Classic Betrieb - Spieltag 6

Classic Spieltag 6

Das letzte Wochenende stand hauptsächlich im Sinne der Bundesliga Vorrunde bei den Herren und Damen. Im Classic Bereich wurde die Pokal-Vorrunde ausgespielt, an der die 21 Kreis- und 13 Bezirksligisten teilnahmen und die Qualifikanten für die Zwischenrunde ermittelten. Diese Pokal Zwischenrunde wird an diesem Freitag im Vorfeld des Bezirksligaspiels zwischen OTC Ottweiler 2 und RC Berschweiler 2 ausgelost. Gespielt wird diese Pokalrunde am 12. April. Nun folgen die Spieltage 6 und 7 bevor die Pokalrunde auf dem Spielplan steht. Also wagen wir einen Blick auf den aktuellen Spieltag Nr. 6.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga bestätigt in den bisherigen 5 Saisonspielen, dass uns in dieser Saison ein spannender und ausgeglichener Kampf um die Spitzenplätze sowie den Abstieg ausgetragen wird. Auch wenn zur Zeit der TFC Heusweiler als einziges Team verlustpunktfrei ist, kann man getrost sagen, dass dies mit absoluter Sicherheit nicht so bleiben wird. Der Titel- und Abstiegskampf ist eröffnet.

 

SG Köllerbach – TFC Heusweiler

Die SG Köllerbach empfängt den aktuellen Tabellenführer und Lokalrivalen TFC Heusweiler im „Waldeck“ zum Holzer Derby. Laut der Tabelle eigentlich eine klare Sache für den Gast, jedoch hat der Gastgeber bereits im Heimspiel gegen Braddock Burbach (14:10) und bei seiner Niederlage in Bliesen (10:14) unter Beweis gestellt, welch unangenehmer Gegner die SG Köllerbach ist. Entsprechend motiviert wird der Gastgeber an dieses Spiel rangehen und versuchen die Chance auf ein weiteres Ausrufezeichen zu nutzen. Der Gast aus Heusweiler konnte bisher all seine Spiele gewinnen und auf einen wahren Traumstart zurückblicken. Der Klassenprimus wird zwar selbstbewusst, jedoch nicht überheblich auftreten und versuchen das erste Saisonviertel weiter verlustpunktfrei abzuschließen.

TFC Blau-Rot Ensdorf – OTC Ottweiler

Nach dem Tausch des Heimrechtes empfängt der TFC Blau-Rot Ensdorf den OTC Ottweiler in der heimischen „Sportklause“. Für den Gastgeber kann dieser Tausch eventuell von Vorteil sein. In den bisherigen Spielen konnten sie leider noch keinen Zähler einfahren und hoffen endlich auf ihren ersten Punkt. Mit einem sportlichen Erfolg gegen den OTC könnte sich der Gastgeber etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und Mut für den Rest der Saison schöpfen. Der Gast aus Ottweiler konnte nach seiner Auftaktniederlage mit 2 Siegen und 1 Unentschieden im vorderen Tabellendrittel auf Platz 5 positionieren. Mit einem weiteren Sieg oder Unentschieden würde der OTC sich auch in der Tabelle festigen.

SG Spiesen (N) TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)

Im Duell der beiden Aufsteiger empfängt die SG Spiesen die Affenbande aus Hülzweiler / Saarwellingen im „Alt Bildstock“. Die beiden Teams haben bisher einen völlig unterschiedlichen Saisonstart hingelegt. Der Gastgeber SG Spiesen konnte gegen die direkten Konkurrenten Ensdorf und Köllerbach gewinnen und musste sich den favorisierten und etablierten Teams aus Kickers, Roden und Heusweiler geschlagen geben. Dennoch zeigt sich das Team in den bisherigen Spielen als kämpferisches Team, welches nur noch nicht für ihre Mühen belohnt wurde. Der Gast aus Hülzweiler / Saarwellingen hingegen konnte trotz schwierigen Auftaktprogramms 3 Siege und 1 Unentschieden einfahren. Da das Lokalderby gegen den TFC Roden noch aussteht, rangieren die Gäste auf dem 2. Tabellenplatz und unterstreichen ihre Ambitionen. Mit einem Sieg gegen Spiesen könnte der TFC Hülzweiler / Saarwellingen die Spannung für das Spiel nächsten Freitag gegen den TFC Heusweiler weiter anheizen.

TFC Illingen (N) - TFC Bliesen (M)

Der letzte Aufsteiger im Bunde TFC Illingen empfängt den amtierenden Meister TFC Bliesen im „Sam`s“. Der Gastgeber konnte nach seiner Rückkehr in die Landesliga leider noch nicht richtig Fuß fassen in der Liga und musste in den bisherigen Saisonspielen mit den Niederlagen leben. Wenn man jedoch das Programm des Aufsteigers betrachtet, kann man die Hoffnung weiter am Leben halten. Die Duelle gegen die direkten Konkurrenten stehen noch aus und die Mannschaft des TFC Illingen wird seine Kräfte hauptsächlich auf diese Aufgaben bündeln. Das heißt jedoch nicht, dass sie chancenlos oder ohne Kampfgeist in dieses Spiel gehen werden. Der Gast aus Bliesen merkt, dass nach dem sensationellen Titelgewinn letztes Jahr, ein rauer Wind dem Team entgegen bläst. Nach dem Auftaktsieg gegen Ottweiler musste man ein Unentschieden gegen den starken Aufsteiger aus Hülzweiler / Saarwellingen und eine Niederlage gegen TFF Burbach hinnehmen, bevor am letzten Spieltag der zweite Sieg gegen die SG Köllerbach gelang. Mit einem Erfolg in Illingen kann das Team seine Stärke als Team wieder gewinnen und wieder am Titelrennen teilnehmen.

TFC Roden – TFF Burbach

Der wiedererstarkte TFC Roden empfängt den Tabellendritten TFF Burbach im „Pils Pub am Markt“. Nach der Auftaktniederlage gegen Heusweiler konnte sich das Team von Spiel zu Spiel steigern und schaffte am letzten Spieltag einen sensationellen Sieg in Braddock Burbach und zeigt sich gerüstet für den Stadtrivalen TFF Burbach. Mit einem weiteren Sieg gegen einen Favoriten kann sich der TFC Roden immer weiter nach oben in der Tabelle schieben und selbst in den erweiterten Favoritenkreis aufzusteigen. Der Gast TFF Burbach hat zu Saisonbeginn seine bereits obligatorische Niederlage gegen den Lokalrivalen Braddock hinnehmen und konnte im Anschluss mit 3 Siegen und 1 Unentschieden an die Leistung aus dem Aufstiegsjahr anknüpfen. Mit einem weiteren Sieg in Roden kann sich der TFF in der Spitzengruppe festsetzen und auch im Titelkampf mitmischen.

Kickers Neunkirchen – TFC Braddock Burbach (P)

Schiedsrichter: Heiko Heil

Das Spitzenspiel des Spieltages steigt im „Lämmerhof“. Der Vizemeister Kickers Neunkirchen empfängt den Pokalsieger Braddock Burbach. Beide Teams hinken hinter ihren Erwartungen her und finden sich im Mittelfeld der Tabelle wieder. Mit jeweils 2 Siegen und 2 Niederlagen kann man bisher das Leistungspotential nicht abrufen. In diesem Spiel wird wohl das Team gewinnen, welche die bisherigen Enttäuschungen am besten wegstecken kann. Ein weiteres hitziges Gewürz für dieses Spiel sind die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr, welche bis vor das Schiedsgericht gingen und die Meisterschaftsträume für Kickers zunichtemachte. Braddock konnte im vergangenen Jahr schon nicht im Titelrennen mitwirken und hat sich dies für die aktuelle Saison auf die Fahnen geschrieben. Der Sieger dieses Spiels könnte wieder den Anschluss an die Spitze herstellen, aber bei der Leistungsdichte der Teams in dieser Saison wird auch der Verlierer mit einer Siegesserie ein Wörtchen mitreden.

Unser Schiedsrichterobmann Heiko wird das Spiel in die richtige Richtung leiten und hoffentlich ein sportlich hochklassiges aber stets faires Spitzenspiel schiedsen.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West

RC Berschweiler (A) – TFC Ludweiler (A)

Das Duell der Landesligaabsteiger RC Berschweiler und TFC Ludweiler ist das Spitzenspiel des Spieltages. Beide Teams stehen in der Spitzengruppe der Liga und mussten bisher jeweils eine Niederlage hinnehmen. Der Gastgeber unterlag zur Saisoneröffnung beim Klassenprimus TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 und konnte im Anschluss alle Spiele zu ihren Gunsten entscheiden. Das Team aus dem Warndt scheint gerüstet für dieses Spiel und wird in der „Bruche Wirtschaft“ auf Sieg spielen. Der Gastgeber hat nach seiner Neuformierung 2 klare Siege eingefahren und musste beim Konkurrenten TFC Riegelsberg am letzten Spieltag seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Primär war das Saisonziel des RC wieder eine homogene Mannschaft zu bilden, welche sportlich im oberen Tabellendrittel mithalten kann. Mit einem Sieg gegen Ludweiler kann sich der RC in der Tabellenspitze festsetzen.

TFC Marpingen – RC Wustweiler

TFF Eppelborn – SG Primstal / Hasborn

Im Kellerduell empfängt der TFF Eppelborn das Tabellenschlusslicht SG Primstal / Hasborn im „Sorrento“. Im zweiten Jahr in der Verbandsliga konnte der TFF bei seinem schweren Auftaktprogramm erst einen Saisonsieg im Heimspiel gegen den TFC Marpingen einfahren. Nun hofft der Gastgeber auf seine Heimstärke und will mit seinem zweiten Saisonsieg den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern, um dem Ziel Klassenerhalt ein Stück näher zu kommen. Der Gast aus Primstal / Hasborn konnte in den bisherigen Spielen nichts Zählbares einfahren und hofft auf die Kehrtwende in dieser Saison. Der Saisonstart weist parallelen zur letztjährigen Spielrunde auf, als man auch mit 6 Niederlagen startete. Anschließend konnte man noch 9 Siege erreichen, welche den Klassenerhalt sicherten. Aufgrund dieser Erfahrung geht die Mannschaft der SG noch gelassen mit der Situation um und hofft trotzdem auf zumindest ein Unentschieden in Eppelborn.

TFC Riegelsberg – TFC Theley

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N) SG Rappweiler / Mitlosheim

Der ungeschlagene Tabellenführer TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 empfängt an diesem Spieltag den Tabellensechsten SG Rappweiler / Mitlosheim. Der Gastgeber dominiert derzeit die Liga und kann aufgrund des sensationellen Teamspirits die Spiele im entscheidenden Moment zu ihren Gunsten wenden. Der Auswärtssieg in Wiesbach am letzten Spiel unterstreicht die Stärke der „kleinen Affenbande“. Der Gast aus dem Hochwald kann mit seiner bisherigen Saison recht zufrieden sein. Mit 3 Siegen und einem Unentschieden hat man sich im Mittelfeld der Tabelle platziert und kann getrost in den Affenkäfig reisen. Wenn es dem Team gelingt an die Leistung in Riegelsberg anzuknüpfen (12:12) kann man eventuell auch hier einen Punkt ergattern.

TFC Otzenhausen (N) – RC Wiesbach

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Verbandsliga Süd-Ost

TFC Fortuna Neunkirchen (N) – TFC FriBi

Der Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen empfängt an diesem Spieltag den ungeschlagenen Klassenprimus TFC FriBi. Nach zwei Aufstiegen in den letzten beiden Jahren startete der Gastgeber auch sehr erfolgreich in die Verbandsliga. Dann musste man nach den 2 Siegen die ersten Tiefschläge mit 2 Niederlagen hinnehmen. Am letzten Spieltag konnte sich die Fortuna mit dem Heimsieg gegen die TFF Quierschied wieder freischwimmen und freut sich auf den Tabellenführer. Das Team hat so viel Erfahrung, dass man völlig unbekümmert in dieses Spiel gegen den TFC FriBi gehen kann. Der Gast hingegen hat da schon etwas mehr Druck. Nach dem sensationellen Saisonstart mit 5 Siegen aus 5 Spielen findet sich das Team am Platz in der Sonne wieder. Jedoch sollte die Favoritenrolle keine Zwangsjacke für die Mannschaft aus dem Wiesenmatz sein. Die spielerische Stärke war stets vorhanden im Team, konnte nur nicht immer auf den Punkt abgerufen werden.

Gut Stubb Neunkirchen – TFC Wiebelskirchen

Im Tabellenkeller steht ebenfalls ein Spitzenspiel an. Die beiden bisher sieglosen Mannschaften aus der Gut Stubb und Wiebelskirchen treffen heute in der „TuS Halle“ aufeinander. Der Gastgeber konnte lediglich bei seinem Auswärtsspiel bei den Torpedos im Ellenfeld mit einem Unentschieden punkten. Diesem einsamen Punkt würde das Team gerne mit einem Heimsieg Gesellschaft verschaffen. Der Gast aus Wiebelskirchen kommt in diesem Jahr auch nicht wirklich in Schwung und wird heute mit seiner kämpferischen Einstellung versuchen die Kehrtwende zu schaffen und die Gut Stubb ans Tabellenende zu schießen.

TFCT Neunkirchen – TFC Schiffweiler

TFC Ludweiler 2 – TFF Quierschied (N)

TFC Hühnerfeld – TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A)

Der TFC Hühnerfeld empfängt den Landesligaabsteiger Folsterhöhe in der „Sternplatzschenke“. Nach den beiden Niederlagen gegen die Spitzenteams FriBi und Schiffweiler zu Saisonbeginn fand die Mannschaft wieder zurück in die Spur. Ein Unentschieden und zwei Siege stärkten das Selbstbewusstsein der Mannschaft. Mit diesem Schwung wird das Team die heutige Aufgabe angehen und mit ihrer Heimstärke alles daran setzen den nächsten Sieg einzufahren. Dem Gast aus der Folsterhöhe fehlt nach der Neuformierung der Mannschaft die Konstanz in der Leistung. Die bisherigen Ergebnisse zeigen die Auswärtsstärke des Teams, worauf sie heute setzen werden. Mit dem 3. Auswärtssieg könnten sich die Jungs der Folster in der Tabellenspitze festsetzen.

TFC Lautenbach – TFC Heinitz / Elversberg

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Limbach – TFC Siersburg (A)

TFC Remmesweiler – TFC Wahlen

Im Verfolgerduell empfängt der Tabellenzweite TFC Remmesweiler den TFC Wahlen beim „Schäfer“. Der Gastgeber kann nach seinen 3 Siegen und 1 Unentschieden von einem gelungenen Saisonauftakt sprechen. Sollte Remmesweiler das heutige Spiel und das Nachholspiel (26.04) gegen den TFC Bliesen 2 erfolgreich gestalten, kann man sich vollends in den Aufstiegskampf integrieren. Der Gast aus Wahlen musste nach einem guten Saisonstart (2 Siege und 1 Unentschieden) Federn lassen und 2 Niederlagen hinnehmen. Mit einem Erfolgserlebnis in Remmesweiler kann sich das Team wieder nach oben orientieren und weiter Druck auf die Tabellenspitze ausüben.

TFC Bliesen 2 (N) – TFF Trier (N)

Das Duell der beiden Aufsteiger zwischen dem TFC Bliesen 2 und dem TFF Trier entschied in der letzten Saison die Meisterschaft in der Kreisliga. Dort konnte der Gast aus Trier mit einem knappen Sieg den Gastgebern die Meisterschale entreißen. Nach dem gemeinsamen Aufstieg verlief die Saison bisher sehr unterschiedlich für die Mannschaften. Der Gastgeber konnte bisher erst am letzten Spieltag seinen ersten Saisonsieg gegen den Verbandsligaabsteiger TFC Siersburg feiern, was Mut macht für die kommenden Aufgaben. Der Gast aus Trier hingegen musste zwar gegen den TFC Remmesweiler eine Heimniederlage hinnehmen, hat aber schon 3 Siege zu Buche stehen und wird sicher selbstbewusst auftreten.

TFC Buprich (N) – TFC St. Wendel

RC Tholey – TFF Marpingen

OTC Ottweiler 2 – RC Berschweiler 2 (A)

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Braddock Burbach 2 – TFF Viktoria Spiesen

TFF Burbach 2 (N) – Kickers Neunkirchen 2

Der Tabellenführer TFF Burbach 2 empfängt im Gasthaus „Schank“ die Reserve der Kickers aus Neunkirchen. Der Aufsteiger konnte nach seinem Unentschieden zum Saisonauftakt die Bezirksliga kräftig aufmischen und sich mit 4 Siegen an die Tabellenspitze setzen. Der Gast aus Neunkirchen kann gelassen anreisen, da er bisher eine ausgeglichene Saison spielt. 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen stehen auf ihrem Punktekonto und sollten dem Gegner auch zeigen, dass sie ein unangenehm zu spielender Gegner sind.

TFV Saarbrücken – TFC Hühnerfeld 2 (N)

RC Hüttigweiler – TFC Frankenholz

TFF Schiffweiler – TFG Bexbach (A)

Im Spitzenspiel der Liga empfängt der TFF Schiffweiler den Verbandsligaabsteiger TFG Bexbach im „Saalbau“. Beide Teams trennt lediglich ein Punkt, wobei der TFF noch ein Nachholspiel in Altstadt zu absolvieren hat. In diesem Spiel ist es schwierig einen Favoriten zu benennen, da in beiden Mannschaften erhebliche Erfahrung aufgestellt werden kann und auch sicher wird. Es wird die Tagesform ausschlaggebend sein, wer die Platte als Sieger verlassen wird. Der Gewinner kann noch mehr Druck auf den Tabellenführer TFF Burbach 2 ausüben, wobei der Verlierer nicht abgeschlagen sein wird, sich aber durch eine kleine Serie wieder ran arbeiten muss.

TFG Neunkirchen – TG Altstadt (N)

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Morscholz – TFK Schwalbach

Der Tabellenvierte TFC Morscholz empfängt im Gasthaus „Zur Linde“ den punktgleichen Tabellendritten TFK Schwalbach. Der Gastgeber konnte nach seiner Niederlage beim TFC Riegelsberg 2 im Heimspiel gegen Roden 2 ein Unentschieden erreichen und sich weiter an die Spitze heften. Beim Gast aus Schwalbach verlief es etwas anders. Nach dem Unentschieden in Rappweiler / Mitlosheim 2 musste man die Heimniederlage gegen Riegelsberg 2 einstecken. Beide Teams sind also etwas unter Zugzwang wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Mal sehen wer das sportliche Schicksal positiv beeinflussen kann.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFC Roden 2

TFC Riegelsberg 2 – TFC Bergweiler

Im Spitzenspiel empfängt der ungeschlagene Tabellenführer TFC Riegelsberg 2 den Tabellenzweiten TFC Bergweiler im „Berger`s Bar & Cafe“. Mit dem Sieg in Schwalbach konnte der Gastgeber sein Selbstbewusstsein noch steigern und erwartet heute voller Vorfreude den nächsten direkten Konkurrenten im Aufstiegskampf. Der Tausch des Heimrechts kommt dem Tabellenführer da sicher nicht ungelegen. Der Gast aus Bergweiler ist gut in die Saison gestartet und kann sich durch die beiden Siege mutig auf die Reise nach Riegelsberg machen. Mit einem Erfolg in Riegelsberg kann man näher an den Klassenprimus rücken und sich im Spitzenfeld etablieren. Der Gastgeber kann mit einem weiteren Sieg den Vorsprung auf das große Verfolgerfeld ausbauen.

TFC Siersburg 2 – TFF Eppelborn 2

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – TFC Limbach 2

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Schiffweiler 2 ist spielfrei

Der Tabellenführer hat heute spielfrei und kann sich das Geschehen der Konkurrenz anschauen. Ob man kampflos die Tabellenspitze verteidigen kann, hängt natürlich von den Ergebnissen der Verfolger ab.

TFC Heinitz / Elversberg 2 – TFC Illingen 2

DK Marpingen – TFC Lautenbach 2

TFC St. Wendel 2 – RC Schiffweiler

Der Tabellenzweite RC Schiffweiler muss heute ins „Billard für Alle“ reisen und trift dort auf das aktuelle Schlusslicht TFC St. Wendel 2. Laut der Tabellenplätze ist der Gast klarer Favorit. Aber die Tabelle kann auch Lügen strafen. Vielleicht gelingt es dem Gastgeber aus St. Wendel seinen ersten Sieg einzufahren und sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Dennoch liegt der höhere Druck beim Gast. Da der Tabellenführer und Lokalrivale heute spielfrei ist, könnte man mit einem Auswärtssieg den Platz an der Sonne selber einnehmen.

RC Neunkirchen – TFG Namborn

TFC Ommersheim (A) – TFF Bexbach

Der Tabellenvierte TFF Bexbach muss beim Bezirksligaabsteiger TFC Ommersheim im „Ratskeller“ antreten. Der Gastgeber musste sich nach dem Abstieg erstmal wieder sammeln und kommt allmählich in Fahrt. Mit einem heutigen Heimsieg könnte der TFC Ommersheim in der Tabelle am heutigen Gegner vorbeiziehen und sich wieder nach oben orientieren. Der Gast aus Bexbach musste nach gutem Start letzten Spieltag eine Heimschlappe gegen den Tabellenführer TFC Schiffweiler 2 hinnehmen und steht nun etwas unter Zugzwang. Mit einem Sieg kann man mit dem Tabellenführer gleich ziehen und sich zu einen Konkurrenten wie Ommersheim etwas Luft verschaffen.

Wie immer sind dies alles nur objektive Ausblicke auf die Spiele, welche wir alle mit Spannung erwarten. Was am Ende zutrifft oder komplett über den Haufen geworfen wird entscheidet ihr alle ganz alleine. Wünsche euch viel Spaß heute beim Spiel und einen schönen und sportlich fairen Abend mit euren Sportskameraden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok