Classic Betrieb - Spieltag 9

Classic Spieltag 9

Nach dem Pokalwochenende steht nun der 9. Spieltag im Classic Ligabetrieb auf dem Plan. Dieser läutet nun eine Serie von 5 Spieltagen am Stück bis zur Sommerpause ein. In diesem Zeitraum werden viele Entscheidungen bzgl. Meisterschaften, Aufstiege und Abstiege fallen, da wir uns in einer sehr wichtigen Phase der Saison befinden. Mal sehen, welche Teams sich bis zur Pause halten, bestätigen oder überraschen können. Beginnen wir also mit dem Ausblick auf das Geschehen an diesem Spieltag in den einzelnen Ligen.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Landesliga dominiert derzeit immer noch der TFC Heusweiler das Geschehen und thront ungeschlagen an der Tabellenspitze. Das Verfolgerfeld wird aber sein Bestes geben, um diesen Sachstand zu verändern und den Klassenprimus von der Spitze zu stoßen. Am Tabellenende ist die Sache schon etwas deutlicher. Der Aufsteiger TFC Illingen und der TFC Blau-Rot Ensdorf warten immer noch auf den ersten Punkt in dieser Saison.

 

TFC Roden – SG Köllerbach

Der TFC roden empfängt die SG Köllerbach an diesem Spieltag. Als klarer Favorit wird der Gastgeber ins Spiel gehen und versuchen durch einen weiteren Sieg an der Spitzengruppe dran zu bleiben. Der Gast aus Köllerbach ist eher für seine Heimstärke bekannt und muss sich mächtig ins Zeug legen um in diesem Spiel zu punkten.

TFC Braddock Burbach (P) – TFC Heusweiler

Das Spitzenspiel der Landesliga findet definitiv im „Checkpoint“ in Altenkessel statt. Hier empfängt der TFC Braddock Burbach den aktuellen Spitzenreiter TFC Heusweiler. Bereits in den vergangenen Jahren stand diese Paarung für Tischfußball der saarländischen Spitzenklasse. Der bisherige Verlauf der Saison zeigt jedoch eine verkehrte Welt. Normalerweise steht der TFC Braddock Burbach an der Tabellenspitze und der TFC Heusweiler ist der Herausforderer. In dieser Saison konnte sich der Gast bisher eine blütenweise Weste erhalten mit seinen 8 Siegen aus 8 Spielen. Dagegen blickt der Gastgeber auf eine etwas untypische und durchwachsene Saison zurück. Dies alles ist aber an diesem Spieltag uninteressant, da sich die Teams bis ins kleinste Detail kennen und versuchen werden, jeden noch so kleinen Fehler gnadenlos auszunutzen. Der Gast aus Heusweiler muss beweisen, dass er nach seiner ersten Niederlage 2019 im Saarlandpokal gegen die Kickers aus Neunkirchen nicht einbricht und weiter an seine Ziele glaubt. Der Gastgeber würde sich natürlich gerne auf die Fahnen schreiben dem Tabellenführer die erste Niederlage im Ligabetrieb zugefügt zu haben, was wieder Spannung ins Titelrennen bringen würde. Es ist angerichtet für ein Highlight, mal sehen ob es die Spieler auch am Brett umsetzen können.

TFF Burbach – SG Spiesen (N)

Der TFF Burbach empfängt den Aufsteiger aus Spiesen im Gasthaus „Schank“. Nach dem Ausscheiden im Saarlandpokal gilt nun die ganze Konzentration auf den Ligabetrieb. Mit einem Heimsieg kann man sich in der Spitzengruppe etablieren und sich auf das Spitzenspiel nächste Woche in Heusweiler warmschießen. Der Gast aus Spiesen steht derzeit auf dem Relegationsplatz und ist sich seiner Aufgabe in dieser Saison durchaus bewusst. In den wichtigen Spielen punkten und bei den Favoriten das Spiel lange offen gestalten, bis am Ende auch in diesen Spielen etwas Zählbares rausspringt.

TFC Bliesen (M) – TFC Blau-Rot Ensdorf

Der amtierende Landesmeister TFC Bliesen bittet den punktlosen TFC Blau-Rot Ensdorf zum Tanz. Der Gastgeber hat sich mit seinem Sieg in Kickers wieder auf den 3. Platz hochgearbeitet und lauert auf Fehler der Kontrahenten. Der Gast kann eigentlich unbekümmert im neuen Vereinsheim der Bliesener auftreten und eventuell für eine Überraschung sorgen bzw. den Gastgeber etwas ärgern.

OTC Ottweiler – TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)

Der Tabellenzweite TFC Hülzweiler / Saarwellingen muss an diesem Wochenende im „Sportheim“ in Ottweiler beim OTC antreten. Der heimstarke OTC wird weiter an seiner erfolgreichen Saison arbeiten und den leichtfavorisierten Gegner fordern. In den bisherigen 4 Heimspielen konnte nur der TFF Burbach ein Unentschieden erreichen, was dem Gastgeber Mut für diese Aufgabe geben wird. Der spielstarke Gast zählt als Aufsteiger sicher zu den positiven Aspekten der Landesliga in dieser Saison. Nicht nur die Stimmung auch das spielerische Potential, welches in dieser Mannschaft schlummert ist absolut top, weshalb die aktuelle Platzierung nicht überraschend ist. Dennoch müssen sich die Gorillas mächtig ins Zeug legen, um in Ottweiler zu bestehen, da auch in den Reihen des OTC einige erfahrene Silberrücken aktiv sind und ihr Revier verteidigen werden.

TFC Illingen (N) – Kickers Neunkirchen              08:16

Das Spiel zwischen dem Aufsteiger Illingen und den Kickers aus Neunkirchen wurde bereits am 26.04.2019 ausgetragen. Der Aufsteiger konnte auch in diesem Spiel nicht punkten und musste den Sieg den Gästen aus der Hüttenstadt überlassen.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West kämpfen 3 Teams um die Plätze an der Sonne. Die 2 Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 und der TFC Otzenhausen sorgen mächtig für Furore in der Verbandsliga Nord-West. Mithalten kann bisher lediglich der Landesligaabsteiger RC Berschweiler, was aber auch nicht zu erwarten war. Im Keller wird es von Woche zu Woche immer schwieriger für das Tabellenschlusslicht SG Primstal / Hasborn, dass immer noch ohne Punkt am Ende der Liga steht.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N) – RC Berschweiler (A)

Im absoluten Topspiel der Liga empfängt der Klassenprimus TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 seinen ärgsten Verfolger RC Berschweiler im Gorillakäfig. Nach dem ersten Punktverlust am letzten Spieltag im Heimspiel gegen den TFC Theley und der deutlichen Pokalniederlage im Büffelgehege des TFC Otzenhausen ist der Gastgeber gefordert. Der sogenannte Gorillanachwuchs muss sich nun schnellstens wieder auf seine Stärken besinnen und die Bananen ernten, um weiter vom Durchmarsch träumen zu dürfen. Mit dem Gast aus Berschweiler stellt sich nun aber ein weiteres Schwergewicht der Liga im Käfig vor und will dem Gastgeber die Punkte liebend gerne entführen. Mit einem Auswärtssieg kann sich der Gast an die Tabellenspitze setzen und den Ausblick vom Gipfel genießen. Der aktuelle Spitzenreiter könnte sich mit einem Heimsieg weiter von der Konkurrenz absetzen und den RC auf den 3. Platz katapultieren, da das Spiel des TFC Otzenhausen verlegt wurde.

RC Wiesbach – TFC Ludweiler (A)

Der RC Wiesbach empfängt den Landesligaabsteiger TFC Ludweiler in der „Alten Scheune“ Mit nur einem Sieg und 3 Unentschieden steht der Gastgeber am Tabellenende auf dem 11. und Vorletzten Platz. Nun erwartet das Heimteam den TFC Ludweiler und würde gerne seine altbekannte Heimstärke wieder unter Beweis stellen und gewinnen. Mit einem Sieg könnte man in der Tabelle bei gutem Verlauf der anderen Spiele sogar bis auf Platz 8 vorspringen. Der Gast aus dem Warndt muss diese schwere Hürde erfolgreich meistern, um am Spitzentrio dran zu bleiben. Der Abstand beträgt derzeit 3 Punkte auf Berschweiler (Platz 2), was die Ausgeglichenheit der Topteams untermauert.

SG Rappweiler / Mitlosheim – TFF Eppelborn

TFC Riegelsberg – TFC Marpingen

Dem TFC Riegelsberg hat die gleiche Aufgabe wie seinem Kontrahenten Ludweiler vor der Brust, mit dem kleinen Vorteil, dass sie den TFC Marpingen im heimischen „Berger`s Bar & Cafe“ empfangen. In den beiden vergangenen Spielen gegen die Topteams aus Hülzweiler / Saarwellingen 2 und dem TFC Otzenhausen musste man zwei deutliche Niederlagen hinnehmen, was etwas am Selbstbewusstsein kratzt. Nun gilt es an diesem Spieltag mit einem Sieg die Wende zu schaffen und wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Der Gast aus Marpingen steht etwas überraschend am Tabellenende und befindet sich voll im Abstiegskampf. Mit einem Sieg in Riegelsberg könnte man sich etwas Luft verschaffen und Nerven schonen.

TFC Theley – TFC Otzenhausen (N)

Das Spiel zwischen dem TFC Theley und der Büffelherde aus Otzenhausen wurde auf einen noch nicht bekannten Spieltermin verlegt. Somit kann sich der Aufsteiger beruhigt zurücklehnen und das Geschehen im Spitzenspiel in Hülzweiler / Saarwellingen verfolgen.

RC Wustweiler – SG Primstal / Hasborn

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd-Ost ist ein Dreikampf um die beiden begehrten Plätze an der Spitze ausgebrochen. Der TFC FriBi und der TFC Schiffweiler marschieren punktgleich an der Spitze vorweg und der TFC Lautenbach befindet sich knapp dahinter in Lauerstellung. Am Tabellenende ist das Gedränge größer. Vom Schlusslicht TFC Wiebelskirchen bis zum Tabellenachten TFF Quierschied sind es lediglich 4 Punkte Differenz.

TFC Hühnerfeld – TFC Fortuna Neunkirchen (N)

In der „Sternplatzschenke“ empfängt der heimische TFC Hühnerfeld den Aufsteiger TFC Fortuna Neunkirchen. Der Gastgeber durchlebt in dieser Saison eine kleine Berg- und Talfahrt. Nach missglücktem Start (2 Niederlagen) keimte nach dem kleinen Zwischenhoch zwischen Spieltag 3 und 5 (2 Siege + 1 Unentschieden) etwas Hoffnung, welche aber durch die beiden Niederlagen wieder erstickt wurde. Im Duell gegen den Aufsteiger muss wieder ein Sieg her, um sich etwas Abstand zum Abstiegskampf zu verschaffen und im Mittelfeld zu etablieren. Der Gast aus Neunkirchen hatte nach seinen beiden erfolgreichen Jahren mit 2 Aufstiegen auch in dieser Liga gut begonnen, wurde dann aber schnell in die Realität zurückgeholt. Nach den 2 Auftaktsiegen konnte nur noch 1 Sieg am 5. Spieltag eingefahren werden. Diesen 3 Siegen stehen die 5 Niederlagen entgegen, was aktuell den 9. Tabellenplatz bringt. Im Spiel gegen Hühnerfeld könnte die Fortuna mit einem Sieg am Gegner vorbeiziehen und sich etwas Puffer nach unten verschaffen.

TFC Heinitz / Elversberg – TFC FriBi

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A) – TFCT Neunkirchen

TFF Quierschied (N) – Gut Stubb Neunkirchen

Im „Saloon“ treffen die TFF Quierschied und die Gut Stubb aus Neunkirchen aufeinander. Beide Teams stecken im Abstiegskampf und sich der Wichtigkeit eines solchen Kellerduells durchaus bewusst. Der Gastgeber will seinen Heimvorteil ausspielen und die Punkte im Saloon behalten. Durch diesen Sieg könnte sich der Abstand zwischen den Teams von 2 auf 4 Punkte vergrößern. Der Gast aus der Gut Stubb würde diesen Abstand natürlich gerne egalisieren und mit dem Heimteam gleichziehen.

TFC Ludweiler 2 – TFC Lautenbach

TFC Wiebelskirchen – TFC Schiffweiler

Das Tabellenschlusslicht TFC Wiebelskirchen empfängt an diesem Spieltag den favorisierten Tabellenzweiten TFC Schiffweiler. Laut der Positionen eine glasklare Angelegenheit, aber was nutzen diese Voraussagen schon. Am Brett werden die Tore erzielt und die Punkte gezählt. Der Gastgeber will seine minimale Chance nutzen und den Anschluss an die anderen Teams im Tabellenkeller herstellen. Der Gast aus Schiffweiler ist sich seiner Favoritenrolle bewusst und muss gewinnen, um weiter am punktgleichen Tabellenführer TFC FriBi dranzubleiben, um bei einem Ausrutscher des Kontrahenten der Nutznießer zu sein.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Nord steht ein sehr wichtiger und aussagekräftiger Spieltag an. Die Spitzenteams aus Tholey und Limbach treffen direkt aufeinander und der Klassenprimus Remmesweiler muss sich im Lokalderby gegen St. Wendel behaupten. Im Abstiegskampf steht für das aktuelle Schlusslicht ein richtungsweisendes Spiel an.

RC Tholey – TFC Limbach

Im Topspiel der Liga empfängt der Tabellenzweite RC Tholey den Tabellendritten TFC Limbach. Der Gastgeber hat die Niederlage zum Saisonstart sensationell weggesteckt und hat sich an die Tabellenspitze mit 7 Siegen katapultiert. Nun erwartet der RC den Verfolger aus Limbach. Mit einem Sieg in diesem Spitzenspiel könnte sich der Gastgeber einen Kontrahenten vom Leib halten und den Tabellenführer Remmesweiler unter Druck setzen. Der Gast aus Limbach hat sich nach seinem etwas missglückten Saisonstart mühevoll an die Spitze gekämpft und könnte mit einem Auswärtssieg bis auf einen Punkt auf Tholey aufschließen. Ausreichend Zündstoff für das Spitzenspiel.

RC Berschweiler 2 (A) – TFC Siersburg (A)

Im Kellerduell empfängt der RC Berschweiler 2 den Mitabsteiger TFC Siersburg in der „Bruche Wirtschaft“. Bisher konnte der Gastgeber noch nichts Zählbares einfahren und steht allmählich mit dem Rücken zur Wand. Nur mit einem Heimsieg kann man den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen verringern und Hoffnung schöpfen. Bei einer Niederlage ist schon eine kleine Vorentscheidung in Punkto Abstiegskampf gefallen. Der Gast aus Siersburg ist optimal in die Saison gestartet und hat dann irgendwann den Faden verloren. Nun muss sich das Team wieder rappeln und einen Sieg einfahren. Mit diesem könnte man den Abstand auf Berschweiler auf 6 Punkte ausbauen und bei optimalem Verlauf (Niederlage von TFF Marpingen) die Abstiegsränge verlassen.

TFF Marpingen – TFC Bliesen 2 (N)

TFC St. Wendel – TFC Remmesweiler

Der Tabellenführer TFC Remmesweiler muss an diesem Spieltag im „Billard für Alle“ vorspielen und sich dem Lokalrivalen TFC St. Wendel stellen. Bisher konnte der Tabellenführer alle Spiele gewinnen, bis auf das Auftaktunentschieden in Limbach. Mit stolz geschwellter Brust wird der aktuelle Klassenprimus nach St. Wendel reisen und versuchen seinen Platz an der Sonne zu verteidigen. Der Gastgeber hingegen spielt eine ausgeglichene Saison und brennt nach einer kleinen Durststrecke von 3 Niederlagen in Serie auf einen Sieg. Vom Papier her ist der Gast klarer Favorit, aber ein Lokalderby hat seine eigenen Gesetze und setzt viele Kräfte frei. Der Druck liegt definitiv beim Gast und spielt somit dem Gastgeber etwas in die Karten.

TFC Buprich (N) – OTC Ottweiler 2

TFC Wahlen – TFF Trier (N)

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga entwickelt sich ein Titelkampf zwischen dem TFF Schiffweiler und dem Aufsteiger TFF Burbach 2. Beide Teams stehen punktgleich an der Tabellenspitze und haben die Verfolger TFV Saarbrücken und TFC Frankenholz im Blick. Im Abstiegskampf sind die Teams ab Platz 7 involviert.

TFF Schiffweiler – TFC Braddock Burbach 2

TG Altstadt (N) – TFF Viktoria Spiesen

TFG Bexbach (A) – TFV Saarbrücken

Der Absteiger aus der Verbandsliga TFG Bexbach empfängt den Tabellendritten TFV Saarbrücken im Clubheim. Zwischen den beiden Niederlagen bei den Spitzenteams TFF Schiffweiler und TFF Burbach 2 konnte man das Heimspiel letzte Heimspiel gewinnen und sieht in diesem Aufeinandertreffen eine Chance an die Spitze heranzurücken. Der TFV Saarbrücken könnte mit einem Sieg gegen Bexbach diesen auf Abstand halten und das Spitzenduo unter Druck setzen.

TFC Frankenholz – TFF Burbach 2 (N)

Im Spitzenspiel empfängt der TFC Frankenholz den aktuellen Tabellenzweiten TFF Burbach 2 im Gasthaus „Zum Lorche“. Als Tabellenvierter befindet sich der TFC Frankenholz derzeit in einem kleinen Leistungstief mit 2 Niederlagen in Folge und könnte mit einem Sieg zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Neben den Punkten und den Anschluss an die Tabellenspitze, würde ein solcher Erfolg dem Team eine gehörige Portion Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben bringen. Der Gast aus Burbach musste in der Bezirksliga noch keine Niederlage hinnehmen und scheint gerüstet für diese Aufgabe. Mit einem weiteren Sieg könnte man den Gegner auf Distanz halten und weiter an der Tabellenspitze bleiben.

RC Hüttigweiler – TFG Neunkirchen

Kickers Neunkirchen 2 – TFC Hühnerfeld 2 (N) 10 : 14

Im vorgezogenen Topspiel im Tabellenkeller empfingen die Kickers aus Neunkirchen 2 den TFC Hühnerfeld 2 im Lämmerhof. Durch die Niederlage des Gastgebers ist der Abstand in den Niederungen der Liga auf 2 Punkte zwischen dem Schlusslicht RC Hüttigweiler und dem ersten Nichtabstiegsplatz Kickers Neunkirchen 2 geschmolzen.

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West werden die Aufstiegsplätze von den ersten 6 Teams umkämpft. Ganze 3 Punkte Differenz gibt es zwischen dem aktuellen Tabellenführer TFC Roden 2 und dem Tabellensechsten TFC Morscholz. Mit einem Sieg bzw. einer Niederlage werden die Positionen munter durchgewürfelt. Eine spannende Angelegenheit in der Kreisliga in dieser Saison. Mal sehen wer sich am Ende an der Spitze und den Aufstiegsplätzen behaupten kann.

TFC Siersburg 2 – TFC Morscholz

TFC Limbach 2 – TFK Schwalbach

Im „Vis a Vis“ empfängt der Pokalschreck und Tabellenfünfte TFC Limbach 2 den Tabellenvierten TFK Schwalbach. Mit seinen Siegen im Saarlandpokal gegen die beiden Verbandsligisten TFC Marpingen und TFC Theley hat der Gastgeber in der saarländischen Tischfußballszene für Furore gesorgt und muss sich nun wieder dem Tagesgeschäft Kreisliga widmen. Mit einem Sieg gegen den punktgleichen Gast aus Schwalbach könnte sich der Gastgeber weiter in der Spitze behaupten. Der Gast aus Schwalbach ist von den Ergebnissen der Gastgeber, vor allem am Heimtisch, gewarnt und wird diese Auswärtsaufgabe sehr ernst nehmen. Mit einem Unentschieden würde sich der Gast sicherlich zufrieden geben.

TFC Bergweiler – TFC Roden 2

Im Spitzenspiel der Kreisliga West empfängt der Tabellendritte TFC Bergweiler den Klassenprimus TFC Roden 2. Im Gasthaus „Zum Stipp“ wird der Gastgeber seine Chance in der Offensive suchen und versuchen mit einem Heimsieg in der Tabelle mit dem Tabellenführer gleich zu ziehen. Der Tabellenführer hingegen könnte nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten TFC Riegelsberg 2 am letzten Spieltag mit einem weiteren Sieg gegen eine direkten Verfolger den Abstand auf diese vergrößern und die Tabellenspitze verteidigen.

TFF Eppelborn 2 – TFC Riegelsberg 2

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – SG Rappweiler / Mitlosheim 2

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga Ost marschieren die Teams aus Schiffweiler im Gleichschritt an der Tabellenspitze, gefolgt vom RC Neunkirchen und dem TFF Bexbach. Diese 4 Teams dominieren die Liga und werden nach aktuellem Stand der Dinge die Aufstiegsplätze unter sich ausspielen. In Schlagdistanz lauern noch die Teams des TFC Illingen 2 und des Absteigers TFC Ommersheim. An diesem Wochenende darf sich der TFC St. Wendel 2 über sein spielfreies Wochenende freuen.

TFC St. Wendel 2 ist spielfrei

TFC Schiffweiler 2 – TFC Heinitz / Elversberg 2

TFF Bexbach – TFC Illingen 2

Im einen der Verfolgerduelle an diesem Spieltag empfängt der Tabellenvierte TFF Bexbach den Tabellennachbarn TFC Illingen 2 im „Kuba“. Nach einer kurzen Talfahrt hat der Gastgeber seine Stärken wieder erlangt und sich mit 2 Siegen auf diese Aufgabe eingespielt. Mit einem weiteren Heimsieg könnte der TFF Bexbach die Konkurrenz distanzieren. Der Gast aus Illingen hat bisher eine gute Saison gespielt und musste in seinem letzten Spiel gegen den Tabellenführer RC Schiffweiler eine Niederlage hinnehmen. Mit einem Auswärtssieg könnte die Kerpen Elf in der Tabelle mit dem Gegner aufschließen.

TFG Namborn – DK Marpingen

TFC Lautenbach 2 – RC Schiffweiler

RC Neunkirchen – TFC Ommersheim (A)

Im zweiten Verfolgerduell empfängt der Tabellendritte RC Neunkirchen den Bezirksligaabsteiger TFC Ommersheim im Spiellokal „Zum Fass“. Derzeit beträgt der Abstand vom Absteiger 3 Punkte auf den Gastgeber. Mit einem Heimsieg kann der RC Neunkirchen sich in der Tabellenspitze festsetzen und sein Ziel Aufstieg weiter im Blick behalten. Der Gast aus Ommersheim muss dieses Spiel eigentlich gewinnen, um überhaupt noch eine realistische Chance auf die Rückkehr in die Bezirksliga zu haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok