Zum Saisonfinale werden immer häufiger 2 Fragen an den Vorstand gestellt:

1. Wer steigt auf und wer steigt ab?
Unter diesem Link also noch einmal die Auf- und Abstiegsregelungen.

2. Was passiert bei Punktgleichheit?
Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich unter den punktgleichen Mannschaften.
Hierzu zählen zuerst die untereinander erzielten Punkte, dann die Satzpunkte, dann die Tordifferenz
und schließlich die meist erzielten Tore. Sollte es hiernach keine Unterscheidung geben, gibt es ein Entscheidungsspiel.

Nachtrag zur Auf- und Abstiegsregelung:
Da eine Mannschaft für nächstes Jahr auf seinen Platz in der Verbandsliga verzichtet und freiwillig in die Bezirksliga geht,
steigt nach §18 Absatz 1b SPO Classic der 13. aus der Verbandsliga nicht ab.

Da sich die Saison langsam dem Ende zuneigt, möchten wir alle Vereine darauf hinweisen,
sich jetzt noch Gedanken über Ihre Spielverlegungen zu machen.
Grundsätzlich wird der Verband keiner Spielverlegung hinter den 25. Spieltag (also 20.11.) zustimmen.
Spiele vom 25.und 26. Spieltag können nur vorverlegt werden.

An alle Mannschaften der Bezirksliga Süd-Ost,

Der TFC FriBi hat seine 3. Mannschaft aus der Bezirksliga Süd-Ost abgemeldet.
Nach $19 Absatz 2 der SPO Classic werden alle Spiele der Rückrunde mit 0:24 gewertet.

ITFS Pro Turnier

Am 08.-09. August veranstaltete unsere Turnierkommission um Patrick Didion das erste von 3 ITFS Turnieren des Jahres 2015 im Saarland. Trotz der Sommerferien und den tropischen Temperaturen fanden 47 Doppel und 41 Einzel aus Deutschland, Frankreich Luxemburg und der Schweiz den Weg nach Schwalbach. Ein gut besetztes Turnier mit vielen internationalen Elitespielern wie z.B. Yannick Correira und Bruno Gonzalves, sowie Sebastian Meckes und Rene Kurtz und nationalen Spitzenspielern Constantin Rubel, Ryan Merrifield und Hayman Azab.

Nach der gemeinsamen Vorrunde gingen dann die einzelnen Teams in den jeweiligen Disziplinen (Junioren, Damen, Senioren und Herren) in die Finalspiele. Nach spannenden Spielen setzten sich am Ende zwar die internationalen Größen durch, jedoch konnten sich auch viele saarländische Doppel tapfer und erfolgreich präsentieren.

Herren Doppel (32 Teilnehmer)

Platz 1: Yannick Correira / Bruno Gonzalves (Lux)

Platz 2: David Ruffier / Nicolas Blanchard (F)

Platz 3: Sebastien Meckes / Christoph Haingue (F)

Platz 4: Stephan Sträßer / Holger Mersdorf ( TFC Bliesen)

Pascal Pütz / Patrick Didion, Antonio Coppola / Rudolf Wolfanger, Lukas Philipp / Dominik Moll und Josuah Toulet / Sacha Luchetti (F) jeweils Platz 5

Damen Doppel (6 Teilnehmer)

Platz 1: Petra Rudolph-Zenner / Katrin Hinsberger (TFC Frankenholz / TFC Roden)

Platz 2: Vanessa Heisel / Pia-Susanne Merbach (SG Köllerbach / TFC Klein Zimmern)

Platz 3: Jennifer Veith / Alice Bedin (TFG Neunkirchen / Schweiz)

Platz 4: Elke Heinz-Thiry / Nicole Gabriel (TFC Roden / OTC Ottweiler)

Nadine Galinowski / Anna Both und Christine Trabert / Tina Sträßer jeweils Platz 5

Senioren Doppel (5 Teilnehmer)

Platz 1: Josef Cornelius / Wolfgang Lawall (OTC Ottweiler)

Platz 2: Bodo Schanno / Christian Schmid (Blau Rot Ensdorf)

Platz 3: Hayman Azab / Frank Murer (Kickerparadies Berlin / TFC Frankenholz)

Platz 4: Ralph Bach / Birgit Büchner (OTC Ottweiler)

Junioren Doppel (3 Teilnehmer)

Platz 1: Timo Karb / Maurice Klaas (TFC Limbach)

Platz 2: Niklas Eckert / Tom Gabriel (TFC Limbach / OTC Ottweiler)

Platz 3: Felix Caligoti / Tobias Beermann (ohne Verein)

Herren Einzel: (20 Teilnehmer)

Platz 1: Frederic Lux (F)

Platz 2: Patrick Glocker (1. KC Kaiserslautern)

Platz 3: Peter Thiry (TFC Roden)

Platz 4: Franco Lupusella (Braddock Burbach)

Pascal Pütz, Patrick Didion, Lukas Übelacker und Constantin Rubel jeweils Platz 5

Damen Einzel: (6 Teilnehmer)

Platz 1: Pia-Susanne Merbach (TFC Klein Zimmern)

Platz 2: Elke Heinz-Thiry (TFC Roden)

Platz 3: Alice Bedin (Schweiz)

Senioren Einzel: (10 Teilnehmer)

Platz 1: Rene Kurtz (F)

Platz 2: Josef Cornelius (OTC Ottweiler)

Platz 3: Hayman Azab (Kickerparadies Berlin)

Platz 4: Michael Winkel (Gut Stubb Neunkirchen)

Junioren Einzel: (5 Teilnehmer)

Platz 1: Maurice Klaas (TFC Limbach)

Platz 2: Timo Karb (TFC Limbach)

Platz 3: Joseph Lalande (F)

Platz 4: Tobias Beermann (o. V.)

Platz 5: Felix Caligoti (o. V.)

Neben der guten Organisation des Events durch das Orga-Team Nicole, Elke und Patrick ist auch die Arbeit von Franco und Angela hervorzuheben, die durch die Live Übertragungen der Spiele über Kozoom wieder einmal einen gehörigen Anteil am Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Ebenfalls bedanken muss man sich bei dem Service-Team des Schützenhauses in Schwalbach, dass durch ihre Arbeit und dem umfangreichen Angebot den würdigen und optimalen Rahmen für das Turnier boten.

Der STFV wird in Zukunft in Zusammenarbeit mit Marco Kuc, der auch für den DTFB und ITSF tätig ist, möglichst viele seiner Events bei Kozoom.com live präsentieren, und wenn alles klappt auch am kommenden Wochenende beim Ranglistenturnier in Köllerbach mit der Kamera dabei sein.

Nachdem am vergangenen Freitag bereits die Premiere bei der Leistungssport-Liga sehr gut geklappt hat, wird am heutigen Freitag mit der Begegnung OTC Ottweiler gegen Braddock Burbach auch erstmals ein Topspiel der Classic-Liga live und "for free" auf dieser Platform zu sehen sein.

Der TFC Wiebelskirchen hat seine 2. Mannschaft im Classic-Spielbetrieb ab sofort aus der Kreisliga Ost abgemeldet.

Nach §19 Absatz 2 der SPO werden die bisher durchgeführten Spiele aus der der Wertung genommen.

Die SG Köllerbach hat ihre 2. Mannschaft im Classic-Spielbetrieb ab sofort aus der Kreisliga Mitte abgemeldet.

Nach §19 Absatz 2 der SPO werden die bisher durchgeführten Spiele aus der der Wertung genommen.

Alle Spiele des 1. Spieltages von denen bisher keine Mitteilungen der Vereine vorlagen, sind nun auf den 10.04.2015 terminiert.

Alle Mannschaften, die aufgrund der schlechten Wetterbedingungen am Freitag, 30.01.2015 das Spiel verlegt haben,
möchte ich bitten sich auf einen neuen Termin zu einigen, und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid zu geben. Bei allen Begegnungen,
von denen ich bis spätestens 14.02.2015 keine Benachrichtigungen habe, werde ich automatisch den 10.04.2014 eintragen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich nochmals erwähnen, dass die Spiele der Bundesligamannschaften, wie schon auf der Mitgliederversammlung erwähnt, vom 7. Spieltag, 24.04.2015 bereits zu Saisonbeginn vom Verband auf den 13.03.2015 vorverlegt wurden.

Diese sind:

TFC Braddock Burbach 1 - TFC Ludweiler 1
OTC Ottweiler 1 - TFC Wiebelskirchen 1
TFC Trier 1 - RC Berschweiler 1
TFC Bliesen 1 - SG Primstal/Hasborn

Zur neuen Saison der klassischen Ligen möchten wir Euch die wichtigsten Informationen mitteilen,

Zuständige Klassenleiter:

Landesliga                                  Nicole Gabriel
Verbandsliga                             Bernd Waschbüsch
Bezirksligen                               Dieter Grenner
Kreisliga Nord + Mitte              Heinz Maus
Kreisliga Ost                              Bernd Waschbüsch
Pokal                                          Bernd Waschbüsch

Die Adressen und Telefonnummern sind hier zu finden
Ergebnisse sind immer telefonisch oder per SMS durchzugeben (nicht WhatsApp)
Spielberichte immer per E-Mail oder Post (nicht MMS oder WhatsApp)

Die Spiele der Bundesligamannschaften vom 7. Spieltag wurden vom Verband schon auf den 13.03.2015 vorverlegt.

Die erste Pokalrunde wird anlässlich des DTFB-Challenger in St. Wendel ausgelost.

Neu in der Saison 2015:

Erlaubt sind nur noch Kickerbälle.
Spielverlegungen werden nur noch genehmigt, wenn sich beide Vereine auf einen Ausweichtermin geeinigt haben.
Wird in der Kreisliga ein gelostes Doppel nicht als letztes Doppel gespielt, werden der losenden Mannschaft automatisch die erzielten Punkte aberkannt.
Geänderte Auf- und Abstiegsregelung wegen Neustrukturierung der Klassen 2016.

Kalender für 2015

Die Verbandsrunde 2014 ist beendet, und folgende Ergebnisse stehen fest:

Landesliga
Saarlandmeister 2014 ist der TFC Braddock Burbach 1 mit gerade mal 6 Verlustpunkten.
Mit 3 Punkten Abstand und somit Vizesaarlandmeister ist der TFC Heusweiler 1.
Den dritten Platz belegt der RC Berschweiler 1.
Auf den Plätzen 13 und 14 befinden sich der TFC Bliesen 1 und der TFC Lautenbach 1 und sind somit abgestiegen in die Verbandsliga.
Nach einem spannenden Saisonfinale musste sich TFC Ensdorf mit dem 12. Platz begnügen und spielt um den Klassenerhalt gegen die SG Spiesen, dritter der Verbandsliga.

Verbandsliga
Meister der Verbandsliga mit einem respektablen Vorsprung von 7 Punkten auf den Vizemeister und Mitaufsteiger TFC Trier 1 ist der TFC Ludweiler 1.
Den dritten Platz belegt die SG Spiesen und bestreitet somit das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga gegen den TFC Ensdorf.
Nach einem furiosen Saisonfinale, bei dem bis zum vorletzten Spieltag noch die halbe Verbandsliga gegen den Abstieg kämpfte, mussten sich der TFF Quierschied und der TFV Saarbrücken geschlagen geben und nächstes Jahr ihre Spiele in der Bezirksliga bestreiten.

Bezirksliga Nord
Meister ist der TFC Limbach 1 und steigt 2 Jahren nach ihrem freiwilligen Abstieg wieder in die Verbandsliga auf.
Der Vizemeister TFC Illingen bestreitet gegen den Vizemeister der Bezirksliga Süd TFC FriBi 2 das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga.
Denkbar knapp belegt der RC Wustweiler aufgrund des schlechteren Torverhältnis im direkten Vergleich gegen den TFC Buprich 1 den 12. Platz und muss somit mit dem OTC Ottweiler 3 und dem TFC Namborn 1 in die Kreisliga absteigen.

Bezirksliga Süd
Meister ist der TFC Schiffweiler 1 und feiert somit den direkten Wideraufstieg in die Verbandsliga.
Der Vizemeister TFC FriBi 2 bestreitet gegen den Vizemeister der Bezirksliga Nord TFC Illingen das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga.
Abgestigen in die Kreisliga sind Kickers Neunkirchen 2 und TFC Roden 2.

Kreisliga West
Meister ist TFC Otzenhausen und steigt zusammen mit dem Vizemeister TFV Mitlosheim in die Bezirksliga auf.
Den 3. Platz belegt der TFC Limbach 2 und spielt die Aufstiegsrunde um den letzten verbliebenen Platz in der Bezirksliga.

Kreisliga Ost
Meister ist TFF Viktoria Spiesen und steigt zusammen mit dem Vizemeister TFC Wellesweiler in die Bezirksliga auf.
Den 3. Platz belegt der TFC Rodalben und spielt die Aufstiegsrunde um den letzten verbliebenen Platz in der Bezirksliga.

Kreisliga Mitte
Meister ist TFC Braddock Burbach 2 und steigt zusammen mit dem Vizemeister TFC Ludweiler 2 in die Bezirksliga auf.
Den 3. Platz belegt der TFC Riegelsberg und spielt die Aufstiegsrunde um den letzten verbliebenen Platz in der Bezirksliga.

Weitere Informationen über Termine und Spielorte der Relegationsspiele folgen in Kürze.
Wir bitten alle Vereine, die nicht an den Relegationsspielen teilnehmen wollen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid zu geben, so dass die Nächstplatzierten noch die Chance erhalten.

Der STFV bedankt sich bei allen Klassenleitern für die hervorragende Arbeit über die ganze Saison.
Des Weiteren bedanken wir uns bei allen teilnehmenden Vereinen.

Da es in diesem Jahr nur 3 Kreisligen gab und aus der Verbandsliga eine Mannschaft abgemeldet hat,
ändert sich die Aufstiegsregelung für die Kreisligen wie folgt:

Der erste und zweite jeder Kreisliga steigen in die Bezirksliga auf.
Die Drittplatzierten spielen in einer Aufstiegsrunde jeder gegen jeden.
1. Spiel: 05.12.2014 in St. Wendel
2. Spiel: 12.12.2014 in Limbach
3. Spiel: 13.12.2014 in Limbach
Der erste aus dieser Aufstiegsrunde steigt direkt auf.
Sollten weitere Mannschaften aus den oberen Ligen abmelden, rücken  der zweite und dritte nach.
Bei Punktgleichheit gilt die Direkte Vergleichsregelung der SPO classic (Anhang A Absatz 4).

Alle anderen Ab- und Aufstiegsregelungen bleiben wie gehabt.

Weitere Infos folgen nach Saisonende.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok