Das Vorgehen einiger Vereinsverantwortlichen in den ersten Spieltagen des Ligabetriebs im Classic Bereich hat unsere Leiterin Spielbetrieb Jennifer Fuchs in Abstimmung mit dem gesamten Vorstand dazu erwogen einen kleinen Leitfaden aufzustellen. Sollte jemand sich nicht sicher sein bei der Anfrage zu einer Spielverlegung oder einen Heimrechttausch, oder Fragen dazu haben, kann er oder sie sich mit Jennifer Fuchs in Verbindung setzen und wird entsprechend informiert und unterstützt.

 

Allgemeine Infos bzgl. Spielverlegungen / Heimrecht tauschen

 

Eine Spielverlegung sollte folgender Maßen ablaufen:

  1. eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an die Verantwortlichen der gegnerischen Mannschaft mit dem Antrag der Spielverlegung. Dies sollte 3 Wochen vor dem Spieltag geschehen.

  2. Darin sollte stehen welcher Spieltag, welche Paarung, welche Spielklasse, und der Grund der Verlegung. Desweiteren sollten schon Vorschläge für einen neuen Termin gemacht werden.

  3. Wenn dann beide Mannschaften eine Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet haben kann die Spielverlegung durchgeführt werden.

  4. Sollten die Mannschaften sich nicht auf einen neuen Termin einigen können. Werden vom Verband 3 Termin vorgeschlagen, von denen dann jede Mannschaft einen streichen darf. Übrig bleibt ein gemeinsamer Nenner (Termin) das ist dann der neue Spieltermin.

 

Ein Tausch vom Heimrecht sollte folgender Maßen ablaufen:

  1. eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an die Verantwortlichen der gegnerischen Mannschaft mit dem Antrag auf Heimrecht zu tauschen. Dies sollte 3 Woche vor dem Spieltag geschehen.

  2. Darin sollte stehen welcher Spieltag, welche Paarung, welche Spielklasse und der Grund für den Heimrecht tausch.

  3. Wenn dann beide Mannschaften eine Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet haben kann der Tausch des Heimrecht durchgeführt werden.

 

Grundsätzlich gilt das eine Spielverlegung / Heimrechttausch

nicht über die Klassenleiter

durchzuführen ist!

 

Mit sportlichen Grüßen

Fuchs Jennifer

Spielbetriebsleiterin

Classic Bereich 2019 01

Nach dem ersten folgt naturgemäß der zweite. Deshalb freuen wir uns alle schon wieder auf den nächsten Freitag mit dem 2. Spieltag im Classic Spielbetrieb. Voller Tatendrang warten die Teams auf ihre Chance. Für die einen als Chance auf Wiedergutmachung für die Niederlage bei der Saisoneröffnung oder als Chance zum Start einer Siegesserie. Mal sehen wie die Aussichten in den einzelnen Ligen sind und was wir zu erwarten haben.

Als erstes möchte ich mich für meinen Fehler im Vorblick auf den ersten Spieltag in der Bezirksliga Nord entschuldigen. Bei meinen Recherchen zum Saisonstart habe ich da sehr wahrscheinlich etwas durcheinandergewirbelt. Deshalb gab es keine detaillierten Infos zu den teilweise falschen Paarungen. Sorry nochmals und ich versuche diese Fehler zu minimieren bzw. abzustellen.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgrund zweier Spielverlegungen haben wir in der Landesliga an diesem Wochenende einen minimierten Spieltag. Trotzdem erwarten wir spannende Spiele.

Braddock Burbach (P)TFC Bliesen (M)

TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N) – TFC Roden

Das verlegte Spiel zwischen dem amtierenden Pokalsieger Braddock Burbach und dem Landesmeister 2018 TFC Bliesen wurde auf den 26. April verlegt. Die Spannung auf das Gipfeltreffen zwischen den beiden sportlich besten Teams 2018 muss halt warten und wird auch mit Spannung erwartet werden.

Die zweite Spielverlegung trifft auf das Lokalderby zwischen dem TFC Hülzweiler / Saarwellingen und dem TFC Roden. Eigentlich im wahrsten Sinne des Wortes ein Lokalderby, da beide Teams im Pils Pub am Markt spielen. Der neue Spieltermin ist auch hier der 26. April. Die Brisanz dieser Begegnung ist unabhängig vom Spieltermin und wird mit Spannung erwartet.

Classic Bereich 2019 01

Am Freitag startet die neue Saison im Classic-Spielbetrieb. In den 7 bestehenden Ligen gehen wieder 81 Teams auf die Jagd nach Punkten und versuchen die jeweiligen Saisonziele zu realisieren.

Viele spannende Fragen suchen nach Antworten. Wie etablieren sich die Aufsteiger in den neuen Ligen oder wie verkraften die Absteiger das Negativerlebnis aus der Vorsaison. Ebenso interessant wird es sein, wie die gewechselten Spieler bei ihren neuen Teams einschlagen und ob sie ihre persönlichen Ziele erreichen können.

Nun starten wir mit einem kleinen Ausblick auf die Geschehnisse in den einzelnen Ligen und die anstehenden Paarungen mit den entsprechenden Informationen zur Saisoneröffnung.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga erwartet eine spannende Saison. Nach der sensationellen Meisterschaft vom TFC Bliesen in der vergangenen Runde, kann man gespannt sein, was die Aufsteiger in dieser Saison leisten werden. Mit der SG Spiesen und dem TFC Illingen kehren zwei ehemalige Landesligateams wieder in die Liga zurück und werden alles daran geben ihre positive Grundstimmung aus dem vergangenen Jahr mit in die Saison zu retten. Als Dritter Neuling stoßt das Team TFC Hülzweiler / Saarwellingen in die Liga hinzu. Durch die Fusion der beiden Teams vom TFC Hülzweiler und dem TFC Saarwellingen wird es spannend, wie das Team in der Landesliga ankommen wird. Als Favoriten auf den Titel werden die üblichen Verdächtigen genannt wie Braddock Burbach, Kickers Neunkirchen, TFC Heusweiler, TFF Burbach und natürlich der Titelverteidiger TFC Bliesen. Der Abstiegskampf hängt vom jeweiligen Start der Teams in die Spielrunde ab. Bei den anstehenden Begegnungen des ersten Spieltags erwarten uns folgende spannende Spiele.

Der Spielbertieb ist beendet und alle bereiten sich auf eine besinnliche Zeit im Rahmen seiner Liebsten vor. Auch wir vom Vorstand freuen uns auf diese kurze Erholungsphase, denn im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die Saison 2019 auf Hochtouren. Als erstes Event im Classic Bereich steht traditionell das Vorbereitungsturnier an.

Logo 2019

Die 8 erfolgreichsten Teams der abgelaufenen Saison 2018 spielen untereinander den ersten Mannschaftstitel der Saison aus. Seit 2003 haben die Teams im Rahmen eines offiziellen Wettbewerbs die Chance ihre neuen Spieler oder neu zusammengestellten Doppel auf Herz und Nieren zu testen. Im Laufe der letzten Jahre kam es zu folgenden Platzierungen:

Classic liga

Mit dem Pokalfinale am 08. Dezember endete die Saison 2018 im Classic Spielbetrieb. 84 Teams starteten am 16.02.2018 in den 7 Ligen die Saison und gingen auf die Jagd nach den erforderlichen Tore und Punkte, um die selbst gesteckten Saisonziele zu erreichen.

Dass diese nicht immer umgesetzt werden konnten, macht den Reiz des Spiels genau so aus, wie die Teams, welche die Szene mit ihrer Leistungsstärke und Motivation überraschten. Alles in allem konnten wir uns einer weiteren interessanten und spannenden Saison erfreuen und uns nun auf die Planungen für die neue Saison 2019 konzentrieren.

Nun werfen wir noch einen kurzen Blick auf die Geschehnisse in den einzelnen Ligen und werden die Top 3 der jeweiligen Rangliste ehren.

Classic Bereich – Spieltag 26

Im Classic Bereich steht das Saisonfinale mit dem 26. Spieltag an. Viele Entscheidungen sind bereits gefallen und die Teams können die aktuelle Spielzeit abschließen. Für einige Mannschaften ist dieser finale Spieltag nochmals ein Highlight und das wichtigste Spiel der Saison. Kann der Titel perfekt gemacht, der Abstieg verhindert oder der Relegationsplatz gesichert werden. Fragen über Fragen für etliche Teams.

Lasst uns nun einen Blick auf die einzelnen Spielklassen und die bevorstehenden Spiele werfen.

Classic Bereich – Spieltag 25

Am Freitag geht es zum vorletzten Spieltag der Saison im Classic Bereich. Für viele Teams beginnen die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit, doch für einige stehen noch ganz wichtige Entscheidungen auf dem Spiel. Wer kann noch Meister werden oder welches Team kann dem Abstieg noch entrinnen. Weiter ist natürlich offen, wer schafft noch den Sprung auf einen Relegationsplatz zum Auf- oder Abstieg.

Auch für den Verband gehen die Planungen für die neue Spielzeit in die heiße Phase. Ganz entscheidend sind hierfür natürlich die Planungen der einzelnen Vereine. Melden sie noch ein oder mehrere Teams für die Liga, treten sportliche Aufsteiger in der übergeordneten Liga eventuell nicht an? Müssen vorsorgliche Relegationsspiele angesetzt werden, usw. usw. Um Irritationen und kurzfristige Ansetzungen von Relegationsspielen zu vermeiden, wären Informationen diesbezüglich für den Vorstand bzw. die Spielbetriebskommission enorm wichtig. Reibungslose Abläufe und Planungen beruhen auf einer Bandbreite von Informationen.

Aber zurück zum aktuellen 25. und vorletzten Spieltag der Saison 2018. Lasst uns einen Blick auf die bereits gefallenen und ausstehenden Entscheidungen in den jeweiligen Ligen werfen.

Classic Bereich

Spieltag 24 / Nachholspieltag

An diesem Wochenende kämpfen einige unserer Cracks auf den nationalen und internationalen Turnieren quer durch Europa um Weltranglistenpunkte und Titel. Neben den Deutschen Meisterschaften P4P in Magdeburg sind die World Series am Roberto Sport im italienischen Neapel die sportlichen Highlights des Wochenendes. Aber auch in unserem traditionellen Classic Bereich stehen einige wichtige Spiele an. Neben dem regulären 24. Spieltag in der Kreisliga Nord finden auch noch etliche Nachholspiele in den diversen Ligen an. Nach diesen Spielen sind alle Ligatabellen bereinigt und es geht in die finalen Saisonspiele, in denen die letzten Entscheidungen für die Meisterschaften sowie den Auf- und Abstieg der diversen Ligen fallen werden.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

In der Landesliga stehen keine Nachholspiele an. Jedoch sind noch viele Fragen offen. Wer kann sich den Meistertitel sichern und die Nachfolge von Braddock Burbach antreten. Hier kämpfen die punktgleichen Teams aus Kickers Neunkirchen und TFC Bliesen um die Meisterkrone. Im Tabellenkeller steht der direkte Wiederabstieg des TFC Folsterhöhe Saarbrücken bereits fest. Im Kampf um den 2. Abstiegsplatz und den Relegationsplatz sind noch 3 Teams im Rennen mit dem TFC Ludweiler (Platz 11 – 8 Punkte), der SG Köllerbach (Platz 10 – 10 Punkte) und dem OTC Ottweiler (Platz 9 – 12 Punkte). Es wird ein spannendes Saisonfinale erwartet in der Landesliga.

 

Hallo Tischikollegen,

im Anhang findet ihr ein Dokument, das alle wichtigen Daten zu diesem Informationsabend beinhaltet. Bitte meldet euch rechtzeitig bei mir (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Zwischenstand 28.10.2018:


Angemeldete Vereine: 29

Gemeldete Delegierte: 55

 

 

Am 30.10.2018 ist der Stichtag, wer sich bis dahin nicht zurückgemeldet hat, kann leider nicht berücksichtigt werden. Die Anmeldung ist wichtig, um auch dementsprechend Platz vorzubereiten.

Leider müssen wir mitteilen, daß sich der OTC Ottweiler 3, aus dem Ligabetrieb Classic, mit sofortiger Wirkung abgemeldet hat. Dadurch werden, laut Paragraph 19 der SPO Classic, alle Spiele in der Rückrunde mit 24:0 für die Gegner des OTC 3 gewertet !

Spieltag 23 – Classic Bereich

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Witterungsverhältnisse passen sich allmählich an die Jahreszeit an. Auch trotz des herbstlichen Wetters wird es an den Spieltischen immer hitziger zugehen. Die Entscheidungen rücken immer näher, weshalb alle Fehler gnadenlos bestraft werden. Jeder Ausrutscher kann das gesteckte Saisonziel und die bisherige Arbeit der Teams zunichtemachen. Also genügend Zündstoff für die ausstehenden Spieltage 2018.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

Die erste Entscheidung in der Landesliga 2018 ist gefallen. Durch das Nichtantreten des Aufsteigers und Tabellenschlusslichts TFC Folsterhöhe Saarbrücken beim amtierenden Tabellenführer Kickers Neunkirchen, haben die jungen Wilden aus dem Deutsch-Französischen Garten ihr Schicksal besiegelt. Nach einem Jahr Landesliga muss das junge Team wieder den Weg in die Verbandsliga antreten und in der kommenden Saison einen Neuanfang starten. Um den zweiten Abstiegs- und den Relegationsplatz kämpfen noch 3 Teams. Der OTC Ottweiler hat hierbei die besten Chancen, wenn sie 1 der 3 ausstehenden Spiele für sich entscheiden und dadurch den Klassenerhalt sichern kann. Am 25. Spieltag steigt im Holzer „Waldeck“ das Finale um den zweiten Abstiegsplatz zwischen der SG Köllerbach und dem TFC Ludweiler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok