Classic Betrieb - Spieltag 8

Classic Spieltag 8 1

Die Spielpause in den Osterferien ist vorüber und der 8. Spieltag im Classic Spielbetrieb steht auf dem Plan. Zwischen den beiden World Series Turnieren in Österreich (Garlando) und Frankreich (Bonzini) gehen die saarländischen Spieler und Spielerinnen im Classic auf Punktejagd. Mit diesem Spieltag starten wir ins zweite Drittel der Saison und die Weichen für das Erreichen der Saisonziele werden verfeinert. Nun starten wir einen kleinen Ausblick auf die Geschehnisse in den einzelnen Ligen.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Liga nimmt Fahrt auf und ist nach den beiden Nachholspielen letzte Woche fast komplett. Lediglich das Spiel zwischen dem OTC Ottweiler und den Kickers aus Neunkirchen vom 5. Spieltag steht noch aus. Der etwas überraschende Tabellenführer aus Heusweiler zieht derzeit einsam seine Kreise an der Spitze, steht aber nun vor seinem schwierigsten Teil der Saison. Das Verfolgerfeld erstreckt sich bis Platz 7 zu den Kickers mit 5 Verlustpunkten, aber einem Spiel weniger auf dem Konto.

 

SG Köllerbach – TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)

Die heimstarke SG aus Köllerbach empfängt den Tabellenzweiten TFC Hülzweiler / Saarwellingen im „Waldeck“. In der Pokal-Zwischenrunde am 12.04. gab es diese Paarung auch schon. Dort unterlag die SG nach gutem Start (7:5) am Ende dem starken Aufsteiger. Nun hat der Gastgeber die Chance sich für das Ausscheiden im Pokal zu revanchieren und wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. In den Heimspielen konnte die SG bisher ihre Stärken zeigen und den Gegner trotzen. Der Gast aus Hülzweiler / Saarwellingen zeigte nach seiner ersten Niederlage am letzten Spieltag im Spitzenspiel gegen Heusweiler im Pokalspiel die richtige Reaktion und gewann seine Aufgabe in der Zwischenrunde. Nun gilt es auch in der Liga den nächsten Sieg einzufahren, um den Druck auf die Spitze weiter aufzubauen.

TFC Blau-Rot Ensdorf – TFF Burbach

Der TFC Blau-Rot Ensdorf empfängt den TFF Burbach in der „Sportklause“. Nach den 7 sieglosen Spielen in der bisherigen Saison rangiert der Gastgeber auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt bereits 4 Punkte und das rettende Ufer rückt immer weiter in die Ferne. Mit einem Unentschieden oder sogar Sieg gegen die Mannschaft aus der Landeshauptstadt könnte sich der TFC Blau-Rot Ensdorf wieder Hoffnung auf den erhofften Klassenerhalt machen. Der Gast aus Burbach derzeit im Mittelfeld der Tabelle würde sich gerne weiter nach oben in der Tabelle orientieren. Hierzu muss der TFF aber die Aufgabe in Ensdorf meistern, wozu eine ordentliche und konzentrierte Leistung erforderlich ist. Der größte Fehler wäre, die Mannschaft aus Ensdorf zu unterschätzen.

SG Spiesen (N) – TFC Braddock Burbach (P)

Der Aufsteiger SG Spiesen empfängt an diesem Spieltag den amtierenden Pokalsieger Braddock Burbach im „Alt Bildstock“. Die SG Spiesen hat sich in der Landesliga gut eingelebt und konnte die bisher wichtigen Spiele im Kampf um den Klassenerhalt gegen die direkten Konkurrenten gewinnen. In den anderen 5 Spielen konnte man lediglich beim Spiel in Ottweiler fast etwas Zählbares mitnehmen. Das Team weiß, worauf es ankommt und wird das Spiel gegen den klaren Favoriten ungezwungen angehen. Aufgrund der aktuellen Situation beim Gegner aus der Landeshauptstadt kann sich der Gastgeber durchaus Hoffnung auf Punkte machen. Der Gast aus Burbach scheint in dieser Saison nicht richtig ins Rollen zu kommen und musste in den bisherigen 7 Spielen schon 4 Niederlagen einstecken. Das ist schon etwas sonderbar, denn normal hat das Team des Serienmeisters am Ende einer Saison nicht so viele Minuspunkte auf dem Konto. Aber angeschlagene Teams sind auch stets gefährlich. Mit der spielerischen Klasse und dem Potential gehört der TFC Braddock Burbach mit Sicherheit nicht in diese Tabellenregion. Mit einem Sieg könnte der Gast sein Punktekonto ausgleichen und wieder den Blick nach oben richten.

TFC Heusweiler – OTC Ottweiler

Im Spitzenspiel der Landesliga empfängt der Tabellenführer TFC Heusweiler den Tabellendritten OTC Ottweiler im „Geissediwwel“. Der Gastgeber kann auf eine lupenreine Saison blicken. Neben den 7 Spielen in der Landesliga, wurden auch die Spiele im Classic Cup und im Saarlandpokal Classic gewonnen und man schwappt auf einer ungeahnten Erfolgswelle. Nun startet für den Klassenprimus die heiße Phase der Saison. Mit den Spielen gegen die Topteams aus Ottweiler, Braddock, TFF Burbach und Bliesen kann die Mannschaft beweisen, ob es wirklich das Zeug zum Titel hat. Mit dem wieder erstarkten OTC Ottweiler stellt sich ein starkes Team im „Geissediwwel“ vor. Nach den etwas schwierigen Jahren während des Umbruchs in der Mannschaft hat der Gast sich in dieser Saison wieder im oberen Tabellendrittel eingenistet und mischt ordentlich mit im Titelkampf. Mit einem Heimsieg könnte sich der TFC Heusweiler einen Verfolger entledigen und weiter von der Spitze herabblicken. Sollte der OTC als erstes Team 2019 schaffen dem TFC Heusweiler eine Niederlage beizubringen würde die Tabellenspitze noch näher zusammenrücken und den Kampf um den Titel weiter anheizen.

TFC Roden – TFC Illingen (N)

TFC Roden empfängt den Aufsteiger TFC Illingen im „Pils Pub am Markt“. Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen muss der Gastgeber erstmals den Anschluss an die Tabellenspitze abreisen lassen. Mit dem Spiel gegen das Schlusslicht der Landesliga sollte es dem TFC Roden gelingen eine neue Siegesserie zu starten und an die Leistungen der Vorwochen mit den Siegen gegen die beiden Burbacher Teams und den TFC Bliesen anzuknüpfen. Der Gast aus Illingen konnte mit seinem Sieg in der Zwischenrunde des Saarlandpokals wiedermal ein Erfolgserlebnis genießen und vielleicht sogar neuen Mut daraus schöpfen. Als klarer Außenseiter kann die Kerpentruppe relativ unbeeindruckt und locker in dieses Spiel gehen. Vielleicht springen am Ende ja die ersten Punkte in der Landesliga für den TFC Illingen heraus.

Kickers NeunkirchenTFC Bliesen (M)

Im Lämmerhof steigt ein weiteres Spitzenspiel der Landesliga. In der vergangenen Saison war diese Paarung das Spiel der Spiele und stand neben den beiden Ligaspielen auch im Achtelfinale des Saarlandpokals Classic auf dem Programm. Bei allen 3 Spielen konnte sich der Aufsteiger durchsetzen, was auch der Grundstein zum späteren Meistertitel des TFC Bliesen war. In dieser Saison ist die Aufgabe vermeintlich schwerer für beide Mannschaften, da sich die Gegner in dieser Saison auf die Spielstärke der Teams eingestellt haben. Die Ergebnisse beider Teams sind auch nicht ganz so erfolgreich, wie erwartet. Im Laufe der Saison haben sich beide Teams aber wieder gefunden und die Formkurve zeigt nach oben. Der Gast aus Bliesen konnte mit einem deutlichen Sieg im Nachholspiel gegen Braddock seine Formkurve untermauern und wird motiviert nach Neunkirchen reisen. Mit einem weiteren Sieg kann der Anschluss an die Spitze gehalten werden. Der Gastgeber hat ebenfalls in den Spielen gegen Braddock (14:10) und beim TFF Burbach (12:12) wieder seine mannschaftliche Stärke demonstriert und wird seine Chance im Spiel gegen Bliesen suchen, um erstmals die Niederlagen aus der vergangenen Saison wettzumachen und mit einem Sieg den erfolgreichen Weg weiter zu gehen. Eine interessante Paarung mit viel Potential ein Saisonhighlight zu werden.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West thront der neuformierte Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 mit einer weißen Weste von der Tabellenspitze. Das Verfolgerquartett wird weiter am Spitzenreiter dran bleiben und ihn unter Druck setzen. Der Abstiegskampf beginnt bereits ab dem 7. Platz in der Tabelle, da zwischen Platz 7 und 11 lediglich 1 Punkt liegt. Etwas abgeschlagen liegt derzeit die SG Primstal / Hasborn auf dem letzten Tabellenplatz, aber es ist noch nichts entschieden in der Liga.

RC Berschweiler (A)SG Primstal / Hasborn

Der RC Berschweiler empfängt an diesem Spieltag das Schlusslicht der Verbandsliga Nord-West in der „Bruche Wirtschaft“. Als Tabellenzweiter geht der Landesligaabsteiger als klarer Favorit in dieses Spiel. Dennoch werden auch in dieser Partie die Punkte nicht auf dem Papier, sondern am Brett entschieden. Am Heimtisch ist der RC noch ungeschlagen und wird dementsprechend selbstbewusst den Gegner erwarten. Der Gast aus Primstal / Hasborn konnte in dieser Saison noch nicht punkten. In den letzten Spielen zeigte das Team der SG eine ansteigende Form und kann unbekümmert in Berschweiler auftreten. Sollte es ihnen gelingen ein Unentschieden oder sogar Sieg einzufahren, kann die SG wieder Mut bzgl. des Abstiegskampfes schöpfen.

TFC Marpingen – SG Rappweiler / Mitlosheim 14 : 10

Das vorgezogene Spiel zwischen dem TFC Marpingen und der SG Rappweiler / Mitlosheim konnte der Gastgeber mit 14:10 für sich entscheiden und die Abstiegsränge verlassen.

TFF Eppelborn – RC Wiesbach

TFC Ludweiler (A) – RC Wustweiler

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N) - TFC Theley

Der verlustpunktfreie Tabellenführer TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 empfängt den Traditionsklub TFC Theley im „Pils Pub am Markt“. Mit diesem Spiel beginnen die Wochen der Spitzenspiele für den Klassenprimus. Nach dem TFC Theley erwartet der Tabellenführer den ärgsten Verfolger RC Berschweiler und muss dann im Anschluss nach Otzenhausen zum aktuellen Tabellendritten reisen. Nach diesen Wochen zeigt sich, ob der TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 dem Titel gewachsen ist oder sich mehrere Teams in den Meisterschaftskampf einmischen werden. Der Gast aus Theley musste aus diversen Gründen in dieser Saison 6 Auswärtsspiele bestreiten und feierte am letzten Spieltag seine Heimpremiere. Des Weiteren kann der TFC Theley nicht an die Leistung der letzten Jahre anknüpfen und muss allmählich punkten, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Nun ist das Spiel beim Tabellenführer nicht die einfachste Aufgabe, aber aufgrund der Erfahrung der Mannschaft kann der TFC Theley für eine Überraschung sorgen.

TFC Otzenhausen (N)TFC Riegelsberg

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Nord-West empfängt der Tabellendritte und Aufsteiger TFC Otzenhausen den punktgleichen TFC Riegelsberg im heimischen „SISKA“. Die heimstarken Büffel galoppieren unbeeindruckt durch die Verbandsliga und knüpfen an die Erfolge der letzten Saison an. Mit erst einer Niederlage (9:15 in Ludweiler) kann sich das Auftreten des Gastgebers sehen lassen. In diesem Duell der Verfolger kann man mit einem weiteren Sieg die Chancen auf den Durchmarsch am Leben erhalten. Sicher eine gewagte These, aber dennoch bedingt durch die gezeigten Leistungen keine Utopie. Der Gast aus Riegelsberg ist ebenfalls sensationell in die Saison gestartet und musste am letzten Spieltag die erste Niederlage gegen den Tabellenführer hinnehmen. Nun erwartet den Gast das nächste Highlight und die Chance mit einem Sieg weiter am Spitzenduo dran zu bleiben. Am Ende werden Kleinigkeiten und die Tagesform dieses Spiel entscheiden.

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd-Ost ist der Meisterkampf mit 4 Teams eröffnet. Innerhalb von 3 Punkten stehen die Favoriten an der Spitze der Liga und wollen jeden Fehler der Konkurrenten zu ihren Gunsten ausnutzen. Der Abstiegskampf ist ebenfalls spannend. Die Teams ab Platz 5 müssen sich Gedanken machen und punkten, um nicht in diesen Strudel zu geraten.

TFC Fortuna Neunkirchen (N) – TFC Schiffweiler

Der Tabellenführer der Verbandsliga TFC Schiffweiler muss an diesem Spieltag beim Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen antreten. Mit dem Heimsieg gegen den Mitkonkurrenten TFC FriBi am letzten Spieltag untermauerte der TFC seine Ambitionen auf den Titel und Aufstieg in die Landesliga. Der Gastgeber hat zu Beginn der Saison mit seinen Siegen gegen die Gut Stubb und die Folsterhöhe für Aufsehen gesorgt und musste im Laufe der Saison Federn lassen. Nur ein Sieg in den letzten 5 Spielen (13:11 in Quierschied) konnte man erreichen, und es wäre wieder Zeit für Punkte. Ein Unentschieden wäre sicher auch ein Erfolg für den Gastgeber und gäbe der Mannschaft wieder Mut für die kommenden Aufgaben. Der Gast aus Schiffweiler muss seine Spielstärke an den Tag legen, um weiter an der Tabellenspitze zu bleiben und den Traum vom Aufstieg am Leben zu halten.

Gut Stubb Neunkirchen – TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A)

TFCT Neunkirchen – TFC Heinitz / Elversberg

TFC FriBi – TFC Wiebelskirchen

Der aktuelle Tabellenzweite TFC FriBi empfängt das Schlusslicht der Liga TFC Wiebelskirchen im „Wiesenmatz“. Nach der Niederlage in Schiffweiler musste der Gastgeber seinen Platz an der Sonne abgeben und ist jetzt in der Verfolgerrolle. Vom Papier her ist diese Aufgabe eine klare Sache, dennoch muss die Mannschaft aus FriBi dieses Spiel motiviert und engagiert angehen um erfolgreich zu sein. Der Gast aus Wiebelskirchen kann unbekümmert an dieses Spiel gehen und wird versuchen die kleine Chance zu nutzen. Mit einem Unentschieden könnte der Gast für eine Überraschung und Schwung für die kommenden Spiele sorgen.

TFC Hühnerfeld – TFC Ludweiler 2

TFC Lautenbach – TFF Quierschied (N)

Das Spiel des Tabellendritten TFC Lautenbach und dem Aufsteiger TFF Quierschied wurde auf den 31. Mai verlegt.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Limbach - TFF Trier (N)

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord treffen der TFC Limbach und der Aufsteiger TFF Trier im „Vis a Vis“ aufeinander. Der Gastgeber gehörte schon vor der Saison zum Favoritenkreis und tut sich etwas schwer mit dieser Bürde. Der TFC Limbach schafft es bisher noch nicht Konstanz in seine Leistung zu bringen und musste schon 1 Unentschieden und 2 Niederlagen hinnehmen. Nun kommt mit dem TFF Trier ein direkter Konkurrent nach Limbach. Mit einem Sieg könnte der Gastgeber in der Tabelle am Aufsteiger vorbeiziehen und sich weiter nach oben orientieren. Der Gast aus Trier konnte nach seinem Aufstieg umgehend seine Spielstärke am Brett unter Beweis stellen und nur gegen das Spitzenduo Niederlagen hinnehmen. Mit einem Unentschieden oder sogar Sieg könnten die Kicker aus der ältesten Stadt Deutschlands sicher gut leben und würden die Heimreise entspannt antreten.

TFC Remmesweiler – TFF Marpingen

Der Tabellenführer TFC Remmesweiler empfängt an diesem Spieltag den Traditionsklub TFF Marpingen im Gasthaus „Schäfer“. Für den Gastgeber läuft die Saison bisher sensationell. Nach dem Unentschieden zum Auftakt in Limbach konnte man alle folgenden 6 Spiele gewinnen und steht zurecht an der Tabellenspitze. Um diese nun auch zu verteidigen muss man sich gegen das erfahrene Team aus Marpingen durchsetzen. Der Gast aus Marpingen hat auch einen guten Start hingelegt mit 2 Siegen, konnte dann aber diese Leistung nicht konstant ans Brett bringen. Hinzu kommt noch das ausstehende Spiel gegen den Aufsteiger aus Buprich. Dennoch steckt solch eine Erfahrung in der Mannschaft, dass sie nicht gerade chancenlos zum starken Tabellenführer reist. Mit etwas Fortune kann der Gast sicher etwas Zählbares erreichen.

TFC Bliesen 2 (N) – RC Berschweiler 2 (A)

TFC Siersburg (A)TFC Wahlen

Die Partei zwischen dem Verbandsligaabsteiger TFC Siersburg und dem TFC Wahlen wurde auf den 10. Mai verlegt.

RC Tholey – TFC Buprich (N)

OTC Ottweiler 2 – TFC St. Wendel

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TFC Braddock Burbach 2 – TFC Hühnerfeld 2 (N)

TFF Burbach 2 (N)TFG Bexbach (A)

Der Tabellenzweite TFF Burbach 2 empfängt zum Spitzenspiel der Liga den Absteiger TFG Bexbach im Gasthaus „Schank“. Bedingt durch das Unentschieden am letzten Spieltag beim Mitaufsteiger TG Altstadt musste man die Tabellenführung an den TFF Schiffweiler übergeben. Der Gastgeber ist jedoch punktgleich Zweiter und wird sich heute mächtig ins Zeug legen, um den nächsten Sieg einzutüten. Der Gast aus Bexbach hat seinen Abstieg gut verdaut und kehrt zu alter Stärke zurück. Mit 2 Niederlagen und 1 Unentschieden steht man derzeit auf Platz 5 der Tabelle. Mit einem Sieg in Burbach könnte der Gast aufschließen an die Spitze und den Kampf um die Aufstiegsplätze weiter anheizen.

TFV Saarbrücken – TG Altstadt (N)

Der Tabellendritte TFV Saarbrücken empfängt den starken Aufsteiger TG Altstadt beim „Kunzler“. Nach etwas behäbigem Beginn mit 2 Niederlagen hat sich das Team gefunden und konnte die folgenden 5 Spiele für sich entscheiden. Nun erwartet man den starken Aufsteiger, wird dennoch die Chance suchen auch dieses Spiel zu gewinnen, um den Traum von der Verbandsliga weiter zu wahren. Der Gast aus Altstadt hat noch viele Hoch und Tiefs in seiner Leistungskurve und konnte am letzten Spieltag gegen den TFF Burbach 2 ein Unentschieden erkämpfen, was die Moral weiter stärkt. Mit einem Sieg in Saarbrücken könnte man wieder an die Spitzengruppe ran rücken und den Abstand in den Keller vergrößern.

TFF Viktoria Spiesen – Kickers Neunkirchen 2

TFF Schiffweiler – RC Hüttigweiler

TFG Neunkirchen – TFC Frankenholz

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West hat sich eine klare Trennung zwischen den Aufstiegsaspiranten und dem Rest der Liga gebildet. Von Platz 1 bis 6 kämpfen alle Teams um die begehrten Aufstiegsplätze.

TFC Limbach 2 – TFC Morscholz      11 : 13

Der Tabellendritte TFC Limbach 2 hat sein vorgezogenes Spiel gegen den TFC Morscholz verloren, wodurch der Gast aus Morscholz zum Gastgeber aufgeschlossen hat.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFC Siersburg 2

TFC Riegelsberg 2 – TFC Roden 2

Der Tabellenführer TFC Riegelsberg 2 empfängt zum Spitzenspiel der Liga den Verfolger und Tabellenzweiten TFC Roden 2. Nach der ersten Niederlage des Klassenprimus am letzten Spieltag in Limbach steht nun direkt die nächste Bewährungsprobe für das Team an. Mit dem TFC Roden 2 erwartet die Riegelsberger einen spielstarken Gegner und wird alles tun, um ihren Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen. Der Gast aus Roden hat sich nach seinem Neuanfang gut aufgestellt und spielt in dieser Saison eine wichtige Rolle in der Kreisliga West. Mit einem Sieg beim Tabellenführer kann der TFC Roden 2 sogar die Tabellenspitze übernehmen. Ansporn genug für beide Teams, was auf eine spannende Partie hoffen lässt.

TFK Schwalbach – TFF Eppelborn 2

Der TFK Schwalbach steht derzeit auf Platz 5 in Schlagdistanz auf die Tabellenspitze. An diesem Wochenende erwartet der TFK die Reserve des TFF Eppelborn. Laut Tabelle geht der Gastgeber als klarer Favorit in dieses Spiel, muss aber auch hier seine Bestleistung abrufen, um weiter im Aufstiegskampf aktiv mitwirken zu können. Der Gast aus Eppelborn konnte in der bisherigen Saison zwar erst einen Sieg erreichen, ist aber bekannt für seine kämpferische Einstellung. Das Team aus dem „Sorrento“ kann ungezwungen und unbekümmert auftreten und wird sicher gerne etwas Zählbares aus Schwalbach mitnehmen.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – TFC Bergweiler

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga Ost hat sich das Feld der Anwärter auf die Aufstiegsplätze wieder erhöht und der Kampf auf diese wird sehr interessant werden. Ganze 3 Punkte trennen die Tabellenspitze vom Platz 6 in der Tabelle.

DK Marpingen ist spielfrei

TFC Heinitz / Elversberg 2 – RC Schiffweiler

Der Tabellenführer RC Schiffweiler muss an diesem Wochenende bei der TFC Heinitz / Elversberg 2 antreten. Nach der Niederlage zum Saisonstart hat der aktuelle Klassenprimus gezündet und 5 Siege und 1 Unentschieden (in Ommersheim) erspielt und mit diesen Ergebnissen die Tabellenspitze erklommen. Der Gastgeber konnte seine bisherigen 2 Saisonsiege am Heimtisch gewinnen und wird entsprechend motiviert in dieses Spiel gehen.

TFC St. Wendel 2 – TFF Bexbach

TFC Illingen 2 – TFC Lautenbach 2

Das Spiel wurde auf den 31. Mai verlegt.

TFC Schiffweiler 2 – RC Neunkirchen

Im Spitzenspiel der Kreisliga Ost empfängt der Tabellenzweite TFC Schiffweiler 2 den punktgleichen Tabellendritten RC Neunkirchen im „Saalbau“. Beide Teams stehen mit 2 Verlustpunkten auf dem Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz. Die bisherigen Ergebnisse unterstreichen den sportlichen Anspruch auf die Bezirksliga. Im Spiel zwischen den ausgeglichenen Teams ist es schwierig eine Prognose über den Ausgang zu erstellen. Egal welches Team den Tisch an diesem Wochenende als Sieger verlassen wird, beide Mannschaften werden in dieser Saison ein gehöriges Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden.

TFC Ommersheim – TFG Namborn

Wir wünschen allen Teams ein schönes und sportlich faires Wochenende und sind gespannt, welche Prognosen sich bewahrheiten und welche Überraschungen folgen werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok