Classic Betrieb - Spieltag 21

Classic Spieltag 21

Der 21. und vorletzte Spieltag im Classic Spielbetrieb steht auf dem Spielplan. In einigen Klassen sind bereits erste Entscheidungen gewisse Vorentscheidungen gefallen. In anderen stehen noch mehrere Teams in der Pflicht zu punkten, egal ob es um die Meisterschaft bzw. den Aufstieg oder den Abstieg geht. Eine außergewöhnliche Spielzeit im Classic Bereich nähert sich dem Ende und die Spannung ist zum Greifen nahe.

An den nächsten 4 Wochenenden werden Aufstiege und Titel gefeiert und Abstiege mit hängenden Köpfen hingenommen im Ligabetrieb Classic, in der Leistungsliga. Pokalsiege und Platzierungen werden in den Pokalwettbewerben Classic und Pro erkämpft. Hinzu kommen noch die Finalspiele im Classic Cup A und B, sowie die Landesmeisterschaften im Pro Bereich (Bonzini / Leo) und im Classic Bereich (Senioren / Junioren). Hier nochmals als Info die zugehörigen Termine. Die entsprechenden Berichte werden natürlich zeitnah veröffentlicht.

Termine:

Finalspiele Classic Cup                                                          29.11.2019

Saarlandmeisterschaften Bonzini                                         30.11.2019

Saarlandmeisterschaften Classic (Senioren )                      01.12.2019

Saarlandmeisterschaften Leo                                                01.12.2019

Pokalfinale Pro                                                                        06.12.2019

Pokalfinale Classic                                                                 07.12.2019

Relegations- / Entscheidungsspiele                                     06./07.12.2019

Jedes Wochenende stehen also mit Spannung erwartete Entscheidungen und Spiele an. Wer kann sein Können im entscheidenden Moment an die Platte bringen und wer muss sich am Ende seiner eigenen Nervosität beugen. Viele interessante Entscheidungen erwarten uns zum Ende dieses Jahres. Lasst uns diese mit voller Vorfreude angehen und sehen, wer als Sieger oder als tragischer Held in Erscheinung tritt.

Beginnen wir aber mit dem Blick auf den aktuellen 21. Spieltag im Classic Spielbetrieb.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, maus-heinz@t-online.de

In der Landesliga hat sich das Feld der Titelanwärter von einem Trio in ein Duo gewandelt. Durch den Sieg im Spitzenspiel in Heusweiler hat der TFC Braddock Burbach seinen Anspruch auf den nächsten Meistertitel untermauert. Einzig wahrer Konkurrent ist der Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen mit einem Punkt Rückstand. Eine Fügung des Schicksals führt dazu, dass an diesem Spieltag diese beiden Teams im nächsten Spitzenspiel in Altenkessel aufeinandertreffen. Der TFC Heusweiler hat mit seinen 2 Punkten Rückstand nur noch eine maximale Außenseiter Chance von 1 % auf den begehrten Titel. Im Abstiegskampf haben die Teams aus Spiesen und Ensdorf gepunktet am letzten Spieltag und ihre Chancen auf den Relegationsplatz erhöht. Die SG Spiesen hat die beste Chancen auf diesen heißbegehrten Platz, da sie am letzten Spieltag den direkten Konkurrenten aus Illingen am Heimtisch erwartet und alles klar machen kann. Der Vorletzte Ensdorf hat bereits an diesem Spieltag die Möglichkeit mit einem Sieg in Illingen seine eigenen Chancen zu nutzen und den Druck auf Spiesen erhöhen. Gleichzeitig kann das aktuelle Schlusslicht Illingen mit zwei Siegen gegen Ensdorf und Spiesen den Sprung auf den Relegationsplatz schaffen. Also einiges an Spannung für die finalen Wochen in der wohl besten Spielzeit der Landesliga.

OTC Ottweiler – SG Köllerbach

Der OTC Ottweiler empfängt die SG aus Köllerbach im Sportheim. Beide Teams können auf eine gute Saison zurückblicken und die letzten Spiele entspannt angehen. Im Hinspiel konnte der OTC in Köllerbach einen klaren Sieg verbuchen und würde diesen nur gerne wiederholen, um weiterhin ein positives Punktekonto aufzuweisen. Der Gast aus Köllerbach hat sich von Beginn an seiner Aufgabe gestellt und in den entscheidenden Spielen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf siegen können. Mit diesen Punkten wurde das Saisonziel vom Klassenerhalt bereits frühzeitig gesichert und die SG kann sich auf ein weiteres Jahr in der höchsten saarländischen Spielklasse freuen und vorbereiten. Nun will sich der Gast für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren.

TFC Illingen (N) – TFC Blau-Rot Ensdorf

Schiedsrichter: Schreiner Alfred

Im Tabellenkeller steht ein Schicksalsspiel im Kampf um den Relegationsplatz an. Das Schlusslicht der Landesliga TFC Illingen empfängt den Vorletzten TFC Blau Rot Ensdorf im heimischen „Sam`s“. Im Hinspiel konnte der Gast seinen ersten Sieg einfahren und sich vom Gastgeber minimal absetzen. Dieser konnte jedoch einen Spieltag später mit dem Sieg gegen Spiesen wieder aufschließen und der Kampf dieser beiden Teams ging weiter. Nun steht die Saison kurz vor dem Ende und beide Teams stehen immer noch am Tabellenende und kämpfen um die letzte Chance, den Relegationsplatz. Der Gastgeber muss gewinnen um sich ein Endspiel am letzten Spieltag gegen die SG Spiesen zu bescheren und die Möglichkeit auf den Relegationsplatz zu erhalten. Sollte es den Gästen gelingen auch das Rückspiel gegen den TFC Illingen für sich zu entscheiden, ist der Abstieg der Illinger besiegelt und die eigene Chance ist am Leben. Für den sportlich fairen Rahmen wird der Schiedsrichter Alfred Schreiner sorgen.

TFC Bliesen (M)SG Spiesen (N)

Der noch amtierende Meister und aktuelle Pokalfinalist hat seine Prioritäten nach dem Ausscheiden auf den Titelkampf und die Titelverteidigung auf den nächsten Höhepunkt der Vereinsgeschichte gerichtet. Nach dem Halbfinalaus im vergangenen Jahr konnte sich der TFC Bliesen in dieser Saison für das Pokalfinale qualifizieren und erwartet im Finale die Kickers aus Neunkirchen. Nun aber zurück auf den Ligabetrieb. Der TFC Bliesen empfängt die abstiegsbedrohten SG Spiesen in der Brasserie. Im Hinspiel konnte der Meister einen Sieg feiern und will dies auch im Heimspiel wiederholen. Der Gast aus Spiesen konnte bereits am letzten Spieltag mit ihrem Heimsieg gegen den TFF Burbach für Furore sorgen und würde diesen Erfolg gerne auch an diesem Spieltag wiederholen. Ein Unentschieden oder sogar ein Sieg in Bliesen würde den Vorsprung auf die Konkurrenten ausbauen.

TFF Burbach – TFC Heusweiler

Schiedsrichter: Zimmer Thomas

Im Gasthaus „Schank“ treffen an diesem Wochenende zwei Verlierer vom letzten Spieltag aufeinander. Im Hinspiel war diese Partie noch ein absolutes Spitzenspiel in welchem sich der Gastgeber TFF knapp durchsetzen konnte und die Hoffnung auf einen Titel steigerte. Nun hat die Saison vom Gastgeber an Bedeutung verloren, dennoch hat das Team aus der Landeshauptstadt noch zwei wichtige Aufgaben zu bestehen. An diesem Spieltag trifft es auf den Tabellendritten TFC Heusweiler und am letzten Spieltag beim aktuellen Tabellenzweiten und ärgsten Verfolger des Stadtrivalen TFC Hülzweiler / Saarwellingen. Mit einem weiteren Sieg gegen den TFC Heusweiler würde man dem Gast auch das letzte Prozent an Titelchancen rauben. Der Gast aus Heusweiler hingegen muss zeigen, dass die Niederlage gegen Braddock eine Chance für die Mannschaft ist, woraus sie gestärkt und motiviert vorgeht. Neben dem Willen sich für die schmerzliche Niederlage im Hinspiel zu revanchieren, will der Gast seine minimale Chance auf eine erfolgreiche Saison perfekt abzuschließen wahren. In diesem Spiel sorgt Thomas Zimmer dafür, dass alles in geregelten und fairen Bahnen verläuft.

TFC Braddock Burbach (P)TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N)

Schiedsrichter: Heiko Heil

Das Spitzenspiel der Landesliga findet an diesem vorletzten Spieltag im „Checkpoint“ in Altenkessel statt. Der aktuelle Tabellenführer und Topfavorit auf die Meisterschaft Braddock Burbach empfängt den letzten Konkurrenten im Meisterschaftsrennen TFC Hülzweiler / Saarwellingen. Im Hinspiel konnte der amtierende Pokalsieger Braddock Burbach mit einem deutlichen Sieg in Saarwellingen ein klares Statement setzen. Nun zeigt der Rekordmeister und FC Bayern des saarländischen Tischfußballs in den Wochen der Entscheidungen seinen unbedingten Siegeswillen. In Heusweiler demonstrierte der Gastgeber seinen Titelansprüche und siegte deutlich. Im Pokal Halbfinale mussten die Burbacher zwar die Mission Titelverteidigung mit der Niederlage in Kickers begraben, was aber die Konzentration des Teams auf die Meisterschaft stärken wird. Mit einem weiteren Sieg in diesem Spitzenspiel kann der TFC Braddock Burbach seinen 14. Meistertitel feiern. Der Gast und Aufsteiger TFC Hülzweiler / Saarwellingen zeigt als Aufsteiger eine sensationelle Saison und hatte mit seiner spielerischen Stärke einen großen Anteil an dieser wohl besten Landesligasaison in der Geschichte des STFV. Nun hat der Aufsteiger die Chance dieser tollen Premierensaison die Krone aufzusetzen und mit einem Sieg in diesem Saisonhöhepunkt dem ersten Landesmeistertitel einen gewaltigen Schritt näher zu kommen und erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze erklimmen. Auch hier wird unser Schiedsrichter Heiko Heil die Geschicke des Spiels leiten.

TFC Roden – Kickers Neunkirchen

Der TFC Roden empfängt an diesem Spieltag die Kickers aus Neunkirchen im „Pils Pub am Markt“. Beide Teams können auf eine durchweg zufriedenstellende Saison zurückblicken und sich unbekümmert an die ausstehenden Spiele machen. Der Gastgeber kann mit einem Heimsieg eine Revanche für die Niederlage im Hinspiel nehmen und den guten 4. Tabellenplatz verteidigen. Der Gast aus Neunkirchen kann mit einem Sieg in Roden die Gastgeber in der Tabelle überholen und sich auf ihren Saisonhöhepunkt vorbereiten. Denn durch den Sieg im Halbfinale gegen den TFC Braddock Burbach haben die Kickers aus Neunkirchen nach 1990 erstmals wieder das Pokalfinale am 07. Dezember erreicht. Somit haben die Kickers die Chance ihr Jubiläumsjahr (50 Jahre) mit dem Pokalsieg zu vergolden.

22. Spieltag

SG Köllerbach – Kickers Neunkirchen

OTC Ottweiler – TFC Braddock Burbach

TFC Hülzweiler / Saarwellingen – TFF Burbach

TFC Heusweiler – TFC Bliesen

SG Spiesen – TFC Illingen

TFC Blau Rot Ensdorf – TFC Roden

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West konnte der RC Berschweiler mit seinem Heimsieg gegen den Tabellendritten TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 die Meisterschaft und den direkten Wiederaufstieg vorzeitig perfekt machen. Der aktuelle Tabellenzweite TFC Ludweiler benötigt noch einen Sieg um seinen Relegationsplatz zu verteidigen und seine Chancen auf die Rückkehr in die Landesliga zu wahren. Im Tabellenkeller konnte der TFF Eppelborn auch im Heimspiel gegen die SG Rappweiler / Mitlosheim nicht stoppen und muss auf ein kleines Wunder hoffen, um den Klassenerhalt doch noch realisieren zu können. Hierzu muss jedoch auch der direkte Konkurrent aus Wustweiler seine beiden Spiele verlieren. Die letzte Entscheidung in der Verbandsliga Nord-West wird wohl zwischen diesen beiden Teams fallen.

RC Wustweiler – RC Berschweiler (A)

In der „Destille“ empfängt der RC Wustweiler den neuen Meister der Verbandsliga Nord-West RC Berschweiler. Im Hinspiel musste der Gastgeber eine deftige Schlappe hinnehmen und brennt auf eine Revanche. Nach dem guten Verlauf in der Rückrunde mit 7 Punkten konnte sich der RC auf einen Nichtabstiegsplatz spielen. Nun hat der Gastgeber die Chance mit seinen zwei beiden ausstehenden Heimspielen den Klassenerhalt perfekt zu machen. Der Gast aus Berschweiler kann dieses Spiel unbekümmert und euphorisiert vom Titel angehen und Einfluss auf den Abstiegskampf nehmen. Ein spannendes Spiel für die Teams und für die ganze Liga.

TFC Theley – TFC Marpingen

TFC Riegelsberg – TFF Eppelborn

Der Pokalhalbfinalist TFC Riegelsberg erwartet an diesem Spieltag den abstiegsbedrohten TFF Eppelborn im „Berger`s Bar & Cafe“. Nach dem guten Spiel und der knappen Niederlage im Halbfinale des Saarlandpokals gegen den amtierenden Landesmeister TFC Bliesen steht nun wieder der Ligaalltag in der Verbandsliga an. Der Gastgeber kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und sich im Spiel um Platz 3 mit der bronzenen Nadel veredeln. Im Hinspiel musste man in Eppelborn eine Niederlage hinnehmen und würde die Chance gerne nutzen sich dafür zu revanchieren. Eine Niederlage würde dem Gast aus Eppelborn richtig wehtun. Der Gast muss seine letzten beiden Spiele gewinnen um am RC Wustweiler vorbei zu ziehen. Mit einer Wiederholung des Hinspiel Erfolgs würde der TFF Eppelborn seinem Traum vom Klassenerhalt erheblich näher kommen.

SG Rappweiler / Mitlosheim – TFC Ludweiler (A)

Der Tabellenzweite TFC Ludweiler muss an diesem Spieltag bei der SG Rappweiler / Mitlosheim im „Hochwaldtreff“ antreten. Der Gast aus dem Warndt benötigt noch einen Sieg um den direkten Wiederaufstieg zu realisieren. In der Hinrunde konnte der Gast das Spiel für sich entscheiden und würde mit dem nächsten Sieg den entscheidenden Schritt in Richtung Landesliga bzw. in Richtung Relegation machen. Der Gastgeber hat in dieser Saison eine Berg- und Talfahrt hinter sich und konnte keine Kontinuität in die Leistung bringen. Das Hauptaugenmerk der Gastgeber wird bereits auf die neue Saison gehen, was aber nicht heißen soll, dass die SG dieses Spiel motiviert und engagiert angehen wird.

RC Wiesbach – SG Primstal / Hasborn

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 (N) – TFC Otzenhausen (N)

Im Duell der beiden Aufsteiger empfängt der TC Hülzweiler / Saarwellingen 2 den TFC Otzenhausen im „Pils Pub am Markt“. Beide Teams haben in ihrer ersten Verbandsligasaison für Furore gesorgt und lange im Aufstiegskampf aktiv mitgewirkt. Dieser Traum ist nach den letzten Ergebnissen für beide Mannschaften geplatzt. Dennoch können die kleinen Gorillas und die Büffel stolz auf ihre Leistungen sein und selbstbewusst ins neue Jahr blicken. Im Hinspiel musste der Gastgeber eine Niederlage in Otzenhausen hinnehmen und würde sich liebend gerne revanchieren. Der Gast hingegen würde mit einem Sieg in der Tabelle am Mitaufsteiger vorbeiziehen und weiter an der vereinsinternen Erfolgsgeschichte schreiben. Beide Mannschaften können unbekümmert auftreten und sich von ihrer sportlich interessanten Seite zeigen.

22. Spieltag

RC Berschweiler – TFC Otzenhausen

RC Wustweiler – RC Wiesbach

SG Primstal / Hasborn – SG Rappweiler / Mitlosheim

TFC Ludweiler – TFC Riegelsberg

TFF Eppelborn – TFC Theley

TFC Marpingen – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2

Verbandsliga Süd – Ost

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0151 - 12803200, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd-Ost befinden sich mit dem TFC Schiffweiler, dem TFC FriBi und dem TFC Heinitz / Elversberg noch 3 Teams im Aufstiegsrennen. Welches Team hierbei die Ziellinie als Meister, auf dem Relegationsplatz oder auf dem undankbaren 3. Platz abschließt, werden die letzten beiden Spiele zeigen. Der Tabellenvierte TFC Lautenbach hat noch rechnerische Chancen auf den Relegationsplatz, ist aber hierbei abhängig von den Ergebnissen der Konkurrenten. Im Tabellenkeller wird der zweite Absteiger zwischen den beiden Neunkircher Teams des TFCT und Gut Stubb Neunkirchen ermittelt.

TFC Wiebelskirchen – TFC Fortuna Neunkirchen (N)

TFC Ludweiler 2 – Gut Stubb Neunkirchen

Im Gasthaus „Zur Sonne“ empfängt der TFC Ludweiler 2 die abstiegsbedrohte Gut Stubb aus Neunkirchen an diesem Spieltag. Im Hinspiel erreichte der TFC Ludweiler 2 ein Unentschieden in der TuS Halle, was das Team auch gerne an diesem Spieltag wiederholen würde. Der Gastgeber kann dieses Spiel unbeschwert angehen und mit einem weiteren Sieg sein Punktekonto positiv gestalten. Der Gast aus der Gut Stubb steht mit dem Rücken an der Wand und muss dieses Spiel gewinnen, um seine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

TFF Quierschied (N) – TFCT Neunkirchen

Der Aufsteiger TFF Quierschied empfängt an diesem Wochenende den Torpedos aus Neunkirchen im „Saloon“. Die erfolgreiche Vorrunde des TFF Quierschied hat dazu geführt, dass der Aufsteiger frühzeitig die Klasse halten konnte. Nun kann der Gastgeber in seinem letzten Heimspiel der Saison mit einem Sieg die Klasse sauber abrunden, bevor es am letzten Spieltag zum Titelkandidaten FriBi geht. Im Hinspiel gelang dem TFF bereits ein Sieg gegen den TFCT, was man gerne wiederholen würde. Der Gast aus Neunkirchen liegt mit einem Punkt Vorsprung auf die Gut Stubb auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Mit einem Sieg in Quierschied könnten die Torpedos den Klassenerhalt fast sichern. Hierzu dürfte die Gut Stubb aber nicht in Ludweiler 2 gewinnen. Im letzten Spiel hat der TFCT noch im Heimspiel gegen den TFC Ludweiler 2 eine zweite Chance die Liga zu halten.

TFC Folsterhöhe Saarbrücken (A) – TFC FriBi

Der Tabellenzweite TFC FriBi muss nach seiner Niederlage gegen den Konkurrenten TFC Heinitz / Elversberg an diesem Spieltag in den Deutsch-Französischen Garten reisen und sich der TFC Folsterhöhe Saarbrücken stellen. Mit einem Sieg gegen den Landesligaabsteiger würde der Gast aus FriBi seinen Relegationsplatz schon behalten, da man im direkten Vergleich vor dem TFC Heinitz / Elversberg stehen würde. Der Gastgeber aus der Landeshauptstadt konnte durch die beiden Unentschieden gegen die direkten Konkurrenten Gut Stubb und TFCT Neunkirchen seinen Klassenerhalt sichern. Nach dem Neuaufbau der Mannschaft war man sich intern schon von Beginn an bewusst, dass man vor einer schwierigen Aufgabe steht. Nun kann man in den letzten beiden Spielen noch die Meisterschaft mitentscheiden, denn nach dem Heimspiel gegen den TFC FriBi reist man am letzten Spieltag nach Schiffweiler und fordert dort den aktuellen Tabellenführer TFC Schiffweiler heraus und auf die Probe. Eine gute Chance zum Ende dieser Saison noch für Furore zu sorgen.

TFC Heinitz / Elversberg – TFC Schiffweiler

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd - Ost empfängt der Tabellendritte TFC Heinitz / Elversberg den aktuellen Tabellenführer und Favoriten auf die Meisterschaft TFC Schiffweiler in der „Pilsstube Heinitz“. Nach dem Sieg in FriBi hat sich der Gastgeber seine Chancen auf den Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz gewahrt. Mit einer ähnlichen Einstellung und Willen kann man auch dem Tabellenführer die Punkte entführen und das Rennen um die beiden begehrten Plätze an der Tabellenspitze zum Siedepunkt treiben kann. Am letzten Spieltag steht dann für das Team aus Heinitz / Elversberg noch das Auswärtsspiel beim bereits feststehenden Schlusslicht TFC Wiebelskirchen. Der Gast aus konnte nach der Niederlage des TFC FriBi am letzten Spieltag wieder die Tabellenspitze zurückerobern und will diese auch nicht mehr hergeben. In der Hinrunde konnte der TFC Schiffweiler den Konkurrenten besiegen und würde mit einem weiteren Sieg zumindest den Relegationsplatz sichern. Ob dann am Ende auch noch der Meistertitel und direkte Aufstieg rausspringen würde, hängt vom Ergebnis des TFC FriBi an diesem Spieltag und letztlich dem Resultat am letzten Spiel gegen die TFC Folsterhöhe Saarbrücken ab.

TFC Hühnerfeld – TFC Lautenbach

22. Spieltag

TFC Fortuna Neunkirchen – TFC Lautenbach

TFC Wiebelskirchen – TFC Heinitz / Elversberg

TFC Schiffweiler – TFC Folsterhöhe Saarbrücken

TFC FriBi – TFF Quierschied

TFCT Neunkirchen – TFC Ludweiler 2

Gut Stubb Neunkirchen – TFC Hühnerfeld (Alfred Schreiner)

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 1645802, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Nord ist der Kampf um die beiden direkten Aufstiegsplätze mit dem RC Tholey und TFC Remmesweiler besetzt. Wer am Ende zusätzlich noch die Meisterschaft feiern darf, wird definitiv am letzten Spieltag beim direkten Aufeinandertreffen in Remmesweiler entschieden. Der Relegationsplatz wird von den Teams des TFF Marpingen und TFC Limbach umkämpft Im Tabellenkeller tobt auch noch ein Zweikampf zwischen dem TFC Buprich und dem TFC Wahlen um den zweiten Abstiegsplatz und den sicheren Klassenerhalt.

TFC Wahlen – TFC Limbach

Im „Far Out“ erwartet der abstiegsbedrohte TFC Wahlen den favorisierten TFC Limbach. Der Gastgeber konnte am 8. Spieltag seinen letzten Sieg in Siersburg feiern und lediglich 2 Unentschieden seit diesem Erfolg erreichen. Deshalb befindet sich der TFC Wahlen auch in diesem Schlamassel und muss bzw. kann nun in seinen beiden ausstehenden Heimspielen gegen den TFC Limbach und abschließend gegen den Absteiger RC Berschweiler 2 noch die Rettung schaffen. Allerdings hat der TFC Wahlen dies nicht mehr selbst in der Hand und ist Abhängig von den Ergebnissen des Konkurrenten TFC Buprich. Der Gast aus Limbach wollte in dieser Saison endlich den Aufstieg in die Verbandsliga klar machen, musste dieses Ziel aber bereits nach den ersten beiden Spielen mit nur 1 Punkt ad acta legen. Nun schaffte der TFC Limbach es im Laufe der Saison sich auf dem Relegationsplatz zu platzieren, welchen man aber nach der Niederlage gegen Tholey an den Konkurrenten aus Marpingen abgeben musste. Zum Erreichen des letzten Strohhalmes und dem Relegationsspiel in der eigenen Halle am 06. oder 07. Dezember muss der TFC Limbach seine beiden Aufgaben in Wahlen und gegen OTC Ottweiler 2 gewinnen.

TFC Buprich (N) – TFC Remmesweiler

Der Aufsteiger TFC Buprich bestreitet sein letztes Heimspiel der Saison den bereits feststehenden Aufsteiger in die Verbandsliga TFC Remmesweiler im „Fässje“. Derzeit belegt der Gastgeber den sicheren 10. Tabellenplatz mit 2 Punkten Vorsprung auf den TFC Wahlen. Zwar ist der aktuelle Gegner nicht gerade der Gradmesser für den TFC Buprich, aber wenn man den Klassenerhalt sichern will, muss sich das Team zusammenraufen und versuchen zumindest mit einem Unentschieden für Furore zu sorgen. Der Gast aus Remmesweiler kann unbekümmert an die Sache ran gehen. Der Aufstieg ist bereits besiegelt und man hat nur noch ein Saisonziel, welches die Meisterschaft ist. Hierzu fiebert man am letzten Spieltag dem Gipfeltreffen gegen den Tabellenführer RC Tholey entgegen.

TFC St. Wendel – TFC Bliesen 2 (N)

TFF Marpingen – TFC Siersburg (A)

Der TFF Marpingen empfängt an diesem Spieltag den TFC Siersburg im „Treff am Brunnen“. Nach der Serie von 7 Siegen in Folge konnte man am letzten Spieltag erstmals seit dem 3. Spieltag den Relegationsplatz einnehmen. Nun hat der Gastgeber es in der eigenen Hand mit 2 Siegen in den letzten Spielen diese Relegation zu halten. Der Gast aus Siersburg musste nach seinem Abstieg im letzten Jahr eine schwere Aufgabe meistern und sein Team wieder in die Erfolgsspur bringen. Den Klassenerhalt konnte man sichern und nun kann man die Saison mit den Spielen gegen Marpingen und dem TFC St. Wendel ordentlich abschließen.

RC Berschweiler 2 (A)TFF Trier (N)

RC Tholey – OTC Ottweiler 2

22. Spieltag

TFC Limbach – OTC Ottweiler 2

TFC Wahlen – RC Berschweiler 2

TFF Trier – TFF Marpingen

TFC Siersburg – TFC St. Wendel

TFC Bliesen 2 – TFC Buprich

TFC Remmesweiler – RC Tholey

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Süd steht nach dem letzten Spieltag mit dem TFV Saarbrücken der würdige Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga fest. Auch der Tabellenweite TFF Schiffweiler kann sich über eine erfolgreiche Saison mit dem zugehörigen Aufstieg feiern und freut sich auf die neue Saison. Der Kampf um den Relegationsplatz bestreiten noch die Teams des TFG Bexbach, TFC Frankenholz und der Viktoria aus Spiesen. Der Abstiegskampf hingegen brennt noch lichterloh und die Teams ab Platz 8 können noch in den Abstiegssog versinken.

Kickers Neunkirchen 2 – TFC Braddock Burbach 2

Im Duell der Reserveteams empfängt die 2. Mannschaft der Kickers aus Neunkirchen die 2. Mannschaft des TFC Braddock Burbach im „Lämmerhof“. Beide Teams stehen derzeit knapp vor den Abstiegsplätzen und benötigen die Punkte. Der Gastgeber hat nun die Chance in den beiden letzten Saisonspielen am Heimtisch gegen die direkte Konkurrenz anzutreten und diesen Vorteil in Punkte zu verwandeln. Der Gast aus Burbach würde liebend gerne den Sieg aus dem Hinspiel wiederholen und an den Kickers in der Tabelle vorbeiziehen. Zum Ende der Saison erwarten die Burbacher die TFG Neunkirchen, was die Chancen nicht gerade erleichtert.

RC Hüttigweiler – TFF Burbach 2 (N)

Das aktuelle Schlusslicht der Bezirksliga Süd RC Hüttigweiler empfängt an diesem Spieltag den TFF Burbach 2 in der „Hundshitt“. Seit der Niederlage beim TFF Burbach 2 in der Hinrunde hat man nun die rote Laterne am Hals hängen, dennoch besteht immer noch die Chance auf den Klassenerhalt. Mit einem Sieg gegen den schwächelnden Aufsteiger wäre die Möglichkeit vorhanden die Abstiegsplätze zu verlassen. Zum Ende der Saison steht dann noch das Spiel beim Meister TFV Saarbrücken an. Vielleicht kann man die Feierlaune des Favoriten ausnutzen und zumindest einen Punkt entführen. Der Gast aus Burbach startete erfolgreich in die Saison und zeigte der Bezirksliga ihre Stärke. Nach der Sommerpause schlich sich dann aber durch interne Querelen und Unstimmigkeiten eine Portion Unruhe in die Mannschaft, was sich dann in den Ergebnissen wiederspiegelte. Man kann sich aufgrund der guten Vorrunde aus dem Abstiegskampf heraushalten, dennoch wird es spannend sein wo die Entwicklung hingeht.

TFC Frankenholz – TFV Saarbrücken

Im Spitzenspiel der Liga empfängt der Tabellenvierte TFC Frankenholz den neugekürten Meister TFV Saarbrücken „Im Lorche“. Im Hinspiel musste der Gastgeber eine heftige Klatsche im Gasthaus Kunzler einstecken, welche man gerne vergessen machen würde. Um seine Chancen auf den Relegationsplatz zu wahren muss auch gegen den Meister gepunktet werden, was als eine ambitionierte aber nicht unmögliche Aufgabe erscheint. Der Gast aus Saarbrücken kann entspannt anreisen und erstmal die Glückwünsche entgegen nehmen. Dann wird man auch aus Fairness gegenüber den Konkurrenten aus Bexbach und Spiesen das Spiel motiviert und engagiert angehen, um sich auch als Meister zu präsentieren.

TFG Bexbach (A) – TFF Viktoria Spiesen

TG Altstadt (N) – TFC Hühnerfeld 2

Der Aufsteiger und abstiegsbedrohte TG Altstadt empfängt den TFC Hühnerfeld 2 im „Altstadt Treff“. Nach dem Aufstieg konnte sich das Team in der Liga nicht wirklich etablieren und die Leistungsspirale ging stetig weiter abwärts. Nun steht man seit dem 16. Spieltag auf einem direkten Abstiegsplatz und kämpft um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg gegen den Konkurrenten könnte man, je nach Ergebnissen der Konkurrenz, den Abstiegsplatz eventuell verlassen und an die Gäste in der Tabelle aufschließen. Am letzten Spieltag muss die TG sich den Kickers aus Neunkirchen stellen, welche ebenfalls im Abstiegskampf involviert sind. Der Gast aus Hühnerfeld kann mit einem Sieg in Altstadt seinen Klassenerhalt sichern und auf ein weiteres Jahr Bezirksliga anstoßen. Zum Saisonabschluss empfängt der TFC dann den Absteiger aus Bexbach in der „Sternplatzschenke“.

TFF Schiffweiler – TFG Neunkirchen

22. Spieltag

TFC Braddock Burbach 2 – TFG Neunkirchen

Kickers Neunkirchen 2 – TG Altstadt

TFC Hühnerfeld 2 – TFG Bexbach

TFF Viktoria Spiesen – TFC Frankenholz

TFV Saarbrücken – RC Hüttigweiler

TFF Burbach 2 – TFF Schiffweiler

Kreisliga West

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West steht der letzte Spieltag der Saison 2019 auf dem Spielplan. Der Kampf um die beiden Aufstiegsplätze und dem Relegationsplatz wird unter den Top Vier ausgespielt. TFC Riegelsberg 2 (27:7), TFC Roden 2 (26:6), TFK Schwalbach (26:8) und der TFC Morscholz (23:9) wollen sich nun für die tolle Saison belohnen und in die Bezirksliga aufsteigen. Der Rest der Liga wird sein Augenmerk auf einen versöhnlichen Saisonabschluss richten und durchsetzen.

TFF Eppelborn 2 – SG Rappweiler / Mitlosheim 2

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – TFC Morscholz

TFC Siersburg 2 – TFC Riegelsberg 2

TFC Bergweiler – TFK Schwalbach

TFC Limbach 2 – TFC Roden 2

Das Quartett an der Tabellenspitze muss an diesem finalen Spieltag komplett auswärts antreten. Für alle Teams ist ein Sieg Pflicht, um das Ziel Bezirksliga zu verwirklichen. Die Besten Karten hat zur Zeit der TFC Riegelsberg 2 und TFC Roden 2, wobei der TFC Roden 2 in der kommenden Woche noch das Nachholspiel beim Mitkonkurrenten TFC Morscholz als zusätzliches Endspiel hat. Der TFK Schwalbach und der TFC Morscholz haben noch Außenseiter Chancen und wollen diese auch nutzen. Wer am Ende die Nase vorne hat, wird sich am Ende dieses Spieltages zeigen.

Nachholspiel 16. Spieltag

TFC Morscholz – TFC Roden 2

Kreisliga Ost

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, dtgrenn@aol.com

In der Kreisliga Ost steht der Meister zu 90% mit dem TFC Schiffweiler 2 fest. Der Tabellenführer hat einen Vorsprung von 3 Punkten auf die Verfolger und kann an diesem Wochenende seinen Aufstieg perfekt machen. Das Verfolgerquartett liegt eng beieinander und hat durchweg noch Chancen an den letzten beiden Spieltagen ihren Traum zu erfüllen. Wer schafft den Schritt in die Bezirksliga, wer muss sein Glück in der Relegationsplatz suchen und welche beiden Teams schauen in die Röhre und müssen im nächsten Jahr einen erneuten Anlauf starten.

TFC Illingen 2 ist spielfrei

TFC Lautenbach 2 – TFC Heinitz / Elversberg 2

RC Neunkirchen – DK Marpingen

TFG Namborn – TFC St. Wendel 2

TFF Bexbach – RC Schiffweiler

TFC Schiffweiler 2 (A)TFC Ommersheim (A)

Der Tabellenführer TFC Schiffweiler 2 empfängt den Mitabsteiger aus dem vergangenen Jahr TFC Ommersheim im „Saalbau“ und kann mit einem weiteren Sieg im Spitzenspiel die Meisterschaft endgültig perfekt machen. Der Gast aus Ommersheim muss beim Titelanwärter gewinnen um seine Rückkehr in die Bezirksliga zu realisieren. Die Konkurrenten TFF Bexbach und RC Schiffweiler treffen im direkten Duell aufeinander. Der Sieger wird sich vor dem letzten Spieltag auf dem direkten Aufstiegsplatz positionieren können und der Verlierer kann sogar bis auf Platz 5 zurückfallen. Auch der RC Neunkirchen kann im Heimspiel gegen DK Marpingen mit einem Sieg den nächsten Schritt in Richtung Bezirksliga machen. Viele offene Fragen und spannende Aufgaben für die Spitzenteams. Außer dem RC Schiffweiler haben auch am 22. und letzten Spieltag die Teams eine weitere Chance die Weichen zu ihren Gunsten umzustellen.

22. Spieltag

RC Schiffweiler hat spielfrei

TFC Heinitz / Elversberg 2 – TFC Ommersheim

TFC Lautenbach 2 – TFF Bexbach

TFC Illingen 2 – TFG Namborn

TFC St. Wendel 2 – RC Neunkirchen

DK Marpingen – TFC Schiffweiler 2

Das war der grobe Überblick auf den 21. Spieltag in der Saison 2019 im Classic Spielbetrieb. Die Entscheidungen werden mit Spannung erwartet und entsprechend von den erfolgreichen Mannschaften gefeiert. Auch werden viele Teams im Tränental versinken und die Blicke auf die neue Saison richten. Dennoch stehen wir alle kurz vor dem Ende einer ereignisreichen Saison, welche ihren Höhepunkt am 06./07. Dezember in der Talbachhalle in Limbach feiern wird. An diesem Wochenende werden die Finalspiele im Saarlandpokal Classic und die erforderlichen und vorsorglichen Entscheidungs- bzw. Relegationsspiele ausgetragen. Der genaue Terminplan mit den Ansetzungen der einzelnen Spiele wird nach dem letzten Spieltag an gewohnter Stelle veröffentlicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok