Rückblick Saarlandpokal Classic 2018

Saarlandpokal 2018

Am letzten Wochenende im saarländischen Classic Bereich stieg in der Talbachhalle in Limbach mit den Finalspielen im Saarlandpokal Classic das Saisonhighlight. Der TFC „Zack“ Limbach hat die Rahmenbedingungen bereits traditionell optimal hergerichtet und begrüßte die Teams für ein würdiges Pokalfinale.

Spiel um Platz 3

Schiedsrichter Thomas Zimmer

TFC Illingen : TFC Bliesen

04 : 14

 

Im kleinen Finale standen sich zwei Meisterteams der Saison 2018 gegenüber. Der TFC Illingen als Meister der Verbandsliga Nord-West forderte den frisch gebackenen Saarlandmeister TFC Bliesen heraus. Beide Teams mussten in ihren Halbfinals eine ihrer wenigen Niederlagen in dieser Saison hinnehmen. Für den TFC Illingen war es eine von 2 Niederlagen 2018 und für Bliesen die dritte. Deshalb konnten auch beide Teams dieses kleine Finale relativ gelöst und ernsthaft angehen, da es in der restlichen Saison mehr als positiv verlief bisher. Die Aufstellungen der beiden Teams spiegelten den Willen der Beiden auch wieder, dieses Spiel zu gewinnen und sich auch in diesem Wettbewerb den letzten Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern.

Von Beginn an versuchte der Saarlandmeister seine Macht zu demonstrieren und dem Landesligaaufsteiger in die Schranken zu weisen. Aber der TFC Illingen spielte nicht ganz nach dem Willen der Favoriten aus Bliesen und zeigte sich von seiner kämpferischen Leistung. Dennoch konnte man dann in den entscheidenden Situationen die höhere spielerische Qualität beim TFC Bliesen erkennen. Bereits nach 3 Doppel hatte sich der Landesligist einen komfortablen 10:2 Vorsprung erarbeitet und steuerte der Bronzemedaille im Saarlandpokal Classic 2018 zu. Nach einem Unentschieden im Doppel 4 konnte der TFC Bliesen im ersten Satz des 5. Doppel den Sieg perfekt machen. Es passte dann auch, dass im 5. Doppel des TFC Bliesen zwei ehemalige Illinger Buwe am Brett standen und gegen ihre alten Vereinskameraden den dritten Platz perfekt machten.

Trotz dieser Niederlage hat sich der TFC Illingen als würdiger Gegner gezeigt und wird in der neuen Saison sicher eine Bereicherung für die Landesliga werden. Der TFC Bliesen konnte mit diesem Sieg eine sensationelle Saison krönen. Neben dem Titelgewinn in der Landesliga Classic, konnte der Verein den Vizemeistertitel der Reservemannschaft in der Kreisliga Nord feiern, was zugleich die Rückkehr in die Bezirksliga bedeutete. Im Classic Cup konnte man ebenfalls bis ins Finale vordringen, in welchem man dann dem Ligakonkurrenten aus Heusweiler erst im Entscheidungsdoppel unterlag und den 2. Platz sicherte. In der Leistungsliga wurde dann die Titelserie ausgeweitet mit der Meisterschaft der Bezirksliga Pro und dem Gewinn des Saarlandpokals Pro. Eine mehr als denkwürdige Saison für den TFC Bliesen.

 

Finale

Schiedsrichter Heiko Heil

TFC Braddock Burbach : TFF Burbach

13 : 11

Im Finale des Saarlandpokal Classic kam es zum Highlight des Jahres. Im reinen Stadtduell standen sich die beiden dominierenden Teams der Saison 2017 gegenüber. Der Serien-Pokalsieger TFC Braddock Burbach musste sich dem Lokalrivalen TFF Burbach stellen. Ein Spiel mit unendlichen Vorgeschichten. Viele der Spieler vom TFF hatten in der Vergangenheit das Trikot des saarländischen Aushängeschildes übergestreift und am Nimbus des Topfavoriten aktiv mitgewirkt. Für beide Teams verlief die bisherige Saison nicht gerade optimal. Der Serienmeister Braddock Burbach konnte bei der Vergabe des Meistertitels in der Landesliga in dieser Saison nur als Randnotiz eingreifen und hatte selbst keinerlei Chance auf den fünften Titel in Folge. Der Gegner TFF Burbach hatte in seiner Premierensaison 2017 eine sensationelle Leistung abgerufen und belegte am Ende des Jahres den zweiten Platz und konnte sich Vizemeister titulieren. In dieser Saison kam die Mannschaft nicht wirklich ins Rollen und musste sich am Ende der Saison mit Platz 5 zufrieden geben. Es war also alles angerichtet für ein ereignisreichendes Finalspiel.

Die Aufstellung des vermeintlichen Außenseiters TFF Burbach war schon etwas überraschend, aber in einem solchen Derby wird mit harten Bandagen gekämpft und alles Mögliche versucht. Grundsätzlich haben diese Teams keine Geheimnisse voreinander und Kleinigkeiten können den Unterschied ausmachen. Deshalb haben sich die jeweiligen Spielführer ihre Gedanken gemacht, wie sie dieses Finale für sich und ihre Teams entscheiden können. Nach einem guten Start des nominellen Außenseiters TFF Burbach mit der 5:3 Führung in den ersten beiden Doppel, schlug der Favorit Braddock gnadenlos zurück und übernahm nach der optimalen Ausbeute in Doppel 3 und 4 die Führung mit 11:5 Punkten. Nach diesem Tiefschlag sammelte sich das Team des TFF Burbach wieder und wollte das Spiel wieder zu ihren Gunsten drehen. Der aufgeweckte Teamgeist schien Früchte zu tragen und Doppel 5 ging schnell deutlich in Führung. Nach mehreren vergebenen Chancen den Satzerfolg einzutüten, schlug das Doppel von Braddock gnadenlos zu und sicherte sich ein wertvolles Unentschieden. Im zweiten Satz zerlegten die Jungs aus dem Gasthaus Schank dann ihren Gegner und es stand 8:12 vor dem finalen Doppel. Auch hier dominierten das TFF-Duo das Spiel und konnte nach kurzem Tief den Satz mit 6:4 gewinnen. Die Spannung stieg und es deutete alles auf das erwartete Herzschlagfinale hin. Die Braddocker zogen ihre letzten Joker und wechselten nochmals um das Geschehen zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Im ausgeglichenen letzten Satz ging es hin und her bis zum 5:4 für den TFF. Als alles schon mit einem Entscheidungsdoppel rechnete, konnte der Defensivkünstler des TFC Braddock Burbach seine beste Szene des Abends anbringen. Nach einer Parade beim letzten Schuss des gegnerischen Stürmers, versenkte er den entscheidenden Treffer aus der Defensive und die Jubelschreie beim Rekordsieger TFC Braddock Burbach kannten keine Grenzen.

Somit konnte der TFC Braddock Burbach seinen 8. Pokalsieg in der Vereinsgeschichte klar machen. Der an diesem Abend unterlegene TFF Burbach war zwar im ersten Moment bitter enttäuscht, kann aber auf eine anständige Leistung und gute Präsentation des Vereins zurückblicken.

 

Platzierungen Saarlandpokal Classic 2018

TFC Braddock Burbach

TFF Burbach

TFC Bliesen

TFC Illingen

TFC Braddock Burbach

 

Natürlich haben wir auch beim Pokalwettbewerb eine Rangliste, worin natürlich eine Auswahl der Finalteams zu finden ist. Hier nochmals die Top Five zu eurer Kenntnis.

 

Rangliste Saarlandpokal 2018

Platz

Name

Verein

Punkte

Spiele

Schnitt

1

Otsmani Rachid

TFF Burbach

22

6

3,67

2

David Saar

TFF Burbach

21

6

3,50

3

Eckhard Kauth

TFC Braddock Burbach

20

6

3,33

Stephan Schmidt

TFC Braddock Burbach

20

6

3,33

5

Elmar Feit

TFC Braddock Burbach

19

6

3,17

Guido Kraus

TFC Bliesen

19

6

3,17

Dirk Weiskircher

TFC Bliesen

19

6

3,17

 

Zum Abschluss noch ein dickes Lob an die beiden Schiedsrichter der finalen Spiele. Mit Thomas Zimmer und Heiko Heil standen die beiden derzeit besten Schiedsrichter an der Platte und leiteten das Spiel um Platz 3 sowie das Finale souverän und professionell. Unser Schiedsrichterobmann Heiko durfte an diesem Finale noch ein Jubiläum feiern mit seinem 200. Spiel beim STFV. Auch hierzu eine herzliche Gratulation.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok