Classic Betrieb - Spieltag 10

Classic Spieltag 10

 

 

Bis zur Sommerpause stehen neben den beiden finalen Spieltagen der Hinrunde (10 und 11) auch die beiden ersten Spieltage der Hinrunde (12 und 13) auf dem Plan. Zwischendurch steht noch am verlängerten Wochenende (Christi Himmelfahrt) der 2. Spieltag im Classic Cup und zum Abschluss das Achtelfinale im Saarlandpokal Classic auf dem Programm. Ein anspruchsvoller Spielkalender für unsere Spieler und Spielerinnen des STFV. Zuerst läuten wir aber mit dem heutigen 10. Spieltag diesen Spielblock ein. Mal sehen welche Teams in den einzelnen Ligen für Überraschungen sorgen können und welche weiter hinter ihren Ansprüchen herhinken.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Landesliga wurde dem aktuellen Tabellenführer TFC Heusweiler die weiße Weste befleckt. Mit der Niederlage beim amtierenden Pokalsieger Braddock Burbach musste der Klassenprimus seine 2. Niederlage in 2 Wochen hinnehmen. Mal sehen wie der TFC Heusweiler das verarbeiten wird. An der Tabellensituation hat das jedoch nichts geändert, da der ärgste Verfolger TFC Hülzweiler / Saarwellingen in Ottweiler klar besiegt wurde. Nun ist das Feld der Spitzenteams noch enger zusammengerückt und eine der spannendsten Spielzeiten der letzten Jahre nimmt seinen Lauf. 8 Teams kämpfen um den Titel und die restlichen 4 Teams um den Abstieg. Irgendwie wurde in dieser Saison das Mittelfeld einfach abgeschafft.

 

 

SG Köllerbach – OTC Ottweiler

Die heimstarke SG Köllerbach empfängt den Tabellensechsten Ottweiler im „Waldeck“. Der Gastgeber wird wieder seine kämpferischen Eigenschaften in die Waagschale werfen, um den 4. Sieg einzufahren und den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern. Der Gast aus Ottweiler reist mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten TFC Hülzweiler / Saarwellingen im Rücken gestärkt zu dieser Auswärtsaufgabe und würde den Erfolg nur zu gerne mit einem weiteren Sieg vergolden. Mit einem Sieg in Köllerbach könnte sich der OTC in der Spitzengruppe festsetzen und wäre gerüstet für das Nachholspiel gegen die Kickers am kommenden Mittwoch.

TFC Blau-Rot Ensdorf – TFC Illingen (N)

An diesem Spieltag endet für eines der beiden Teams oder vielleicht sogar für beide das tiefe Tal der punktlosen Zeit. Im Duell der beiden Schlusslichter empfängt der TFC Blau-Rot Ensdorf den Aufsteiger TFC Illingen in der „Sportklause“. Beide Teams konnten sich in dieser Saison bisher noch nicht für den geleisteten Aufwand und die gezeigten Leistungen belohnen. Im direkten Aufeinandertreffen wird unwiderruflich mindestens ein Team zu punkten kommen und den Bann vorläufig brechen können. Wird sich die Erfahrenheit und der Heimvorteil gegenüber dem kämpferischen Willen der Gäste durchsetzen, das alles können wir spätestens am Samstag beantworten.

SG Spiesen (N) TFC Bliesen (M)

Der Aufsteiger SG Spiesen empfängt den amtierenden Meister TFC Bliesen im „Alt Bildstock“. Der Gastgeber geht als klarer Außenseiter in dieses Spiel, was jedoch nicht bedeuten soll, dass die SG chancenlos wäre. Wenn es dem Aufsteiger gelingt seine kämpferischen Tugenden und spielerisches Können in den entscheidenden Momenten ans Brett zu bekommen, ist die Mannschaft sicher für eine Überraschung gut. Der Gast aus Bliesen will seinen Aufschwung weiter nutzen und auch in Spiesen erfolgreich Tischfußball spielen. Vorgerückt bis auf Platz 2 in der Tabelle will man mit diesem Auswärtssieg den Tabellenführer Heusweiler unter Druck setzen und sich auf das Highlight am nächsten Spieltag (Heimspiel gegen TFC Heusweiler) einstimmen.

TFC Heusweiler – TFF Burbach

Der Tabellenführer TFC Heusweiler muss in seinem heutigen Heimspiel gegen den TFF Burbach Farbe bekennen. Nach den beiden Niederlagen gegen Kickers Neunkirchen im Pokal und beim TFC Braddock Burbach in der Liga ist die Mannschaft jetzt gefordert. Da komm die Aufgabe gegen das nächste Spitzenteam gerade recht. Mit dem TFF Burbach stellt sich nämlich der aktuelle Tabellenvierte im „Geissediwwel“ vor und würde mit einem Auswärtssieg das Titelrennen so richtig anheizen. Nominell wird es eine spannende Sache, da auf beiden Seiten etablierte und junge aufstrebende Spieler stehen werden. Wie nun die Doppel aufeinandertreffen werden und wer nicht seinen besten Tag erwischt kann sehr entscheidend bei dieser Partie werden. Egal wie dieses Spiel heute enden wird, es beginnt eine sehr spannende Phase in einer sehr interessanten Saison.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)TFC Braddock Burbach (P)

Der Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen empfängt an diesem Spieltag den amtierenden Pokalsieger TFC Braddock Burbach im Gorillakäfig. Die Vorzeichen könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Gastgeber musste am vergangenen Spieltag eine schmerzliche und deutliche Niederlage in Ottweiler hinnehmen und der Gast konnte dem Tabellenführer aus Heusweiler seine erste Saisonniederlage beifügen. Dennoch wird das Selbstbewusstsein bei beiden Teams enorm hoch sein. Der Testosteronspiegel im Käfig wird zum Platzen gefüllt sein. Kann der Gastgeber diese doch klare Niederlager einfach wegstecken, zum Tagesgeschäft zurückkehren und seine spielerischen Qualitäten abrufen. Oder wird der Gast mit seiner Erfahrung und Kaltschnäuzigkeit das nächste Spitzenteam abfertigen und sich langsam aber sicher an die Spitze herankämpfen. Es wird auf jeden Fall eine spannende und hochklassige Partie zu erwarten sein.

Kickers Neunkirchen – TFC Roden

Die Kickers aus Neunkirchen empfangen an diesem Spieltag den TFC Roden im „Lämmerhof“. In der Tabelle trennt diese beiden Teams zwar 3 Plätze aber nur ein Punkt. Der Gastgeber zählt aufgrund seiner spielerischen Qualitäten absolut zu den Titelaspiranten, auch wenn der aktuelle Blick auf die Tabelle das nicht bestätigt. Mit einem Sieg gegen Roden und einem Erfolg in Ottweiler beim Nachholspiel am Mittwoch könnten die Kickers an beiden Teams in der Tabelle vorbeiziehen und wäre mit 2 Punkten Rückstand an der Tabellenspitze dran. Der Gast aus Roden könnte natürlich eine bisher gute Saison mit einem weiteren Auswärtssieg in Kickers krönen. In den bisherigen 4 Auswärtsspielen unterlag man nur beim Lokalrivalen Hülzweiler / Saarwellingen, wobei man da ja nicht von einem Auswärtsspiel sprechen konnte. Auch in diesem Spiel kann man gespannt auf den Verlauf und das Ergebnis warten.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West konnte der RC Berschweiler mit einem Sieg beim Tabellenführer TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 an die Tabellenspitze setzen und muss diesen nun gegen den RC Wustweiler verteidigen. Das Verfolgerduo der beiden Aufsteiger trifft an diesem Spieltag im direkten Duell aufeinander, was die Situation an der Spitze weiter anheizt und den folgenden Teams in die Karten spielen könnte. Auch in Puncto Abstiegskampf hat das Schlusslicht SG Primstal / Hasborn die Aufholjagd mit einem Sieg in Wustweiler begonnen und empfängt nun den Vorletzten RC Wiesbach. Also genug Potential für einen spannenden Spieltag in der Verbandsliga Nord-West.

RC Berschweiler (A) – RC Wustweiler

TFC Marpingen – TFC Theley

Beim Spiel zwischen dem TFC Marpingen und dem TFC Theley an diesem Spieltag handelt es sich zwar um ein Mittelfeldduell, aber dennoch ist dieses Spiel jede Zeile und Wort wert. Beide Teams sind gespickt mit etlichen Spielern und jahrelanger Erfahrung am Brett stehen und um die Punkte kämpfen werden. Alleine das durchlesen der Passnummern offenbart diesen Aspekt. In dieser Saison mussten beide Teams schon etliche Schwierigkeiten bewältigen und finden sich zurück auf dem Weg in die Normalität. Einen klaren Favoriten für dieses Spiel auszumachen ist relativ schwer, dennoch wiegt die aktuelle Tendenz und der Heimvorteil zu Gunsten des TFC Marpingen. Der Gast aus Theley ist in dieser Saison das Reisen zu Auswärtsspielen gewohnt und könnte sich mit einem Sieg in Marpingen den erforderlichen Rückenwind für die Rückrunde mit vielen Heimspielen erarbeiten.

TFF Eppelborn – TFC Riegelsberg

TFC Ludweiler (A) – SG Rappweiler / Mitlosheim

SG Primstal / Hasborn – RC Wiesbach

Im Kellerduell empfängt die SG Primstal / Hasborn den Vorletzten RC Wiesbach „Beim Buddy“. Der Gastgeber sorgte mit seinem Auswärtssieg in Wustweiler für Aufsehen und läutete seine Aufholjagd ein. Mit einem weiteren Sieg heute gegen den RC Wiesbach könnte man sich auf einen Punkt an den Konkurrenten herankämpfen. Je nach den Ergebnissen der anderen Teams könnte sich dann der Abstiegskampf bis zum Tabellenplatz 7 ausweiten, was die Rückrunde anheizen würde. Der Gast aus Wiesbach befindet sich in einem Abwärtstrend und muss versuchen allmählich wieder die Kurve zu bekommen. Mit einem Sieg in Primstal / Hasborn könnte man den Gegner wieder in die Schranken weisen und die Teams auf den Nichtabstiegsplätzen wie Eppelborn und Wustweiler weiter unter Druck setzen.

TFC Otzenhausen (N) – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N)

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Nord-West empfängt der TFC Otzenhausen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen. In diesem tierischen Aufeinandertreffen erwarten die heimischen Büffel den zweiten Anzug des Gorillageheges aus Saarwellingen im „SISKA“. In der Pokalzwischenrunde gab es diese Partie auch schon, bei welcher die Büffel ganz schön über den Gorillahaufen getrampelt sind. Aber dieses Spiel ist eine neue Aufgabe und beide Aufsteiger haben in der bisherigen Saison bewiesen, was eine intakte Mannschaft gepaart mit kämpferischer Einstellung mit spielerischer Qualität bewirken kann. Der Gast reist nach drei sieglosen Spielen in den Hochwald und würde nur zur gerne mit einem Sieg die Trendwende einläuten. Der Gastgeber hingegen steht für seine dominante Heimstärke und wird alles geben um diesen Trend weiter fortzusetzen und die Erfolgsgeschichte der Vereinshistorie um ein weiteres Kapitel zu erweitern. Heute Abend wird es laut im „SISKA“, egal ob die Büffel schnaufen und trampeln oder die Gorillas ihren bekannten Schlachtruf anbringen werden.

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd-Ost entwickelt sich der Dreikampf an der Spitze immer heftiger. Nach der Niederlage des TFC FriBi in Heinitz / Elversberg trennen die drei Spitzenteams nur noch 2 Punkte, wobei der TFC Lautenbach noch ein Nachholspiel in Quierschied ausstehen hat. Im Tabellenkeller könnte das aktuelle Schlusslicht TFC Wiebelskirchen mit einem Sieg bei der Fortuna aus Neunkirchen den Abstiegskampf anheizen und das Feld auf mindestens 5 Teams erweitern.

TFC Fortuna Neunkirchen (N) – TFC Wiebelskirchen

Gut Stubb Neunkirchen – TFC Ludweiler 2

TFCT Neunkirchen – TFF Queirschied (N)

TFC FriBi – TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A)

Der gestürzte Tabellenführer TFC FriBi empfängt an diesem Spieltag den Absteiger TFC Folsterhöhe Saarbrücken im „Wiesenmatz“. Der Gastgeber musste am vergangenen Spieltag eine Niederlage gegen den Verfolger TFC Heinitz / Elversberg hinnehmen und steht im heutigen Spiel gegen den Landesligaabsteiger etwas unter Zugzwang. Mit einem Heimsieg könnte man sich wieder Rückenwind für die schwere Aufgabe zum Hinrunden Finale in Quierschied erspielen. Der Gast aus dem Deutsch-Französischen Garten hat nach seinem Abstieg etwas Probleme Konstanz in seine Leistung zu bringen. In den letzten 5 Spielen erreichte man neben 2 Unentschieden lediglich 1 Sieg in Hühnerfeld und kämpft nun an den Anschluss an die Spitze. Sicher ist der Aderlass im Team mit den Abgängen nach dem Abstieg eine schwere Hürde für die noch junge Mannschaft, dennoch will man und sollte man es schaffen mit etwas Kontinuität sich im oberen Tabellendrittel zu platzieren.

TFC Schiffweiler – TFC Heinitz / Elversberg

Der neue Tabellenführer TFC Schiffweiler empfängt den Verfolger TFC Heinitz / Elversberg im „Saalbau“. Nach der bisher einzigen Niederlag in Lautenbach hat das Team des TFC Schiffweiler eine sensationelle Siegesserie mit 5 Siegen hingelegt. Mit einem weiteren Sieg gegen den heutigen Gegner könnte man dann selbstbewusst zum letzten Spieltag der Hinrunde in den Deutsch-Französischen Garten reisen und gegen die Jungs der Folsterhöhe antreten. Auch der Gast aus Heinitz / Elversberg zeigt eine ansteigende Formkurve, welche er mit dem Heimsieg gegen den TFC FriBi untermauerte. Mit einem Auswärtssieg im Saalbau könnte das Team aus Heinitz / Elversberg als Favoritenkiller in die Saisonstatistik eingehen und den Anschluss an die Spitze verringern.

TFC Lautenbach – TFC Hühnerfeld

Der Tabellendritte TFC Lautenbach empfängt in der „Käschd“ den TFC Hühnerfeld. Mit einem Spiel weniger und 3 Verlustpunkten kann man sich gestärkt in diese Aufgabe begeben und seine Pflicht erfüllen. Mit einem Heimsieg gegen Hühnerfeld und einem Auswärtssieg am nächsten Freitag beim Nachholspiel in Quierschied könnte man die beiden Konkurrenten aus Schiffweiler und FriBi mächtig unter Druck setzen. Der Gast aus Hühnerfeld spielt bisher eine sehr ausgeglichene Saison und wird sich auch beim Favoriten nicht verstecken. Mit einem ungezwungenen Auftritt kann der Gast sicher auch für eine Überraschung sorgen und vielleicht zumindest ein Unentschieden erreichen.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Nord dominieren die Teams aus Remmesweiler und Tholey derzeit das Geschehen und haben sich einen Puffer von bereits 5 bzw. 6 Punkten auf den Relegationsplatz erarbeitet. Am letzten Spieltag steht dann noch das Gipfeltreffen dieser beiden Teams aus, was mit Spannung erwartet wird. Der Relegationsplatz wird von 4 Teams zwischen Platz 3 und Platz 6 ausgespielt. Hier liegen zwischen dem TFF Trier (Platz 3 – 6 Verlustpunkte) und dem anderen Aufsteiger TFC Buprich (Platz 6 – 8 Verlustpunkte) lediglich 2 Zähler, was auch noch etliche spannende Spiele bringen wird. Der RC Berschweiler 2 muss nach der Niederlage am letzten Spieltag gegen den TFC Siersburg sich allmählich mit dem Abstieg anfreunden, sofern noch irgendwie die Kehrtwende geschafft werden kann. Die Teams von Platz 7 (TFC Wahlen – 7 Punkte) und Platz 11 (TFC Bliesen 2 – 6 Punkte) kämpfen um den zweiten Absteiger.

TFC Limbach – TFC Wahlen

TFC Remmesweiler – TFC Buprich (N)

Der Spitzenreiter TFC Remmesweiler empfängt an diesem Spieltag den Aufsteiger TFC Buprich. Der Gastgeber geht als klarer Favorit in dieses Spiel und wird sein Können abrufen müssen, um den Platz an der Sonne zu verteidigen. Der Gast aus Buprich spielt eine etwas unkoordinierte Runde und bildet mit seinen 8:8 Punkten die Schnittstelle in der Bezirksliga Nord. Da er noch ein Nachholspiel gegen den TFC Marpingen am 28.06 absolvieren muss ist die Tendenz des Aufsteigers noch nicht klar definierbar. Trotzdem kann der TFC Buprich befreit in Remmesweiler antreten und auf Punkte hoffen.

TFC Bliesen 2 (N) – TFC St. Wendel

TFC Siersburg (A) – TFF Marpingen

TFF Trier (N)RC Berschweiler 2 (A)

OTC Ottweiler 2 – RC Tholey

Der Tabellenzweite RC Tholey muss heute ins Sportheim in Ottweiler reisen und sich dort dem OTC Ottweiler 2 stellen. Der Gastgeber hat selbst noch Ambitionen auf den Relegationsplatz und würde mit einem Heimsieg gegen den Favoriten den Abstand vom Relegationsplatz auf den Aufstiegsplatz verringern. Der Gast aus Tholey spielt eine eindrucksvolle Saison und könnte mit einem Sieg seine Position verteidigen und den Abstand zu den Verfolgern halten oder sogar vergrößern. Ein weiterer Aspekt eines Auswärtserfolges des RC Tholey wäre der Ausblick auf das bevorstehende Spitzenspiel. Somit könnte man den Tabellenführer aus Remmesweiler weiter unter Druck setzen.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Süd steht ein Rumpfspieltag an, da die Spiele zwischen dem TFV Saarbrücken und TFC Frankenholz (28.06) sowie dem TFC Hühnerfeld 2 gegen den Aufsteiger TG Altstadt (31.05) verlegt wurden. An der Spitze geht der Vierkampf um die Aufstiegs- und Relegationsplätze in die heiße Phase. Im Abstiegskampf kann auch noch die halbe Liga ins Wanken geraten, da zwischen Platz 12 und Platz 6 nur 4 Zähler Differenz sind.

TFC Braddock Burbach 2 – Kickers Neunkirchen 2

TFF Burbach 2 (N) – RC Hüttigweiler

Der Aufsteiger und Tabellendritte TFF Burbach 2 empfängt an diesem Spieltag den erfahrenen RC Hüttigweiler im Gasthaus „Schank“. Beide Teams haben nichts zu verschenken, auch wenn die Ausgangslage grundverschieden ist. Der Gastgeber kann sich mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe festsetzen und zumindest dieses Wochenende auf Platz 2 springen, da der TFV Saarbrücken nicht aktiv ist. Der Gast aus Hüttigweiler muss eigentlich punkten, um die Abstiegsränge zu verlassen und sich etwas Luft zum Schlusslicht TFC Hühnerfeld 2 zu verschaffen.

TFV Saarbrücken – TFC Frankenholz (verl. 28.06.2019)

TFF Viktoria Spiesen – TFG Bexbach (A)

TFC Hühnerfeld 2 (N) – TG Altstadt (N) (verl. 31.05.2019)

TFG Neunkirchen – TFF Schiffweiler

Der Tabellenführer TFF Schiffweiler reist heute in den Lämmerhof und muss sich dort dem TFG Neunkirchen stellen. Auch hier gelten die gleichen Vorzeichen wie im Spiel zwischen dem TFF Burbach 2 und dem RC Hüttigweiler. Der Gast könnte mit einem Auswärtssieg seinen Vorsprung auf die Konkurrenz um den Aufstieg ausbauen. Der Gastgeber steht nur 1 Punkt vor den Abstiegsplätzen und könnte sich mit einem Heimerfolg absetzen.

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West konnten sich die Favoriten am letzten Spieltag durchsetzen und stehen heute vor der Aufgabe diese erspielten Punkte mit einem weiteren Sieg zu vergolden. Das Leistungsniveau in der Liga liegt eng beisammen, was für spannende Paarungen spricht.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFF Eppelborn 2

TFC Morscholz – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3

TFC Riegelsberg 2 – TFC Siersburg 2

TFK Schwalbach – TFC Bergweiler

TFC Roden 2 – TFC Limbach 2

Der Spitzenreiter der Kreisliga West TFC Roden 2 empfängt den Pokalschreck TFC Limbach 2. Beide Teams befinden sich in einer bestechenden Verfassung und sorgen in ihren Spielen für Spektakel. Der Gastgeber konnte in seinen bisherigen 3 Heimspielen 2 Siege und 1 Unentschieden verbuchen und ist gerüstet für das Team des TFC Limbach 2. Mit einem weiteren Sieg könnte der Spitzenreiter seine Position verteidigen und festigen. Der Gast aus Limbach muss nun im alltäglichen Ligabetrieb beweisen, dass die sensationellen Leistungen im Pokal keine Eintagsfliegen waren. Mit einem Sieg in Roden könnte man sich an die Aufstiegsplätze herankämpfen und weiter von der erfolgreichsten Saison der Teamgeschichte träumen.

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga Ost umfasst der Kampf um die Bezirksliga 5 Teams und ist extrem spannend. Die Teams aus Schiffweiler dominieren derzeit das Geschehen, dürfen sich aber nicht sicher fühlen, da die Konkurrenz nicht schläft. Der Tabellenvierte TFC Illingen 2 hat spielfrei und kann bzw. muss sich das Geschehen tatenlos ansehen.

TFC Illingen 2 ist spielfrei

TFC Heinitz / Elversberg 2 – TFC Lautenbach 2

DK Marpingen – RC Neunkirchen

TFC St. Wendel 2 – TFG Namborn

RC Schiffweiler – TFF Bexbach

Der Tabellenführer RC Schiffweiler empfängt an diesem Spieltag den Verfolger TFF Bexbach im „Saalbau“. Eine schwere und interessante Aufgabe für den Klassenprimus. Mit einem Heimsieg kann sich der RC etablieren und den Gegner vorläufig aus dem Rennen um die 3 begehrten Plätze rausschießen. Der Gast aus Bexbach kann hingegen mit einem Sieg oder auch mit einem Unentschieden den Kampf an der Spitze anheizen. Der Gast selbst könnte sich somit weiter Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksliga machen.

TFC Ommersheim (A) – TFC Schiffweiler 2

Wir wünschen allen Teams einen schönen Abend im Kreise Ihrer Mannschaftskollegen und einen sportlich fairen Wettkampf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok