausgeht, die Leistungsdichte in der Liga weist auf ein enges Duell um die Tabellenspitze hin.

RC Wiesbach – TFC Theley

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N) – RC Wustweiler

Der aktuelle Tabellenführer und Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 empfängt an diesem Spieltag den RC Wustweiler. Ein aufeinandertreffen von zwei absoluten Gegensätzen. Der Gastgeber konnte mit 3 Siegen einen sensationellen Saisonstart feiern und würde diese Serie gerne mit dem nächsten Sieg weiter ausbauen. Der Gast hingegen musste 3 Niederlagen hinnehmen und würde liebend gerne die Punktepremiere und eine Kehrtwende einläuten. Mal sehen, wer sein Spiel in die richtige Richtung lenken kann.

TFC Otzenhausen (N) – SG Primstal / Hasborn

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Verbandsliga Süd-Ost weist wie die parallele Verbandsliga Nord-West eine erhebliche Leistungsdichte vor und lässt einen spannenden Kampf um die Aufstiegs- sowie um die Abstiegsplätze erwarten.

TFC Fortuna Neunkirchen (N)TFCT Neunkirchen

Der erfolgsverwöhnte Aufsteiger Fortuna Neunkirchen empfängt am Freitag im nächsten Lokalderby die Torpedos vom TFCT Neunkirchen. Nach der ersten Niederlage im Heimspiel gegen Heinitz / Elversberg wird die Reaktion des Gastgebers mit Spannung erwartet. Die bisherigen Erfolge gegen die Gut Stubb und beim Landesligaabsteiger Folsterhöhe haben die sportliche Qualität der Mannschaft unter Beweis gestellt, weshalb sie auch als Favorit in dieses Spiel gehen werden. Der Gast TFCT Neunkirchen konnte zwar bisher noch keinen Sieg feiern, rangiert aber nach seinen beiden Unentschieden gegen die Gut Stubb und den TFC Hühnerfeld im Mittelfeld der Tabelle. Lediglich im Eröffnungsspiel dieser Saison mussten die Torpedos eine knappe Niederlage beim TFC Lautenbach hinnehmen. Diese Ergebnisse zeigen den kämpferischen Charakter der Mannschaft und weisen auf einen schwierigen und ernstzunehmenden Gegner hin.

Gut Stubb Neunkirchen – TFC FriBi

Der ungeschlagene Tabellenführer TFC FriBi wird am Freitag in der TuS Halle auf die Gut Stubb Neunkirchen treffen und alles daran geben seinen Platz an der Sonne zu verteidigen. Noch vor ein paar Jahren galt diese Paarung im saarländischen Oberhaus als Spitzenspiel, was heute leider nicht mehr ganz stimmt. Zwar kann der TFC FriBi seit seinem Abstieg aus der Landesliga 2017 eine dominierende Rolle in der Verbandsliga einnehmen, was der Gut Stubb bisher nicht gelang. Jedoch muss man anerkennen, dass die heutige Mannschaft der Gut Stubb nicht der Spitzenmannschaft aus der Landesliga entspricht. Deshalb wäre es auch nicht fair gegenüber dem Team ihm einen solchen Anspurch anzudichten. Die realistische Einschätzung der Mannschaft entspricht dem Leistungsstand seit dem Aufstieg aus der Bezirksliga 2018. Im aktuellen Spiel geht der Gast aus dem Wiesenmatz zwar als klarer Favoirt in dieses Spiel, wird aber diese Aufgabe nicht unterschätzen. Die Ergebnisse 2018 waren jeweils so knapp, dass man weiß wie schwer es werden wird. Der Gastgeber kann gelöst antreten und sich auf seine Erfahrung verlassen. Ein erfolgreiches Heimspiel würde der Gut Stubb gut passen, um ihr Ziel vom frühzeitigen Klassenerhalt schnell zu realisieren.

TFF Quierschied (N)TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A)

TFC Ludweiler 2 – TFC Heinitz / Elversberg

TFC Hühnerfeld – TFC Wiebelskirchen

TFC Lautenbach – TFC Schiffweiler

Der Tabellenzweite TFC Schiffweiler und derzeit ärgste Verfolger vom Primus TFC FriBi muss an diesem Spieltag in die Käschd nach Lautenbach zum heimischen TFC reisen. Ein schwierige Aufgabe für das aufstrebende und bisher ungeschlagene Team aus Schiffweiler. Nach dem mehr als gelungenen Saisonauftakt scheint sich im Saalbau wieder eine homogene und spielerisch Starke Truppe zu entwickeln. Nun gilt es diesen Aufwärtstrend beim direkten Konkurrenten TFC Lautenbach zu bestätgen. Mit einem weiteren Sieg kann man sich weiter in der Tabellenspitze behaupten und den Gegner auf Abstand halten. Der Gastgeber musste in den ersten Spielen der Saison nur in FriBi die Punkte beim Gegner lassen und steht mit 2 Siegen und 4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Mit einem Sieg gegen den TFC Schiffweiler könnte man punktemäßig mit dem Gegner gleichziehen und sich an die Tabellenspitze rankämpfen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Limbach – TFC Bliesen 2 (N)

Remmesweiler – TFC Siersburg (A)

TFC St. Wendel – TFF Marpingen

Der Tabellenzweite TFF Marpingen muss an diesem Wochenende beim TFC St. Wendel im Billard für alle antreten. Nach den beiden Siegen zum Saisonauftakt mussten die Tischfußballfreunde am letzten Spieltag eine knappe Niederlage beim Klassenprimus TFC Wahlen hinnehmen. Nun steht die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm und der TFF Marpingen kann die richtige Reaktion zeigen. Das sie dies sportlich leisten können , haben sie mit dem klaren Heimsieg gegen TFC Limbach unter Beweis gestellt. Der Gastgeber aus St. Wendel konnte nach einem guten Start mit dem Unentschieden gegen Wahlen und dem Sieg in Berschweiler 2 mussten sie in Trier beim Aufsteiger TFF die erste Saisonniederlage hinnehmen. Mit diesem ausgeglichenen Start steht dem Gastgeber die Tür für eine gute Saison offen. Nun könnten die St. Wendeler mit einem Heimsieg diese Tür aufstoßen und den Anschluss an die Spitze herstellen.

TFC Buprich (N) – RC Berschweiler 2 (A)

RC Tholey – TFC Wahlen

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord empfängt das wiedererstarkte Team RC Tholey den aktuellen Tabellnführer TFC Wahlen beim Buddy. Der Gastgeber konnte nach seiner Auftaktniederlage beim Verbandsligaabsteiger TFC Siersburg die folgenden beiden Spiele gegen die beiden Aufsteiger TFF Trier und TFC Bliesen 2 für sich entscheiden und rangiert auf dem Relegationsplatz. Nun erwartet der Gastgeber den aktuellen Tabellenführer TFC Wahlen und fordert ihn heraus. Mit einem Sieg kann man an Wahlen in der Tabelle vorbeiziehen. Der Gast aus Wahlen begann mit einem Unentschieden in St. Wendel und feierte im Anschluss zwei klare Siege gegen den Aufsteiger aus Buprich und dem Verfolger TFF Marpingen. Nun erwartet der heimstarke RC Tholey den Tabellenführer und wird ihm alles abverlangen. Mit einem Auswärtssieg könnte sich der TFC Wahlen absetzen und den Abstand auf den Gegner vergrößern. Ausreichend Zündstoff für ein wahres Spitzenspiel in der Liga.

OTC Ottweiler 2 – TFF Trier (N)

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Braddock Burbach 2 – TFV Saarbrücken

TFF Burbach 2 (N) – TFF Viktoria Spiesen

TFC Frankenholz – TFG Bexbach (A)

Im Spitzenspiel empfängt der Tabellenzweite TFC Frankenholz den Tabellenvierten und Verbandsligaabsteiger TFG Bexbach. Beide Teams trennt nur ein Punkt, was auf die Ausgeglichenheit zwischen den Teams hinweist. Der Gastgeber hat jedoch erst zwei Spiele, welche sie aber für sich entscheiden konnten. Mit den Siegen gegen die Kickers aus Neunkirchen 2 und den TFC Hühnerfeld 2 hat sich der TFC Frankenholz eine optimale Ausgangslage geschaffen, um mit einem weiteren Sieg für Furore in der Liga zu sorgen. Der Gast aus Bexbach steht an einem Neuanfang und hat bisher eine ausgeglichenes Punktekonto mit 3:3. Nach der Auftaktniederlage gegen den Lokalrivalen und Aufsteiger TG Altstadt, folgte ein Sieg gegen die Reserve von Braddock und ein Unentschieden bei der Reserve von den Kickers. Bei diesem Spiel könnte die Erfahrung der Spieler eine wichtige Rolle spielen, um meim ungeschlagenen Gegner zu bestehen. Mit einem Sieg kann man am Gegner aus Frankenholz vorbeiziehen und sich im oberen Tabellenbereich festsetzen.

RC Hüttigweiler – TG Altstadt (N)

TFF Schiffweiler – Kickers Neunkirchen 2

Der Tabellendritte TFF Schiffweiler trifft an diesem Spieltag auf die Kickers aus Neunkirchen. Gegen die Landesligareserve aus dem Lämmerhof musste man beim Heimspiel in der vergangenen Saison eine schmerzliche Heimniederlage einstecken. Mit dieser Erinnerung im Kopf wird sich der Gastgeber hochkonzentriert an diese Aufgabe begeben. Mit einem Heimsieg könnte sich der TFF Schiffweiler weiter im Aufstiegsrennen behaupten und eine Rückkehr in die Verbandsliga realisieren. Ebenso warnend wird auch die Niederlage am letzten Spieltag für das Heimteam sein, als sie beim TFV Saarbrücken unterlag. Der Gast aus der Hüttenstadt ist ausgeglichen mit einem Sieg (RC Hüttigweiler), einem Unentschieden (TFG Bexbach) und einer Niederlage zum Auftakt in Frankenholz gestartet. Liebend gerne würde das Team den Erfolg aus dem vergangenen Jahr wiederholen und sich so im vorderen Mittelfeld platzieren könnte.

TFG Neunkirchen – TFC Hühnerfeld 2 (N)

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An diesem Spieltag gehen auch die Teams der Kreisliga West wieder auf Punktejagd. Nach der zweiwöchigen Pause werden sich die Teams sicherlich freuen wieder gemeinsam am und um den Tisch herum zu stehen und gemeinsam den Toren entgegen zu fiebern.

TFC Morscholz – TFC Riegelsberg 2

In Morscholz kommt es zum Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenzweiten TFC Morscholz und dem Tabellenführer TFC Riegelsberg 2. Beide Teams konnten ihren Saisonauftakt positiv mit 2 Siegen gestalten. Jetzt muss eines der Teams ihre weiße Weste ablegen oder vielleicht sogar auch beide? Welches Team kann seinen Schwung und Euphorie aus den beiden ersten Saisonspielen mit in die Waagschale für dieses Spiel legen und weiter der Erfolgsspur folgen.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFK Schwalbach

Auch der TFK Schwalbach hat seine Auftaktspiele gewonnen und steht punktgleich mit den Teams aus Morscholz und Riegelsberg auf Platz 3. Nun müssen sie bei der zweiten Mannschaft der SG Rappweiler / Mitlosheim antreten. Laut aktueller Tabellensituation eine klare Angelegenheit für den favorisierten Gast. Aber genau diese Situation wurde auch schon mal zum Stolperstein für den angeblichen Favoriten, da der Gastgeber aus dem Hochwald nichts zu verlieren hat als aktuelles Tabellenschlusslicht.

TFF Eppelborn 2 – TFC Bergweiler

TFC Siersburg 2 – TFC Limbach 2

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – TFC Roden 2

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFG Namborn ist spielfrei

TFC Heinitz / Elversberg 2 – TFC St. Wendel 2

DK Marpingen – TFC Illingen 2

RC Neunkirchen – TFF Bexbach

Der Topspiel der Kreisliga Ost steigt im Gasthaus „Zum Fass“. Der aktuelle Tabellenführer RC Neunkirchen empfängt den ärgsten Verfolger TFF Bexbach zum Spitzenspiel. Beide Teams sind bisher Verlustpunktfrei, wobei der Gast aus Bexbach am ersten Spieltag seinen spielfreien Tag genießen durfte. Wie auch in der Kreisliga West wird sich in diesem Spiel entweder ein Team oder vielleicht sogar beide Teams von der weißen Weste verabschieden. Egal wie dieses Spiel auch endet, beide Teams werden versuchen ihr Ziel vom Aufstieg zu realisieren oder zumindest lange an diesem Traum festzuhalten.

TFC Schiffweiler 2 – TFC Lautenbach 2

TFC Ommersheim (A) – RC Schiffweiler

Für die beiden punktgleichen Teams aus Schiffweiler geht es darum an diesem Wochenende mit einem Sieg weiter an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Der aktuelle Tabellendritte TFC Schiffweiler 2 empfängt den TFC Lautenbach 2 im Saalbau. Der punktgleiche Tabellenvierte RC Schiffweiler muss zum Bezirksligaabsteiger TFC Ommersheim reisen. Für das Team des TFC Schiffweiler die vermeintlich einfachere Aufgabe an diesem Wochenende, was aber auch nichts zu sagen hat. Denn der Gegner kann befreit und unbekümmert auftreten, da er nichts zu verlieren hat als Aussenseiter in diesem Spiel. Der RC Schiffweiler steht vor dem schweren Gang nach Ommersheim. Das Team des TFC Ommersheim muss sich nach seinem Abstieg aus der Bezirksliga erst wieder in der Kreisliga zurecht finden. Dennoch kann sich der RC Schiffweiler darauf einstellen, dass es kein Zuckerschlecken werden wird.

Im Nachhinein kann man sagen, dass wir uns auf ein sehr interessantes Wochenende freuen dürfen. In den jeweiligen Ligen stehen viele spannende und richtungsweisende Spielpaarungen an.

Des Weiteren freuen wir uns auf den ersten Sammelspieltag der Leistungsliga am Samstag. Den zugehörigen Ausblick auf diese Spiele könnt ihr natürlich hier auf unserer Homepage nachlesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok